Frage von pferdeliebe21, 66

Reicht nur mineralfutter?

Hallo Ich möchte meinem Pferd mineralfutter geben. Im Moment bekommt er ein Müsli aus dem Stall (ich habe schon mal nach gefragt was da drinnen ist, ich darf mir das von dem futternmann aus nicht angucken, deshalb kaufe ich jetzt mein eigenes Futter). Da ich mich schon reichlich informiert habe was genau ich meinem Pferd an Mineralien geben möchte, frag ich mich nur noch ob das reicht wenn ich ihm nur das mineralfutter, stroh und heu gebe oder ist das dann zu wenig? Kraftfutter hat er bis jetzt noch nie bekommen. Ich reite ihn freizeitmäßig und werde auch niemals tuniere besuchen.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 26

99 % aller normalen Freizeitpferde brauchen niemals etwas anderes als Heu und Mifu - davon können die richtig alt werden und das auch noch gesund.

Hochleistungspferde und Sportpferde brauchen evtl. noch Kraftfutter dazu.

Was ein Pferd jedoch niemals braucht ist Pferdemüsli, das ist Müll und sollte deshalb schon nicht verfüttert werden.

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 32

Wenn du ganz sicher gehen willst, laß ein blutbild machen, dann kann det TA sagen, was Pferd braucht.

Wenn es gesund ist und alle Zähne hat, reicht heu satt sehr gut zzgl Mineralstoffe.

Übrigens gibt es tatsächlich noch ignorante “futtermeister“, die sich so ein verhalten anmaßen!

Und Leute, die das einfach akzeptieren..., vor allem, wenn das “normale“ reitschulställe sind !!!

Schlimm, aber immer noch Tatsache...

Da hilft nur immer wieder nachfragen, beim besitzer, via TA, andere einsteller fragen usw.

Was steht im Vertrag,?

Viel Erfolg

Antwort
von LyciaKarma, 45

Das passt.

Allerdings solltest du ein hochwertiges MiFu kaufen, also zb Iwest oder Weyrauch.

Antwort
von Michel2015, 19

Ich habe in meinem ganzen Leben einen Sack Mifu gekauft.

Wenn mal was fehlt wird gezielt zugefüttert, außerdem sollten man /Frau
wissen auf welchen Boden man steht. Etwas in Geographie aufpassen, satt im Futterkatalog blättern.

Mit Heu und Hafer sind sie glücklich. Deine Eltern schicken Dich ja auch
nicht zu den Olympischen Spielen und trotzdem bekommst Du Schokolade.

Diese ganze Futterreligion muss wohl ein riesen Marketinggag sein, und Ihr
seid die Opfer.

Antwort
von BarbaraAndree, 27

Hier ein Link zu deiner Frage:

http://www.pferdefutter-beratung.de/pferdefutter

Antwort
von Hefti15, 37

Kann ich nicht glauben, habe ich noch nie gehört.

Also ich kenne wirklich viele Leute, die ein Pferd haben. Gerade beim Fressen sind die sehr heikel. Noch nie habe ich gehört, dass "ich darf mir das von dem futternmann aus nicht angucken". Kann ich so nicht glauben.

Wie gesagt, gerade Pferdebesitzer sind i.d.R. sehr sensibel beim Thema Futter und würde sich niemals so eine Antwort gefallen lassen.

Kurze Frage: Es gibt doch unzählige Internetseiten, Seminare, Zeitungen... die sich exakt mit dem Thema (Futter) beschäftigen. Dann musst du doch einen Tierarzt haben bzw. es gibt ja Experten zu dem Thema. Die würden ja immer die Ernährung speziell auf dein Pferd "zuschneiden".

Wie kommst du also auf die absurde Idee, hier könnte dir einer die richtige Antwort geben? Richtig bedeutet, auf dein Pferd zugeschnitten?

Kommentar von LyciaKarma ,
"ich darf mir das von dem futternmann aus nicht angucken". Kann ich so nicht glauben.

Warum nicht?

Wie gesagt, gerade Pferdebesitzer sind i.d.R. sehr sensibel beim Thema Futter und würde sich niemals so eine Antwort gefallen lassen.

Tut sie doch auch nicht - sie lässt das Futter weg und kauft sich ein eigenes. 

Wie kommst du also auf die absurde Idee, hier könnte dir einer die richtige Antwort geben? Richtig bedeutet, auf dein Pferd zugeschnitten?

Sie hat nicht gefragt, welches Futter sie füttern soll, oder ob ihr Pferd noch etwas anderes braucht außer Heu, Gras und MiFu.

Kommentar von Hefti15 ,

Frage eins: Weil so was niemals vorkommt. Kein Pferdebesitzer würde "blind" Futter akzeptieren und selbstverständlich würde man die Information bekommen.

Es ging nicht darum, ob sie sich das gefallen lässt, sondern, dass ich dies kein Pferdebesitzer gefallen lassen würde. Das bedeutet, würde so verfahren, würde ja gerade nichts vom "futtermann" verfüttert. Absolut unglaubwürdig.

Dritter Teil, ganz einfach, dass kann man eben nicht pauschal beantworten. Woher soll man das wissen? Du würdest dir jetzt anmaßen hier aufgrund dieser Darstellung u.a. eine Aussage zu treffen, ob das Pferd noch Kraftfutter braucht?

Kommentar von LyciaKarma ,

weil so was niemals vorkommt. Kein Pferdebesitzer würde "blind" Futter akzeptieren und selbstverständlich würde man die Information bekommen.

Natürlich kommt sowas vor. Da kenne ich selbst genug Ställe, die standardmäßig irgendwelches Müsli füttern und eben so viele Besitzer, die das einfach füttern lassen, "weil man das so macht". 

Du würdest dir jetzt anmaßen hier aufgrund dieser Darstellung u.a. eine Aussage zu treffen, ob das Pferd noch Kraftfutter braucht?

Ich meine mal, dass ein Freizeitpferd (wie sie ja in der Frage schrieb) keine Tonnen Hafer braucht, ja. Das maße ich mir hier einfach mal an. 

Außerdem habe ich nicht pauschal zu einem speziellen MiFu geraten, sondern gesagt, welche Marken ich für gut halte. 

Kommentar von Baroque ,

Ich kenne auch genug Leute, die einen bunten Sack mit irgendwelchem Abfall aus der Lebensmittelindustrie kaufen, nur weil drauf steht, dass die Pferde davon die Galopppirouette lernen oder irgendsoein Schmarrn. Würden sich die Menschen mit Pferdefütterung so ernsthaft beschäftigen, wie Du schreibst, Hefti15, gäbe es diese ganzen Müslisachen schlicht und ergreifend nicht, es gäbe keinen Markt dafür.

Erschreckenderweise werde ich aber eher von einem Großteil der Pferdebesitzer als "geizig" angeschaut, weil ich hinterfrage und nur Heu, Wiese, Hafer und Mineral gebe.

Antwort
von pimpmymobile, 33

Heu ist die Grundnahrung und Müsli ist überflüssiger Blödsinn. Dem Pferd wäre lieber, wenn es täglich auf die Weide könnte.

Antwort
von vallyrose172, 5

Am besten du würdest nur Heu und Mineralbricks verfüttern und zusätzlich gebe ich meinen Pferden zerkleinerte und zertrücktete Bananen 1-2 mal der Woche natürlich dürfen zur ausgewogener Ehrnährung auch Möhren,Äpfel usw. nicht fehlen;-)

hoffentlich konnte ich dir weiter helfen

Mfg Vallyrose

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten