Frage von aamiinaa, 152

Reicht meine Wohnung für 2 Katzen?

Ich habe eine 1-Raum-Wohnung mit ca. 35qm², bestehend aus einem großen Wohnzimmer, seperater Küche, Bad mit Fenster, Balkon und Flur. Nun möchte ich mir gerne eine (junge) Katze holen, allerdings ist das mit der Einzelhaltung ja immer so ein Thema. Ich bin mir nur unsicher ob der Platz für 2 Katzen reicht. Natürlich dürfen sie auf Regale usw. und auch in jeden Raum.

Bei allen anderen Fragen die ich zu dem Thema gefunden habe, gehen die Leute davon aus das man bei einer 1-Raum-Whg nur ein Zimmer hat wo die Küche integriert ist und das Bad anschließt bzw. nur ein kleiner Flur vorhanden ist.

Antwort
von pingu72, 56

Ich hatte mal eine 38qm Wohnung, auch mit separaten Räumen. Das ist für 2 junge und verspielte Katzen wirklich zu klein. 

Ich habe damals eine 11 jährige Einzelgängerin genommen, die nicht raus wollte. Auf Grund ihres Alters war sie nicht mehr so verspielt, da reichte der Platz bei mir. Sie wäre im Tierheim versauert oder eingeschläfert worden, da keiner ein altes Tier will... Sie war unglaublich dankbar, verschmust und lieb. Auch wenn ich sie nur einige Jahre hatte, das Gefühl ein Tier "gerettet" zu haben und ihr noch ein schönes Leben ermöglicht zu haben war einfach schön! Vielleicht wäre das auch was für dich? (Sie muss ja nicht sooo alt sein wie meine....)

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 45

ich würd da am ehesten nach einem älteren, ruhigerem katzenpaar suchen (findet man manchmal in tierheimen, ein eingespieltes team das zusammen ins heim kam.. leider haben sie schlechte chancen auf vermittlung) und mit catwalks und hohen kratzbäumen platz schaffen wo keiner ist. hat den vorteil dass ne 10jährige meist weniger anstellt als ne einjährige. jugend und flausen undso

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, 35

35m² sind für Katzen, die ja auch wild toben, rennen und klettern, viel zu klein. So groß ist gerade mal unser Wohnzimmer.... . 

Ich verstehe deinen Wunsch nach einer Katze. Das Problem ist nur, sie könnte bei dir anscheinend nicht in Freigang (dann ginge das ja evtl. noch mit der Größe), und du lehnst es auch noch ab, 2 Katzen zu halten, wie es artgerecht wäre (was ja auf 35m² auch überhaupt nicht ginge). Somit fallen alle agilen Katzen schon mal weg. Sprich, alles unter 10 Jahren. 

Erkundige dich mal im Tierheim nach einer Seniorkatze, die Wohnungshaltung gewöhnt ist, und die nicht so gut mit anderen Katzen klar kommt, und unter Einzelhaltung nicht leidet. Gibt es immer wieder mal. Solch ein Tierchen wäre für dich die einzige Option, da Oldiekatzen es doch meist eher ruhig angehen lassen, und viel schlafen.

Aber trotzdem braucht auch eine ältere Katze einen deckenhohen Kratzbaum, und bei dieser geringen Quadratmeterzahl Catwalks in der 3. Dimension, also sprich: Bretter an der Wand entlang und wenn es der Raum erlaubt, unter der Decke quer durch den Raum. Wenn du das hin bekommst, und auch noch den Balkon vernetzt, dann könnte es (zwar mehr schlecht, als recht, aber wenigstens liebevoll) mit einer Katzenoma klappen.

Allerdings musst du beim Tierheim die Größe deiner Wohnung angeben. Nicht jedes Tierheim vermittelt Katzen in so eine kleine Wohnung. Daher wäre es gut, wenn du dir die Wohnung katzengerecht einrichtest, BEVOR du ins Tierheim gehst. Wenn die sehen, dass du gut vorgesorgt hast, hast du bessere Chancen.

