Frage von eliaszar, 27

Reicht eine 2,10 spinn route?

Hallo, ich kenn mich nicht so gut mit spinn routen aus also ich habe eine shimano alivio 2500 rolle und als angel eine "lure 2,10" (von Dechatlon) und als schnur habe ich eine 0,25 angelschnur ich benutze Wobbler von 2-3 cm und spinner zwischen 3-10 gr. Mein problem ist das ich nicht sehr weit komme ich komme nur 10-15m weit, muss ich eine längere angelschnur kaufen oder eine 0,15-0,18 geflochtene schnurr? Damit ich +25m komme. Danke

Antwort
von Jensen1970, 15

Geflochtene ist hier angesagt bis 10kg kostet natürlich, die Länge der Rute richtet sich nach der Gegebenheit des Geländes der Verkäufer deines Vertrauens wird dich beraten.

Antwort
von WaterCraft, 13

Längere Angelschnur? Die Schnur sollte immer den Spulenkopf ausfüllen. Für den Einsatz Barsch oder Forelle wie ich vermute, ist die Rutenlänge passend. Das Gerät sollte immer auf die zu Fischenden Köder abgestimmt sein. Statt 0,25er Mono wäre ein 0,10er Geflecht passender. Zudem sehe ich das die Rute ein Wurfgewicht von 10-30g hat. Leichte Wobbler von 2-3cm wiegen zumeist weniger als 3g. Der Blank der Rute kann sich bei diesem Gewicht auch bei Medium Fast Action (Rutenaktion eher Semiparabolisch) wenig bis garnicht aufladen. Das passende Ködergewicht entspricht etwa 20g. Das du da auf eine sehr geringe wurfweite kommst ist abzusehen. 25m+ mit Miniködern bis 10g ist sowieso nicht ganz leicht. Wie gesagt du brauchst abgestimmtes Gerät. Ansonsten runtergehen auf 0,10er geflecht und an der Wurftechnik arbeiten.

Lass dich mal im Laden beraten wegen den Eigenschaften einer Combo die du für deine Köder benötigst.Oder sag denen was du genau für Probleme hast. Eine direkte Beratung von Fachkundigen die sich das ganze auch Live ansehen können macht da jetzt mehr Sinn.

Antwort
von HechtundBarsch, 6

Ich hab mir die Rute bei Decathlon mal angesehen. Die hat augenscheinlich ein Wurfgewicht von 10-30 Gramm. Deine Köder sind einfach zu leicht. Die Rute kann sich beim Auswerfen nicht wirklich aufladen. Der Blank für Deine Köder sollte ein Wurfgewicht von 0-8 Gramm haben.

(Ich hab unter anderem die "Bass to go" von Rod Rodman. Mit ner 1000er Shimano Rolle und einer 20er Schnur. Man muss bei kapitalen Hechten echt lange Drillen und die Bremse muss so weit offen bleiben, wie die Schnur es aushält, aber es macht unglaublich Spaß.)

Ultralight ist einfach das geilste, was es gibt! :-)

Antwort
von FabianausP, 8

0,15 geflochtene ist viel zu dick für diese Köder. Da kann es leicht "Parücken" geben. Nimm eine 0,08 oder max. eine 0,1.

Schau dass die Schnur nicht "rau" durch das Geflecht ist. Am besten im Laden mal in die Hand nehmen und mit dem Finger rüberfahren.

2,10 ist eigentlich ausreichend.

Antwort
von TheRealPabst, 13

Also wenn die Angelschnur zu kurz ist sollte es eigentlich auffallen. Hast du es schon mit verschiedenen Wurftechniken versucht?

Mfg Max

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten