Frage von DerTypMitFragen, 15

Reicht allein das EC-Lesegerät?

Hi, suche zur Zeit für meinen Vater nach einem EC Lesegerät und habe auch welche privat zB. gefunden. Doch wie siehts aus... wenn ich nun NUR das Gerät kaufe (ohne einen Anbieter den ich monatlich bezahle), wie kommt dann das Geld von dem Gerät direkt auf das Geschäftskonto? Braucht man dafür ein Programm ? Oder überweist das Gerät alles direkt auf das Geschäftskonto?

Antwort
von Cokedose, 5

Es ist ein Peripheriegerät welches ohne Anschluss an einen Computer mit entsprechender Software und ohne einen Netzbetreiber nicht funktioniert.

Etwa das Gleiche wie ein Smartphone ohne Betriebssystem, ohne Apps und SIM-Karte.

Antwort
von CASHforLESS, 2

..der Vergleich mit dem Handy ist gut - aber im Detail nicht korrekt :-)

Das ec-Gerät ist in etwa ein Handy - aber mit Sim-Lock (und ohne Sim).
Das Sim-Lock (=Netzbetreiberschlüssel) kann nur mit hohem Geldaufwand (Einsenden an Hersteller durch Netzbetreiber) verändert werden - lohnt extrem selten.
Du brauchst immer einen Provider (Netzbetreiber), der deine Zahlungen "einreicht". Der muss zum Netzbetreiberschlüssel passen (Geräte mit TeleCash-Schlüssel gehen nur bei TeleCash bzw. Firmen die mit TeleCash arbeiten - analog Klarmobil/ Telekom).
Und dann ist  da noch die Software - es dürfen nur noch aktuelle Geräte die den sog. TA 7.1. Standard erfüllen "aufgeschaltet" werden - da gibt es bei ebay etc. viel alten Mist, der nicht mehr nutzbar ist. Grobe Daumenregel: Was "NFC" (Kontaktlos) hat ist  aktuell...
Einen "PC" brauchst du für das ec-Gerät nicht.
Hoffe das hilft bei der Orientierung.
Grüße
Hans von CASH4LESS

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community