Frage von KtmPower, 59

Reicht das Geld für ein Motorrad?

Ich bin so gut wie 18. Ich habe mir von meinem Geburtstagsgeschenk auf drängen meiner Eltern ein Auto gekauft. BMW 318i bj. 2010. Also eigentlich ein Super Auto. Versicherung übernehmen meine Eltern komplett. Alles andere bleibt an mir hängen. Ich habe also zum Fahrzeug Unterhalt und zum leben (Wohne noch Zuhause) 160€ im Monat zu Verfügung.

Ich bin schon mal eine Zeit lang 125er gefahren und wünsche mir nichts mehr als jetzt wieder mit einer Großen einzusteigen. Hatte damals aber einen Unfall.

Glaubt ihr das es funktionieren würde wenn ich mir von dem Geld was ich noch habe ein Motorrad kaufen würde? Versicherung, Zulassung, Sprit etc. müsste ich alles selber bezahlen. Dazu kommt noch das Ich bis auf die Versicherungskosten mein jetztiges Auto, auch noch unterhalten muss.

Ich weiß nur das eine Motorrad Versicherung nicht allzu Teuer ist. Also sollte es von dem Standpunkt her theoretisch funktionieren. Aber ich frage mich ob ich dann noch gut Leben könnte und vielleicht mehr als 5€ am ende des Monates übrig hätte.

Wie viel ich im Monat ausgebe an Klamotten, Essen etc. ist Stark unterschiedlich. Manchmal gebe ich garnichts aus. Manchmal aber auch 200€ Also im Durschnitt sind es monatlich 60€-80€ was ich ausgebe, wobei ich das auch Stark reduzieren könnte, weil mir ein Motorrad einfach wichtiger ist.

Antwort
von biddewas, 59

Halte ich eher für unrealistisch. Du musst auch bedenken das jedes Fahrzeug mal zur Inspektion muss. Dann kann ja auch mal was kaputt gehen, alle 2 Jahre TÜV, da kommt übers Jahr schon einiges zusammen was ein Auto und ein Motorrad an kosten verursachen..

Antwort
von Apolon, 24

@ktm power,

habe gerade mal meine Glaskugel gefragt!

Sie meinte, wenn der 18 jährige 600 € mtl. dafür aufbringen kann, wäre dies evt. möglich. 

Antwort
von matrix791, 59

ich halte es für nicht möglich.

160€ was du noch hast- das sind gerademal 2 bmw tankfüllungen.  ich weiß ja nicht, wieviel du verfährst. aber  1 tankfüllung braucht jeder- dann hättest du normalerweise noch 80€ fürs motorrad.  so und nun das große aber: 

wie willst du dann noch die laufenden kosten tragen ? Reifen,bremsen, inspektion, tüv,andere reperaturen ( verschelißteile) das alles wird selbst bei NUR dem Auto schon schwirig

Antwort
von nurromanus, 21

Ich halte noch nicht mal die 160 Euro für den Unterhalt eines BMW realistisch, auch wenn Du die Versicherung nicht bezahlen musst. Kommt eine Reparatur oder ein Service, dann ist dieser Betrag um ein Mehrfaches überschritten. Geschweige denn reichen die paar Euro noch für den Kauf/Unterhalt eines Motorrads. Ich hoffe, Du träumst kommende Nacht etwas Realistischeres.

Antwort
von stefannst, 46

Finde ich auch unrealistisch da du auch die nötige Ausrüstung für das Motorrad brauchst usw..

Kommentar von KtmPower ,

Barmittel habe ich noch mehr als Ausreichend zur Verfügung. Ich möchte halt nicht von meinem Erspartem leben müssen. 

PS: Ich habe keine reiche Eltern. Sonst würden sie ja alles für mich Zahlen.

Antwort
von macqueline, 40

Motorrad geht zur Zeit nicht. Spar ordentlich. Wenn du vernünftig bist (war ich in deinem Alter auch nicht, musste auch ein grosses Motorrad haben), lässt du das mit dem Motorrad ganz. Ich habe mich mal schön auf die Straße gelegt, jetzt mit über 70 hinke ich immer noch. Freu dich lieber über den BMW!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community