Frage von sarzwick25, 70

Reicht das aus fpr die Psychiatrie?

Also es ist so ich ritz mich und habe sehr oft Selbstmord Gedanken.Habe es auch schon 6 mal versucht. Ich gehe bald zum Psychologen aber könnte der Psychologen dann auch mich in die Psychiatrie einweisen wegen dem.(ich habe auch eine Einweisung für den Psychologen bekommen )

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von TodeteK, 29

Ja, das reicht für eine Klinik. So oder so, wenn du meinst, dass du in eine Psychatrie gehen musst, damit dir geholfen wird, dann wirst du das auch. Das musst du deinem Psychologen einfach sagen, der leitet das dann ein. Auch wenn du sagst, dass du auf eine Kur möchtest, der macht das.

Wenn es allerdings darum geht, dass du nicht da hin möchtest, sie aber sagen, dass es gut für dich ist, dann sag einfach, dass du nicht willst. Psychologen dürfen nichts machen, was du nicht willst. Es geht immer hin um dich und dein Allgemeinwohl, sie wollen nur, dass es dir besser geht, also machen sie nur Dinge, die du möchtest.

Hoffe, das konnte helfen :)

Antwort
von BinNichtKreativ, 30

Ein Psychologe kann dich nicht einweisen. Er kann dir auch keine Tabletten verschreiben. Ein Psychologe macht nur eine gesprächstherapie. Er ist ein Therapeut.
Ein Psychiater bzw Neurologe kann dich Einweisen und Tabletten verschreiben. Er ein Arzt ist. Aber auch er kann dich nicht zwangseinweisen. Dazu braucht es dann noch mal einen Richter der schaut ob du für dich oder andere eine Gefahr bist.
Hoffe ich konnte dir weiter helfen.

Antwort
von huldave, 25

Die Einweisung kann auch dein Hausarzt machen, sprich mit ihm und sag ihm dass, was du hier schreibst

Antwort
von Feldspatz, 6

Möchtest du denn in die Klinik oder nicht?

Antwort
von kindvbahnhofzoo, 33

Ein Psychologe ist kein Arzt und wird dich deswegen auch nicht einweisen können.

Mit akuten Selbstmordgedanken wird niemand wieder heimgeschickt sondern es folgt I.d.R. die Einweisung in eine Kriseninterventionsstation.

Kommentar von BinNichtKreativ ,

habe ich leider auch schon anders erlebt...

Kommentar von kindvbahnhofzoo ,

Du wurdest abgewiesen? Tut mir wirklich leid das zu hören, wie kann ein Arzt so unverantwortlich handeln? Darf ich fragen mit welcher Begründung?

Kommentar von BinNichtKreativ ,

ich nicht. der sohn einer bekannten (15) hatte einen versuch der gerade noch so gut ging als die eltern dann mit ihm ein Gespräch in einer klinik hatten meinten diese sie können ihn nur da behalten wenn er das selbst auch wolle. Ansonsten keine Chance...

Kommentar von BinNichtKreativ ,

finde es unverantwortlich einem 15 jährigen dies komplett alleine entscheiden lassen zu können nach dem er schon im Krankenhaus lag wegen einem versuch und zu sagen "tja wenn er nicht will dann ist das so. müssen sie jetzt selbst gucken wie sie mit ihrem sohn klar kommen"...

Kommentar von kindvbahnhofzoo ,

So ein Unsinn! Also was die Ärzte da gesagt haben, bin grad echt fassungslos. Ein Minderjähriger kann da schonmal garnichts selbst entscheiden sondern seine Eltern. Weiß jetzt nicht die genaue Rechtslage bei Minderjährigen aber ich denke mal, dass in der Situation ein Richter die Entscheidung trifft und nicht die Eltern. Gegen solche Ärzte sollte eigentlich sofort vorgegangen werden.

Kommentar von BinNichtKreativ ,

ja war auch entsetzt als ich das erfuhr. als ob ein 15 jähriger zustimmt dass er in die Psychiatrie kommt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten