Frage von junior173, 81

Reicht das Fahrrad für diesen Zweck?

Hallo an alle,

geplant ist ein 14 Tage Trip nach und durch Dänemark. Zu fahren sind 600 KM und trainiert werde soll as soon as possible (Tour ist Ende Mai Anfang Juni).

http://www.tretwerk.net/Hardtail-Mountainbike-guenstig-shop/Tretwerk-Evo-1-0-26-...

EDIT: Ich sehe gerade, das es das nur in Rahmenhöhe 53 gibt, und ich bin nur 172cm hoch.

Alternativ:Leader Twentyniner Lite 29 Zoll Moutainbike Schwarz (2016) 48 -- auch auf der seite

Reicht diese Bike dafür? Ich hab gehört ein Hardtail soll wohl ganz gut sein als Einsteiger und das man diese V-Brake Bremsen nebem soll, statt Scheibenbremsen.

Das Geld ist knapp und die noch fehlende Ausrüstung teuer,deswegen wollte ich nicht über 250 Euro für das Fahrrad zahlen ( tatsächlich gibt es in der Kategorie sogar eine Auswahl).

Ich möchte damit nicht sonst was für Preise gewinnen, toll aussehen muss es auch nicht, es muss nur fahren :-)

Ich kenne mich leider wirklich nicht aus mit so etwas, merke aber, das es da nach oben wohl kaum Grenzen gibt.

Danke für eure Hilfe.

Antwort
von kuku27, 9

dein Problem ist vermutlich nicht das Rad sondern dein Sitzfleisch. Das musst du trainieren.

Antwort
von schpeck84, 52

Das ist nicht unbedingt einfach zu beantworten. Dieses Fahrrad hat einen Stahlrahmen, das bedeutet das es schon ein hohes Eigengewicht hat. 21 Gänge ist jetzt auch nicht besonders viel, für den Allgemeingebrauch jedoch ausreichend.

Ganz wichtig ist nur, das du auf die Rahmengröße achtest! Das Rad muss größentechnisch zu dir passen. (es gibt im Netz hierführ Tabellen die fürs erste helfen dies zu bestimmen) Es gibt nichts schlimmeres, als wenn man mit einem Rad unterwegs ist und es ist zu klein/groß. Man hat dann eine besch..... Haltung und es macht keinen Spaß mehr.

Der Sattel spielt dann auch noch eine sehr große Reihe, auf dem sitzt du ja immerhin dann 14 Tage lang. Hier sollte dieser auf die Breite der Sitzhöcker angepasst sein damit dir dein Hintern nicht nach dem ersten Tag schon so weh tut das du keine Freude mehr am fahren hast.

Wie du siehst kann man dir nicht hundertprozentig sagen ob das Rad passt oder nicht.

Kommentar von junior173 ,

http://www.tretwerk.net/Hardtail-Mountainbike-guenstig-shop/Mountainbike-29-Lead...

Leichter ist das durch den Alurahmen leider trotzdem nicht :(

Bei dem Link von oben ist mir das Problem mit dem Rahmen auch aufgefallen. 53 ist eindeutig zu groß.

Hast du noch eine allgemeine Bewetung für das eben gepostete Fahrrad?

Kommentar von schpeck84 ,

Der Unterschied zwischen 29" Zoll und 26" liegt rein im Fahrgefühl. Die 29" Zoller sind etwas komfortabler, die 26" sind dafür im Gelände agiler.

Die Gewichtsersparnis ist mit Alu bei den beiden wirklich nicht viel...

Wie vorher schon gesagt finde ich es schwierig übers Internet ein Fahrrad zu beurteilen. Wenn ihr überwiegend auf der Straße unterwegs seit dann würde ich zu dem 29" tendieren. Wenn ihr jedoch mehr im Gelände und durch Wald und Wiesen Landschaften fahrt dann nimm dir das 26".

Achte einfach in jedem Fall auf die Rahmengröße !!!!!

