Frage von Duisburg08, 55

Reifen bzw Felgen ET Wichtig?

Hallo,

Ich möchte mir Reifen kaufen mit den Felgen zusammen. Meine Reifen haben die ET 42 und die Reifen die ich kaufen möchte 45,5...

Alle Daten stimmen überein nur halt die Einpresstiefe nicht...

Antwort
von Paul42, 25

Alpino, ich weiss was ABE heisst und dass gilt für jede Stahlfelge genauso. Mann kann icht einfach eine Stahlfelge dran schrauben nur weil diese passt, wie du es geschrieben hast, die Stahlfelge muss genauso eine KBA Nr. haben und für das Fahrzeuge geprüft und zugelassen sein, sonst fährst du genauso ohne ABE wie es bei einer Alufelge wäre. Dann hast du 28 Jahre was falsch gemacht. Ich verkaufe seit 30 Jahren Autoteile vom Hersteller direkt an Werkstätten und was du schreibst ist gefährlich.

Antwort
von Cux1970, 34

Die richtige Einpresstiefe ist wichtig, ohne erlischt ohnehin die Betriebserlaubnis.
Falsche Einpresstiefe hat mit vor allem mit Sicherheit, und auch mit Komfort zu tun.

Eine Verwendung von nicht zugelassenen Rädern ist 
laut Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) gesetzeswidrig.



Antwort
von Paul42, 30

Der Vorschreiber hat keinerlei Ahnung. Auch Stahlfelgen müssen für die Fahrzeuge zugelassen und geprüft sein.

Es gibt zwar keine gesonderte ABE die man mitführen muss, aber da ist der Verkäufer im Reifenfachhandel in der Pflicht die richtigen und genehmigten Felgen für das Fahrzeug zu verkaufen.

Kaufst du privat im Internet ist es allein dein Problem.

Ohne Angabe von deinem Fahrzeug ist es nicht möglich deine Frage zu beanworten. Man kann auch nicht einfach Felgen von Vorgängern oder Nachfolger montieren selbst wenn diese passen.

Im Fachhandel geht ohne Schlnr. 2.1 und 2. aus dem Fahrzeugschein gar nichts.

Kommentar von Alpino6 ,

Wo steht das geschrieben,welche ET für welches Auto vorgeschrieben ist?

Ich und keine Ahnung?

Reichen 28Jahre Reifen Händler bzw,monteur?

Du schreibst den quatsch.

Du schreibst....

(Es gibt zwar keine gesonderte ABE )

Weisst du eigentlich was abe heisst?

!!!!Allgemeine Bedriebserlaubnis!!!!

Und was nicht bindend ist,ist auch nicht Pflicht.

Kommentar von Paul42 ,

In den Stahlfelgenlisten der Hersteller und in der Zulassungsbescheinigung Teil 2 beim Fahrzeug. Ruf mal bei Kronprinz an frage nach, die werden Dir das mit der ABE für eine Stahlfelge dann erklären.
Alpino, ich weiss was ABE heisst und dass gilt für jede Stahlfelge
genauso. Mann kann icht einfach eine Stahlfelge dran schrauben nur weil
diese passt, wie du es geschrieben hast, die Stahlfelge muss genauso
eine KBA Nr. haben und für das Fahrzeuge geprüft und zugelassen sein,
sonst fährst du genauso ohne ABE wie es bei einer Alufelge wäre. Dann
hast du 28 Jahre was falsch gemacht. Ich verkaufe seit 30 Jahren
Autoteile vom Hersteller direkt an Werkstätten und was du schreibst ist
gefährlich.

Antwort
von Alpino6, 41

Das könnte schon passen,muss aber nicht.

Bei stahl felgen einfach vorne ein Rad drauf stecken und testen ob der bremssattel blockiert.passt es dann kannst sie einfach benutzen.

Bei leicht Metall felgen muss unbedingt eine Freigabe bzw,ABE für dein Fahrzeug freigegeben sein,oder vom TÜV eingetragen werden

Gruß

Kommentar von Paul42 ,

So ein Schmarrn, die Stahlfelgen müssen genauso zugelassen sein , wie die Alufelgen. Des ist sehr gefährlich was du hier schreibst

Kommentar von Alpino6 ,

Ja?Dann suche einmal die ET im Fahrzeug schein.was zb,für ein Vw Golf vorgeschrieben ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community