Frage von rafal676, 66

Reihenschaltung: hallo ich habe eine frage und möchte sie bitte erklärt haben.?

Also :Drei Widerstände sind nach Bild geschaltet. Berechne die fehlenden Teilspannungen und Widerstände? Danke im Voraus. Hoffe das mir meine wichtige frage beantwortet wird. DANKE

Antwort
von Wechselfreund, 36

Rges = R1 + R2 + R3

U ges = U1 + U2 + U3

Allgemein R = U/I

Den Rest soltest du selber erledigen, was nützt dir diese spezielle Aufgabenlösung?!

Kommentar von prohaska2 ,

was nützt dir diese spezielle Aufgabenlösung

Er mag nicht selber arbeiten.

Antwort
von MatthiasHerz, 34

Was genau verstehst Du daran nicht?

In einer Reihenschaltung (dieser Art) addieren sich die Widerstände zu einem Gesamtwiderstand und somit die Teilspannungen zur Gesamtspannung bei gleich bleibendem Strom.

Das Ohmsche Gesetzt ist U = R x I (die Spannung U ist das Produkt aus Gesamtwiderstand und Strom).

Am ersten Widerstand hast den Strom und die Teilspannung und kannst damit den Widerstandswert ausrechnen, am dritten den Widerstand und den Strom, damit erhältst die Spannung. Dann bekommst die fehlende Spannung am R2 durch Subtraktion der Teilspannungen 1 und 3 von der Gesamtspannung und den fehlenden Widerstand dann durch das Ohmsche Gesetz.

Das bissl Umformen und Rechnen wirst ja wohl selbst hinbekommen, oder? :-)

Kommentar von rafal676 ,

Danke bist meine Rettung :))

Antwort
von Fitje, 31

Da alle in Reihe sind ist überall der Strom gleich.

bei R3 sind bei 0,1 A und 56 Ohm ein Spannungsabfall von 5,6 V zu verzeichnen. Bei R1 sind bei 10 V/0,1A = 100 Ohm. Bei R2 ist der Spannungsabfall 24V -5,6V - 10V = 8,4 Volt.

Probe 56Ohm  + 84Ohm + 100Ohm = 240 Ohm

240 Ohm / 0,1A wiederum sind 24 Volt. U=I x R

Kommentar von MatthiasHerz ,

Schön gelöst, aber ich finde es falsch, die gesamte Aufgabe detailliert vorzurechnen. Ein bissl was muss ein Schüler oder Azubi auch selbst machen, oder? (-;

Kommentar von Fitje ,

Das dauert eben ein bisserl, bis die jungen Leute sich so etwas abstraktes vorstellen können. Manchmal braucht man nur ein Rechenexempel.

Kommentar von prohaska2 ,

Oder einfach jemanden, der einem die Arbeit abnimmt.

Kommentar von prohaska2 ,

Nö. Wozu gibts gf?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community