Bevor ihr die Tour startet probiere den Sattel aus und prüfe ob du da auf Dauer keine Schmerzen hast. Hier gilt auch die Regel: schmaler Sattel ist nicht gleich der bessere. Es kommt auf das Maß der Sitzhöcker an. Am besten setzt du dich auf ein Stück Wellpappe (ohne Hose) und ziehst dich richtig am Stuhl runter so das ein Abdruck der Sitzhöcker ensteht. Das Maß misst du dann und besorgst dir einen Sattel der BREITER ist als das Maß. Der Fehler dir immer begangen wird ist nämlich der, das schmale Sättel gekauft werden die dann zwischen den Sitzhöckern verschwinden und das Becken beim fahren spreizen. Hier entstehen dann die Schmerzen und die Lust zum Fahrradfahren bleibt vollends auf der Strecke! 

Kommentar von junior173 ,

Danke für die Tipps! Ich denke, ich besuche heute einfach mal B.O.C. und schaue mir das mit den Rahmengrößen mal genau an.

Vielen Dank schon mal :) !

Kommentar von schpeck84 ,

gerne :)

Kommentar von junior173 ,

So. Ich habe mich nun für entweder dieses:

http://www.centurion.de/de_de/bikes/2012/19/MTB+Hardtails/Backfire+50

entschieden, oder darf das Fahrrad einer Freundin (ein Centurion Blackfire 800) abkaufen, falls sie sich ein neues kauft (as überlegt sie noch.

Antwort
von Joergi666, 23

das Fahrrad wird schon halbwegs fahrbar sein- für eine so lange Strecke würde ich aber trotzdem abraten. In der Regel haben solche billigen Fahrräder eine miserable Verarbeitungsqualität und die günstigen Komponenten - insbesondere im Bereich Schaltung und Federgabel können auf langen Strecken schon echt nerven. Ich würde dann lieber ein gut gewartetes gebrauchtes Fahrrad kaufen - neue Fahrräder mit akzeptabler Qualität bekommt man so ca. ab 500 Euro.

Antwort
von migebuff, 12

Ein Fahrrad für 189€? Wie soll das funktionieren? Soviel kostet ein guter Satz Pedale. Oder zwei Reifen und ein Flaschenhalter. Für die Fahrt zum Bäcker sicher ganz ok, aber ich würde mit sowas nicht unbedingt 600km weit weg fahren wollen :/

Antwort
von Hardware02, 28

Dieses Fahrrad hat keine Schutzbleche. Das ist bei Regen nicht lustig. Außerdem hat es keine Beleuchtung, das ist nicht erlaubt und kann zu einem Bußgeld führen. Und wo willst du ohne Gepäckträger die Satteltaschen lassen?

Kommentar von junior173 ,

Sowas baut man alles an.

Kommentar von Hardware02 ,

Na ich würde mir halt ein Fahrrad kaufen, das schon fertig ist, nicht halbfertig. Kostet außerdem Geld und Zeit, diese Dinge anzubauen.

Antwort
von JackBl, 15

Um das Rad mach ich mir jetzt nicht so Sorgen. Dänemark ist ja nicht gerade für seine materialmordenden Trails bekannt, aber nachdem es sich hier so anhört, als hättest Du so gut wie gar keine Erfahrung damit, mal längere Strecken im Sattel zu sitzen und das noch mehrere Tage hintereindander, obwohl 600km auf 14d nicht weltbewegend sind.

Da sollte man doch schon öfter mal zumindest Eintagestouren gefahren sein und am Besten mit dem eigenen, entsprechend angepassten Rad.

Antwort
von Atheros, 37

Es könnte sein das die Räder etwas klein sind ^^" Mein Fahrrad hatte nähmlich schon 29" Räder und es hat sich ordentlich schnell mit 27 Gängen gefahren

 

Kommentar von junior173 ,

Da hast du recht. Leider sind die 29"er gerade iwie echt teuer x(

Antwort
von Doktorfruehling, 31

Wenn du nach einem Tag mit ruecken und po schmerzen vom Fahrrad fällst wirst du es verfluchen das Rad fuer 250

Kommentar von junior173 ,

Untrainiert werde ich evtl auch das 1800 € Fahrrad nach den ersten Tagen verfluchen. Das ist mir klar ;-)

Kommentar von Doktorfruehling ,

Dein rad ist etwas schwer und eigendlich nichts fuer die Strecke. Schau doch ob du ein gebrauchtes tourenrad bekommst. Ist wirklich besser

Kommentar von junior173 ,

Okay, ich schaue mal was gebraucht so auf dem Markt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community