Frage von Sodomize97, 42

Reihenschaltung von P und I Glied?

Hey Leute,

ich habe ein Praktikumsversuch zum Thema Grundlagen der Regelungstechnik. Alle Vorbereitungsfragen konnte ich bis jetzt beantworten. Nur eine macht mir ein wenig Kopfzerbrechen. Wie die Übertragungsfunktion mathematisch (also als Formel) aussieht, wenn ich P und I Glied in Reihe schalte weis ich, aber wie sieht sie dann als Graph aus? Ähnelt das dann einem P-T1-Glied? Weil schalte ich die beiden parallel addieren sich ja nur die beiden Sprungantworten und ich habe er den Sprung des P- Gliedes und dann die schräg ansteigende Gerade des I-Glieds. Wenn ich sie in reihe schalte, muss ich die Übertragungsfunktionen ja multiplizieren, sprich Kp(1/Tn) also Kp/Tn, wie sieht das graphisch aus?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HarryHirsch4711, 33

Also, wenn Du dass tust, P und I in Reihe, dann verändert Du die Steilheit des I Gliedes, aber Du erhält KEINE Übertragungsfunktions eines PI Reglers.

Sondern die Funktion eines I Gliedes. Durch die Parallelschaltung vom I und P beim PI Regler wirkt der der P-Anteil unverzüglich und der I-Anteil sorgt für das genaue Ausregeln.

Somit ergibt sich bei t=0 und einer Eingangsgröße auch ein Ausgangswert von 0 und von Daher ist eine Gerade die bei t=0 mit 0 beginnt.

Kommentar von HarryHirsch4711 ,

Danke für den Stern...

Antwort
von Stoerakustik, 31

Genau du multiplizierst mit einem konstanten Faktor des p Gliedes , dadurch wird die Steigung des pi Gliedes gegenüber dem i Glied größer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community