Frage von Nikita1839, 48

Reifen bei LKW's?

Ich weis nicht warum ich das so interessant finde, aber früher ist mir auf der Straße bei den LKW's uns sogar bei meinen Playmobil LKW aufgefallen, dass diese Felgen immer mal nach Innen gekehrt sind, oder sehr weit raus stehen (und manchmal so viele komische Stifte dran haben). Falls ihr wisst was ich meine. Bei LKW's ist auch beides vorhanden und nicht immer nur eines der beiden ,,Phänomene" . Warum ist das so? Hat das eineen tieferen Sinn?._.

Antwort
von emib5, 26

Die "Stifte" sind Verschraubungen.

Und die äußere Felge bei Zwillingsbereifung ist lediglich quasi anders herum gedreht, wie eine Felge auf der Vorderachse oder beim PKW, um sie besser verschrauben zu können.

Eine PKW-Felge sieht nicht viel anders aus, nur ist da die Vertiefung innen, damit die Reifenmitte möglichst nah an die Radaufhängung kommt.

Antwort
von derhandkuss, 25
  • Die meisten (größeren) LKW's haben hinten Zwillingsreifen, also zwei Felgen (Reifen) nebeneinander. (Dadurch ist die Achse stärker belastbar) Bei diesen Zwillingsreifen ist eine Felge grundsätzlich immer nach innen gekehrt, die andere nach außen. Dadurch lassen sich die Felgen besser miteinander verbinden.
  • Diese "komischen Stifte" sind ganz einfach Verschraubungen der Felge mit der Achse. Da die Achsen oftmals mit etlichen Tonnen an Gewicht belastet werden (müssen), werden hier halt sehr viele Verschraubungen benötigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten