Reicht es für eine 3 im Zeugnis?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Lösung:

Schriftlich 1 + 1,5 + 3,25 + 3,75 = 7
Mündlich = 2,75

Gewichtung: 7 * 3/4 = 9,333
2,75* 1/4 = 2,75 

9,3 + 2,75 / 4 = 3,0125

Daher, ja, du bekommst deine 3.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alleswisser73
15.06.2016, 15:26

1+1,5+3,25+3,75 = 9,5. Oder irre ich mich da?

0
Kommentar von MacWallace
15.06.2016, 15:28

Nein tust du nicht, 3,25 + 3,75 ist ja schon 7 und dann noch +1+1,5 = 9,5

0

Wenn Du das nicht ausrechnen kannst dann dürfte normalerweise nicht mal ansatzweise eine 3 auf dem Zeugnis stehen...

Gerundet stehst Du auf 2,5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alleswisser73
15.06.2016, 15:20

Heist das, ich werde die 3 schaffen?

0

Hallo,
wenn ich mich nicht verrechnet habe, stehst du auf 2,46, das wäre eine 2, also die 3 hast du auf jeden Fall, aber sehr wahrscheinlich wird's sogar 'ne 2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

  1,00
  1,50
  3,25
+3,75
-------
  9,50

9,5 durch 4 = 2,375  / bis 2,5 ist es eine 2- für das Schriftliche

Mündlich stehst du 2,75 das ist eine 3+. Die Schriftliche Note dominiert. Gab es noch Referate oder so? Somit kannst du auf eine 2- hoffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Formel für solche gesamt Noten lautet:

Klausur+Klausur(+Klausur)(+Klausur) + Mündliche Note (+evtl. Test Durchschnitt) : Anzahl aller Noten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung