Frage von Powergirl2222, 56

Reicht Denksport, Fahrrad fahren, Ernährung umstellen und Sauna zum abnehmen?

Hi Leute. Eines vorweg, lest euch erstmal meine anderen Fragen durch, bevor ihr diese beantwortet! Ao wie in den anderen Fragen erklährt bin ich auf Diät und weiß nicht wie. Ich bin 12 Jahre alt, 1.65m groß und wiege 84kg. Ich leide wie gesagt unter Höhenangst und Gleichgewichtsproblemen, was es schwierig macht, Sport zu treiben. Sport macht mich fertig, außer Fahrrad fahren. Ich bin gut im logisch denken und man hat mir gesagt, wenn man schwitzt und nachdenkt verbraucht man auch viele Kalorien. Könnte das ein Ersatz für mich sein, um von der Angst und den Minderwertigkeitsgefühlen verschohnt zu bleiben und trotzdehm abzunehmen? Wo verbraucht man mehr? Was kann ich machen, mein Ernährungsplan funktioniert nicht und ich habe Angst und Panikattacken beim Sport.

Antwort
von RobertLiebling, 49

wenn man schwitzt und nachdenkt verbraucht man auch viele Kalorien.

Das mit dem Schwitzen stimmt, sofern körperliche Anstrengung dafür verantwortlich ist. Das Gehirn braucht im Leerlauf und unter Volllast nahezu gleich viel Energie. Insofern hilft Nachdenken nicht direkt beim Abnehmen - es sei denn, man überlegt sich neue sportliche Herausforderungen.

Kommentar von RobertLiebling ,

Übrigens ist bei "Sport" nicht an irgendwelche Rekorde zu denken, sondern an jede Art von Bewegung. Spazieren gehen, Schwimmen, Nordic Walking, ... - alles ist besser als Nichtstun.

Ich habe damals, als das für mich ein Thema war, mehrere Dinge geändert:

  • mehr Bewegung im Alltag. Statt Bus/Tram/U-Bahn: Laufen oder Fahrrad fahren.
  • auf ausgewogene Ernährung achten. Vor allem kalorienreiche Snacks meiden.
  • tagsüber viel Wasser trinken. Angefangen habe ich mit 1,5 Liter-Flaschen Wasser. Zuerst musste ich mir das regelrecht reinzwingen (jede Stunde ein Glas), aber bereits nach einigen Wochen habe ich auf 3 Liter aufgestockt.

So ging's dann recht schnell von fast 100 kg deutlich bergab. Heute wiege ich 75 kg bei 1,90 m.

Kommentar von rofl07 ,

Aber Denkprozelle verbrauchen viel Energie, also mit dem "anderen Sport" zusammen ist das effektiv.

Antwort
von putzfee1, 25

Vom Denken nimmt man nicht ab, so leid es mir für dich tut. In deinem Alter sollte man aber sowieso nur unter ärztlicher Aufsicht abnehmen, dein Arzt kann dir sicher auch helfen, etwas gegen deine Panikattacken zu unternehmen.

Übrigens frage ich mich, wie du Fahrrad fahren kannst, wenn du so gut wie blind bist. Ich stelle mir das sehr gefährlich vor. Ich glaube, da würde ich an deiner Stelle erst recht Panikattacken bekommen.

Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, wie du in nur zwei Wochen 12 kg zunehmen konntest http://www.gutefrage.net/frage/fehlende-koerperspannung-und-enorme-verspannung-b.... Kann es sein, dass du uns hier ein bisschen anschwindelst?

Antwort
von Ahnungen, 40

Nein, reines Denken hilft dir nicht beim Abnehmen. Abnehmen ohne Jojo Effekt geht so : Analysieren deines Essens, entsprechendes Umstellen, und Sport. Das muß nicht Fahrradfahren sein, leichtes Joggen oder auch Walken - Nordern Walking ? geht auch. Dafür braucht man nicht viel Gleichgewicht. Aber am wichtigsten ist die Analyse deiner Ernährung. Ich kenn hier ein Sprichwort : Morgens Essen wie ein Kaiser, Mittags wie ein Bürger, Abends wie ein Bettler. Du erkennst die Analogie ? Abends sollte man möglichst Eiweißreiche Kost zu sich nehmen, jede Menge Gemüse, leicht gedünstet, das heizt die Fettverbrennung über Nacht an. Und verzichte auf Cola, Limo, Mischgetränke ! Das sind die reinsten Zuckerwässerchen.. und machen deine Knochen kaputt.

Viel Glück !

Ahnungen.

Antwort
von Blvck, 56

Also das man vom Denken abnehmen kann, glaube ich eher weniger...

Ich würde dir raten, gesund und ausgewogen zu essen (und nicht zu hungern!) und dich so viel wie möglich zu bewegen. Sport wäre eigentlich das Beste, aber wenn das meiste nicht geht, (geht denn wirklich gar nichts?) ist Fahrradfahren auf jeden Fall gut. Ansonsten helfen vielleicht so Dinge wie Treppen steigen oder einfach mal spazieren zu gehen.

Antwort
von halloschnuggi, 23

Bestes sport ist täglich eine stunde spazieren zu gehen. Wenn du mit dem bus zur schule fährsr kannst du auf dem rückweg immer eine station früher aussteigen und dann zwei... Und immer treppen nutzen, da hilft wirklich.... Und auf die ernährung achten, iss alles aber nicht übertreiben.

Antwort
von majaohnewilli, 24

Hallo,

also das einzige was hilft bei Übergewicht ist ein ausgewogener Lebenstil. Wenn du Angst und Panikattacken hast beim Sport, dann lass es bleiben. Dein Körper weiß sehr gut, was gut für ihn ist und was nicht. Tue also nichts was dir nicht behagt!

Mach das was in Deinen Möglichkeiten liegt. Also beschäftige dich viel mit Denksport, geh Raqdfahren so oft du kannst und ernähre dich vernünftig! Das heißt: viel Gemüse, Fleich und Fisch am besten alles was fliegt und schwimmt (ist am fettärmsten). Wenig Kohlehydrate, dh wenig Brot, Nudeln, Reis und bei Getränken greif zu Mineralwasser oder wenn Du es nicht anders schaffst, dann nimm die zuckerfreien Softgetränke wie Coka Cola Zero und alles ohne Zucker. Das schmeckt genauso und hat aber nahezu keine Kalorien.

Versuche einen Ernährungsstil zu finden, mit dem du leben kannst, dh nicht zu streng aber im Grunde gesund und dann wird auf lange Sicht das Übergewicht Vergangenheit sein!

Kommentar von Powergirl2222 ,

Aber ich kann nicht alleine Fahrradfahren oder anderen Sport machen, und wenn hätte ich auch Angst. Ich bin ja blind und erst zwölf. Ich ernähre mich schon gesund und es klappt nicht. Deswegen frage ich ja.

Kommentar von majaohnewilli ,

Wie, du bist ja blind? Bist du tatsächlich blind? Und falls ja, wie schaffst Du es hier zu schreiben und zu lesen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community