Reicht es, wenn man bei häufig wiederkehrendem Fußjucken die Strümpfe bei 60 Grad wäscht oder sind 75 Grad dabei sicherer?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

um sicher zu gehen über 85 G. Füße mit FuPi Creme eincremen und für alles was man nicht Kochen kann FuPi Spray., einsprühen einwirken lassen 4-5 Stunden.

Pflegt auch super trockene Füße mit Feuchtigkeit.

Alles reine Natur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seperat mit einem Hygienewaschmittel waschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es sich den Symptomen tatsächlich um Fußpilz handelt, sind die hier am Ende des Artikels aufgelisteten Behandlungs- und Vorbeugungsmaßnahmen zu beachten:

http://www.netdoktor.de/krankheiten/fusspilz/behandlung/

Socken, Handtücher und Bettwäsche sollten besser gekocht (90°C) werden. Handtücher und Socken sollten täglich gewechselt werden oder viele kleine Handtücher, um damit die Fußzwischenräume sorgfältig zu trocknen. Arztsocken sind zwar nich Haute Couture, dafür aber kochfest

https://www.doccheckshop.de/Heilpraktiker/Bekleidung-Schuhe/Sonstiges-Bekleidung/DocCheck-Arztsocken-5er-Pack.html

Dagegen nutze ich gelegentlich eine Creme

Also betreibst Du eine leichtes Training zur Erhöhung der Überlebensfähigkeit Deiner Pilzsporen, was - vorsichtig gesagt - suboptimal ist. Entweder Du wendest die Creme 3x täglich konsequent über 4 Wochen oder laut Beipackzettel an oder Du lässt es sein.

Wenn es sich eher um trockene Haut handelt, gelten ähnliche Grundregeln. Zu diesem Thema gibt es ohne Ende Tipps im Netz. Neben Fußbädern sind hier natürlich v.a. Fußcremes empfohlen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hast du auch keinen Pilz, sondern einfach nur trockene Füße. Die können nämlich auch bestialisch jucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.

Probleme mit dem Rücken?

Auch das kann juckende Stellen an den Füßen verursachen (Nerven die in den Fuß gehen, werden blockiert) - wie bei mir...

Das mit den frischen Socken kann dann zufällig sein - oder aber, (ich bin kein Orthopäde) weil durch "das Verbiegen der Wirbelsäule" beim Anziehen, könnten die Nerven zwischen den Bandscheiben gequetscht werden.

.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest erst mal deinen fusspilz in den griff bekommen..mit "gelegentlicher" behandlung ist es da nicht getan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?