Frage von JensFfm, 58

Reicht eine Sicherung für die Küche?

Ich habe eine neue Küche bestellt und dabei festgestellt, dass der dafür vorgesehene Raum in meiner neuen Wohnung nur einen Starkstromanschluss und eine Verteilerdose aufweist. Darf ich daran alle Elektrogeräte anschließen wie Herd, Backofen, Abzugshaube, Kühlschrank und Waschmaschine? Oder muss eine neue Leitung gelegt werden?

Antwort
von bartman76, 35

Also mit Starkstrom meinst du vermutlich die 3 Phasen für den Herd.

Den Rest über ein einzige Steckdose laufen zu lassen, halte ich nicht für "elegant". Ob das geht müsste man im Detail sehen und ggfs. organisatorisch lösen.

Antwort
von germi031982, 38

Herd muss alleine angeschlossen werden, der hat bei einer modernen Elektroinstallation einen dreiphasigen Anschluss und dementsprechend auch drei Sicherungen.

Kühlschrank sollte alleine abgesichert werden, Spülmaschine ebenfalls, und Waschmaschine auch. Selbst für eine Mikrowelle ist ein eigener Stromkreis vorzusehen.

Ist auch mittlerweile so vorgeschrieben in der aktuellen Ausgabe der DIN 18015-2 (Elektrische Anlagen in Wohngebäuden). Da werden die Mindeststandards vorgeschrieben, also wieviele Stromkreise mindestens vorhanden sein müssen (gestaffelt nach Wohnfläche).

Antwort
von kenibora, 32

Bei oder mit Starkstrom kann, muss und soll Dir ein Elektriker helfen...!

Kommentar von JensFfm ,

Ja, weiß ich. Deshalb frage ich ja, weil ich wissen will, wie teuer der Elektriker wird.

Wenn er eine extra Leitung legen muss, dann wirds aufwendig.

Ist es eigentlich zulässig, einen 220V Backofen mit an den Starkstromanschluß vom Herd zu klemmen,indem man den Stecker abschneidet?

Kommentar von kenibora ,

Für alles hast Du die Möglichkeiten Dir Angebote einzuholen! Warum bitte hast Du das nicht gleich beim Küchenkauf mitverhandelt...? Habe das gemacht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community