Bedenke auch, dass die Katze einen Fressplatz (am besten in der Küche) und 2 Katzenklos braucht (z.B. eines im Bad, eines im Flur). Das nimmt alles auch  nochmal Platz weg. Und eine Transportbox muss auch noch irgendwohin (die kann ja gleichzeitig als Schlafhöhle dienen).

Überleg dir das gut, ob das klappt. Bitte nimm auf keinen Fall eine Jungkatze, da wäre diese geringe Größe auf keinen Fall ausreichend. Zudem braucht eine Jungkatze einen Spielpartner.

Antwort
von chrivie, 28

Ich würde zu einem älteren Katzenpaar mit eher ruhigem Temperament raten, das sich bereits kennt und gut versteht. Eine Einzelkatze in reiner Wohnungshaltung finde ich relativ gemein... Gibt es aber auch immer mal, dass eine Katze keine Artgenossen um sich haben mag und aus irgendeinem Grund nicht raus soll oder kann. Dann fände ich das vertretbar. Du musst dich dann aber sehr viel mit ihr beschäftigen können. Das ist nicht immer so einfach, wenn man berufstätig ist, ist man ja doch in der Regel einige Stunden außer Haus. Frag doch mal in eurem Tierheim nach.


Antwort
von KleinToastchen, 66

Wenn die Katzen rauskönnen, dann ist das ausreichend. Wenn du keinen Platz für zwei Katzen hast und deshalb nur eine kaufst, dann wäre das ganz schön egoistisch. Vor allem falls sie nicht rauskönnen, grenzt die Einzelhaltung schon fast an Tierquälerei. Es ist schön, dass du dich um ein Lebewesen kümmern willst, aber dazu müssen halt auch die Gegebenheiten passen.. 

Antwort
von DieKatzeMitHut, 92

Nein, das reicht nicht für Katzen, nicht einmal für eine!

Allgemein ist reine Wohnungshaltung für Katzen nicht ausreichend, eine Katze sollte immer Freigang haben....

Auf so kleinem Raum ist das aber schlicht Tierquälerei.

Kommentar von aamiinaa ,

Meine Vormieterin hatte ebenfalls eine Katze die damit sehr gut zurecht kam... Sie haben ja auch die Höhe zur Verfügung.

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Sorry, aber so glücklich kann eine Katze ohne Freigang in so einer kleinen Bude nicht sein. Man kann sich das gern einreden, das ist aber keine vernünftige Tierhaltung.

Kommentar von aamiinaa ,

Ich glaube man merkt ganz gut wenn Katzen nicht zufrieden sind.

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Ich glaube, man kann sich das auch ganz gut einreden.

Abgesehen davon ist ja auch nicht die Frage, ob die Katze der Vormieterin sich damit arrangieren konnte, sondern ob es wirklich tierfreundlich ist, dass du dir jetzt eine Katze zulegst.

Antwort
von nickboy, 89

Also 2 katzen in so einer kleinen wohung halten bei 1 katze ist das schon sehr eng grenz schon an tierquelerei würde ich sagen da eine katze platz rum rennen spielen und bewegen brauch 35QM ist wirklich nicht groß wo sollen die da denn laufen im kreis über die möbel ?

Kommentar von aamiinaa ,

So klein ist die gar nicht, das klingt nur winzig. :D Außerdem müssen sie ja nicht nur auf dem Boden bleiben. Meine Vormieterin hatte auch eine Katze der ging es sehr gut.

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Doch, das IST klein.

Kommentar von aamiinaa ,

Aber nicht so klein das man sich nur einmal im Kreis drehen kann.

Kommentar von aamiinaa ,

Es könnten auch 38 qm² sein, bin mir da unsicher.

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Ich hab auf 60m³ gewohnt und wäre da niemals ernsthaft auf die Idee gekommen eine Katze zu halten - das ist nichts für so ein Tier!

Kommentar von aamiinaa ,

Da spalten sich wohl die Meinungen, ich kenne sehr viele die bei 60m² 2 Katzen haben die zufrieden sind.

Kommentar von nickboy ,

du kanst ein tier niemals artgerecht in so einer wohnung halten endweder läst du diese auch ras damit die katze/katzen ihre bewegung beckommt oder du läst es ich sehe es bei meiner schwester die hat eine 40qm wohnung und eine kleine katze die macht alles kaput tobt darum und hat immer energie kann sich nicht richtig auspowern

Kommentar von aamiinaa ,

Dann wirds eben eine ältere Katze die noch ein schönes Restleben sucht. :D Ich würde sie gerne rauslassen aber dann kann ich sie gleich von der Straße kratzen.

