Frage von Hasewasbisewas, 17

Reicht der schulische Teil der Fachhochschulreife aus, um bei einer Ausbildung die Fächer Gemeinschaftskunde und Deutsch abzuwählen?

Hallo zusammen,

ich habe da mal eine Frage in die Runde: Wie ihr im Titel schon lesen könnt und daraus Schlussfolgern könnt, möchte ich anhand meiner schulischen Bescheinigung der Fachhochschulreife die Fächer Deutsch und Gemeinschaftskunde abwählen. Das hat verschiedene Gründe. Zum einen, dass das Niveau auf der Berufsschule, mit dem Niveau auf einem Gymnasium nicht vergleichbar ist. Zur Demonstration: In der letzten Klausur, habe ich eine 1,1 geschrieben, wobei ich mich weder informiert habe noch übermäßig angestrengt habe. Vergleichsweise wäre mein Aufsatz vielleicht eine 3 auf dem Gymnasium gewesen. Trotz dessen war ich Klassenbester... Wie ich erfahren habe, wird sich das Niveau in den nächsten Jahren nicht sonderlich steigern und die Themen die besprochen werden, habe ich schon ausführlich behandelt. Ich weiß, dass man mit der vollständigen Fachhochschulreife die beiden Fächer abwählen kann. Aber da muss es doch einen Weg geben auch mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife die beiden Fächer abzuwählen. Ich meine, wo ist der Sinn, wenn man den schulischen Teil der Fachhochschulreife hat und dann trotzdem den Unterricht besuchen muss, weil man den praktischen Teil braucht? (Zur Info: Den praktischen Teil bekomme ich erst, wenn ich die Ausbildung abgeschlossen habe) Falls sich da jemand auskennt wäre ich ihm sehr beholfen wenn er mir weiterhelfen könnte.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von sepki, 11

Wie das mit deinem schulischen Teil und deinem aktuellen Fach vereinbar ist, solltest du direkt in deiner Berufsschule erfragen.

Kommentar von Hasewasbisewas ,

Ja das habe ich schon gemacht die waren sich auch nicht genau sicher, aber ich schicke einfach einen formfreien Antrag an die IHK dann genehmigt sie es, oder eben nicht ;)

Antwort
von Joshua18, 8

In NRW kannst Du bei fachtreuer Fachhochschulreife vom Berufsschulunterricht komplett befreien lassen. Allerdings weiss das so gut wie niemand und es wird wohl auch nirgends praktiziert.

Antwort
von Asturias, 9

Da sehe ich eher schwarz für Dich. In einer Berufschulklasse sind nun mal Auszubildende die unterschiedliche schulische Laufbahnen hinter sich haben. Du kannst es ja dennoch probieren.

Ein Azubi von mir mit Abitur lernt gerade auch Dinge die er im Schlaf kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community