Frage von SeiSchlau, 396

Reicht ein Großer Waffenschein aus um eine Scharfe Waffe (9mm) legal besitzen zu dürfen.?

Hi,

Reicht ein Großer Waffenschein aus um eine Scharfe Waffe (9mm) legal besitzen zu dürfen.?

Oder was muss man tun ??

Antwort
von ES1956, 234

Für den Besitz einer scharfen Waffe braucht man eine Waffenbesitzkarte

https://de.wikipedia.org/wiki/Waffenbesitzkarte_(Deutschland)

Ein Waffenschein ist die Genehmigung die Waffe geladen und griffbereit in der Öffentlichkeit zu führen.

Kommentar von SeiSchlau ,

Wusste ich nicht..Danke :)

Kommentar von Wippich ,

Das stimmt so nicht.

Kommentar von ES1956 ,

aha

Antwort
von ettchen, 302

Es gibt keinen "großen Waffenschein".

Es gibt zwar den "Waffenschein", aber den bekommen heutzutage Privatleuite praktisch nie.

Zum Besitz und Erwerb einer Schusswaffe ist eine Waffenbesitzkarte erforderlich. Um eine Schusswaffe im Kaliber 9mm zu erwerben, müsstest du Jäger sein oder zB in einem Schießsportverein Großkaliber schießen.

Kommentar von safevi2 ,

hä ? doch den gibt es

Kommentar von ettchen ,

Nein. Es gibt den "Waffenschein". Nix mit "groß".

Kommentar von willom ,

Nun ja......, da es ja offiziell den " kleinen Affenschein " für Schreckschußzeugs gibt müßte der für richtige Schußwaffen rein vom Prinzip her schon der " große " sein.

Auch wenn das normalerweise keiner so sagt.

Kommentar von ettchen ,

Nein, "müsste" es nciht. Tut es auch nicht.

Antwort
von Apfelkind86, 201

Dafür reicht die Waffenbesitzkarte aus.

einen großen Waffenschein wirst du in Deutschland nicht bekommen.

Antwort
von casala, 216

Wie erhält man den großen Waffenschein?

Um diesen Waffenschein zu erhalten, sind einige Voraussetzungen vorgegeben worden, die zwingend erfüllt werden müssen.

Volljährigkeit bewiesene Bedürftigkeit Sachkundenachweis mit vorausgegangenem Lehrgang Zuverlässigkeit nach § 5 WaffG abgeschlossene Versicherung gegen Haftpflicht in Höhe von einer Million Euro für Personen- und Sachschäden Keine Vorstrafen, ausgenommen Geld-, Jugend- oder Freiheitsstrafe unter 60 Tagessätzen Geistige sowie körperliche Eignung Keine Alkohol- oder Drogenabhängigkeit fachgerechte Aufbewahrung der Waffen

hast du die voraussetzungen dafür?
Kommentar von ettchen ,

Das ist irreführend. Der entscheidnede Punkt ist nicht genannt: Es muss ein Bedürfnis vorliegen. Und das ist bei Privatleuiten de facto niemals gegeben.

Kommentar von casala ,

halloo - richtig lesen!  bewahrt vor irrführung!

 nach volljährigkeit steht doch eindeutig :  bewiesene bedürftigkeit.

Kommentar von ettchen ,

Der ganze Artikel, aus dem du das kopiert hast, ist irreführend. Er erweckt den Eindruck, man könne tatsächlich einen Waffenschein beantragen. Das ist jedoch in praktisch allen Fällen für Privatleute völlig aussichtslos.

Tipp: lass das mit dem copy/paste mal besser sein, Herzchen.

Kommentar von casala ,

auch herzchen, da bist du aber zu hart mit deiner aussage.

es gibt unbestritten und gemäß gesetzlicher vorgaben die möglichkeit einen waffenschein zu erwerben. wie hoch die chance für privatpersonen ist, ist doch schnurzegal. was regste dich auf???

Kommentar von ES1956 ,

Quatsch. Wenn ich schon lese ''Bedürftigkeit''. Wenn man keine ..........einfach mal....

Kommentar von casala ,

laß mal die keule beiseite.  ICH hab die gesetze nicht gemacht und wer was anderes will, sollte dann auch anders wählen gehen.

Kommentar von ES1956 ,

Du hast die Gesetze vor allem nicht verstanden und vermutlich auch nie  gelesen. Das Wort "Bedürftigkeit" kommt im WaffG nicht vor.

Kommentar von casala ,

§ 8 Bedürfnis, allgemeine Grundsätze

Der Nachweis eines Bedürfnisses ist erbracht, wenn gegenüber den Belangen der öffentlichen Sicherheit oder Ordnung

1. besonders anzuerkennende persönliche oder wirtschaftliche Interessen, vor allem als Jäger, Sportschütze, Brauchtumsschütze, Waffen- oder Munitionssammler, Waffen- oder Munitionssachverständiger, gefährdete Person, alsWaffenhersteller oder -händler oder als Bewachungsunternehmer, und
2.die Geeignetheit und Erforderlichkeit der Waffen oder Munition für den beantragten Zweck glaubhaft gemacht sind.
na gut, irreführende wortwahl - sollte aber klar gewesen sein, daß da nicht armut gemeint war.     ;)
Antwort
von EdgarBaer, 147

Nein dafür brauchst du eine WBK

Antwort
von Mekkadrill, 177

Und wenn du das hier fragen musst wirst du den auch nicht bekommen ;)

Antwort
von safevi2, 180

Ja du darfst damit eine scharfe Waffe haben und auch außerhalb deiner Wohnung mitführen

Kommentar von DrCyanide ,

Nein, er darf damit eine Waffe führen. Erwerben und besitzen jedoch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community