Kommentar von nickboy ,

naja kommt drauf an wo du wohnst in der großstadt hast du recht wens nen dorf ist geht das alles noch aber bitte hole dir keine 2 jungen katzen die wollen richtig toben die bruchen platz um sie halbtot zu laufen mal richtig die energie zu entleeren wen die in einer kleinen wohnung gefangen sind ist das nicht gut

Kommentar von aamiinaa ,

Katzen müssen ja nicht unbedingt nur laufen um sich auszutoben. Aber ich bevorzuge eigentlich sowieso nur eine Katze. Hatte mich eingelesen und es gab eben gespaltene Meinungen dazu.

Antwort
von Visch2010, 77

Ich hab das durch...

Meine erste Wohnung war auch eine 35m² groß mit separater Küche, Wohn-/ Schlafzimmer, Flur und Bad.

Mein Partner ist dann mit seinen zwei Katzen für ein paar Wochen eingezogen und das war die Hölle... Die haben da einfach nicht genug Auslauf. Die jagen sich ja auch und toben und spielen und bei uns hat das einfach nicht gereicht. 

Die sind dann auch nachts durchs Bett und da war an Schlafen nicht mehr zu denken. Tu dir einen Gefallen und mach das nicht

Kommentar von aamiinaa ,

Ja wahrscheinlich such ich mir lieber eine ältere Katze die sicher mit Einzelhaltung zu recht kommt. Meine Vormieterin kam mit ihrer Katze auch gut klar

Kommentar von melinaschneid ,

Bevor du einen ältere Einzelkatze holst schau dich lieber nach einem älteren Pärchen um. Kleine Wohnungen sind relativ Reizarm und daher sollte gerade dann kein Tier alleine gehalten werden. Tiere über 8 Jahre mit eher ruhigen Charakter sind da am besten geeignet.

Antwort
von fischgsichd, 70

Normgerecht wäre pro Katze 25,3 kubikmeter

Kommentar von fluffiknuffi ,

Mit dem Platz den eine Legebatteriehenne zur Verfügung hat als Maßstab oder wie oder was? :o

Kommentar von polarbaer64 ,

25,3 Kubikmeter? Das fiele vermutlich vom Tierschutzgesetz her unter Tierquälerei. Wo hast du denn diese Maße her? Das wären ja 10m² pro Katze. Dann könnte ich ja 12 Katzen in meiner Wohnung halten. Mit vieren ist es voll genug... .

Antwort
von manawo, 53

Hallo.
Also ich kann grundsätzlich natürlich sehr gut verstehen, wenn man sich eine Katze zulegen möchte. Sind einfach tolle Tiere.
Meiner Meinung ist eine Katze auch bei deiner Wohnungsgröße möglich, jedoch von einer Zweiten würd ich abraten - da hierzu der Platz definitiv zu klein ist.
Kann dich gut verstehen das du eine möchtest - meine Katze hat sich damals in meiner ersten Wohnung (41qm) auch sehr wohlgefühlt!
Lieben Gruß.

Kommentar von aamiinaa ,

Ja ich bevorzuge auch eher eine, mein Vater hat früher auch nur Einzelkatzen gehabt genau wie meine Oma.

Antwort
von roohay, 31

Ich glaube es ist etwas zu wenig Platz für zwei Katzen.

Antwort
von AkiraTakizawa9, 80

Klar für katzen ist immer platz. Die bahnen sich eh immer ihren weg. Könnte bisschen stressig werden wegen dem katzen klo :)

Antwort
von Nimijole, 84

Freigänger oder reine Wohnungskatzen?

Kommentar von aamiinaa ,

In dem Fall Wohnungskatzen da ich direkt in einer Großstadt wohne. Ich möchte aber eigentlich lieber nur eine.

Kommentar von Nimijole ,

Dann rate ich dir auf jeden Fall davon ab, das wäre zu wenig Platz für die Tiere.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten