Frage von NellyTV,

Reichen Sportunterricht und AG? (Kondition,...)

Hallo, liebe Fraganten!

Ich hätte eine Frage zum Thema Kondition/Ausdauer und allgemein Sportlichkeit:

Ich bin 15 und reichlich unsportlich. Ich habe ein Mal die Woche zwei Stunden Sport in der Schule, aber das ist ja nicht die Welt. Ab nächsten Montag werde ich zusätzlich ein Mal die Woche zwei Sunden an Badminton teilnehmen.

Frage 1: Wird das beides reichen, um Kondition aufzubauen und sportlich fitter zu werden? Oder sollte ich zusätzlich Joggen gehen oder ähnliches?

Frage 2: Ich bin seit 5 Wochen Vegetarierin und rutsche gerade erst rein in die Ernährungsumstellung. Deshalb bin ich im Moment ziemlich leistungsschwach (ich komme schneller aus der Puste etc). Wird mich das sehr beeinflussen bzw. den Aufbau von Kondition und Fitheit? Ich möchte gern endlich nicht mehr total erledigt sein, wenn ich 20 Meter renne. :)

Liebe Grüße, ich freu mich auf Hilfe!

Antwort von bingobongobrot,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bei einer Ernährungsumstellung zur Vegetarierin leistungsschwach? Das sollte eigentlich nicht so sein...wie deckst du denn deinen Eiweiß- und Eisenbedarf? Zwischendurch joggen/walken gehen ist nie verkehrt, Badminton ist zwar ganz schön anstrengend aber es ist besser, mehrmals die Woche Ausdauersport zu betreiben, wenn man Kondition aufbauen will. Stell nicht zu Hohe Ansprüche an dich, es dauert seine Zeit, wenn man Kondition aufbauen will ;)

Kommentar von NellyTV,

Na ja, ich hab trotz der fünf Wochen erst spät damit angefangen, darüber nachzudenken, das Fehlende zu ersetzen (leider). Ich bin also gerade noch voll in der Recherchen-Phase und demnach noch nicht ganz umgestellt, sodass mein Körper sich so langsam fragt, wo sein Eisen und die Vitamine bleiben! ^^ Im Moment probier ichs schon mit Müsli (auch wegen dem Getreide), Kartoffeln, Hülsenfrüchten und viel Wasser (hab früher kaum getrunken). Wenn du Tipps für mich hast, hör ich sie mir gern an! ^^

Joggen gehen klingt nicht schlecht, ich hoffe, aber dass das keine Sportart ist, bei der man viel oder schnell abnimmt, ich bin schon so dünn lach Spaß beiseite, was meinst du mit Ausdauersport? Und wann/wie lang sollte ich so Joggen gehen?

Kommentar von bingobongobrot,

Ausdauersport ist vieles: Von einer Stunde Radfahren bis Schwimmen etc, was auch immer die Spaß macht! Wenn du dabei wenig isst, nimmst du natürlich ab, aber solange du genug Kalorien zu dir nimmst, kann es sogar sein, dass du ein bisschen mehr auf die Waage bringst weil du Muskeln aufbaust :) Womit du deine Ernährung bereichern kannst ist auf jeden Fall Tofu (bei Aldi Süd gibt es Tofu-Schnitzel, die schmecken soooo genial!), der liefert Eiweiß, Nüsse (liefern essentielle Fettsäuren und Eisen), Vollkornprodukte (auch gut für Eisen, das Müsli ist am besten auch mit kernigen Haferflocken, bei den anderen sind die Besten Teile vom Korn schon entfernt) und viel rohes oder kurz gedünstetes Gemüse, das hat noch alle Vitamine. Dazu Distel- oder Olivenöl, z.B. zum kurz anbraten, damit dein Körper die rein fettlöslichen Vitamine auch gut aufnehmen kann. Wenn du weiterhin Eier isst, sind die natürlich auch nicht schlecht, nur zu viele sollten es nicht werden. Natürlich gibt es noch viel mehr Möglichkeiten,deinen Speiseplan zu bereichern, doch bis ich die alle aufgelistet habe, bin ich eingeschlafen ;)

Kommentar von bingobongobrot,

Wenn du kaum Ausdauer hast,empfehle ich dir, (wenn du gerne Laufen willst) mit Walken anzufangen, vielleicht erst mal eine halbe Stunde, zwei bis drei mal die Woche. Das kannst du dann in 5-Minuten Schritten bis auf eine Stunde steigern, dann kannst du mal anfangen 5 Minuten zu Walken, dann wieder 5 Minuten zu Joggen und wieder von vorne, dann kannst du die Joggingintervalle verlängern und irgendwann kannst du ausdauernd Joggen, je nach dem wie du magst eine halbe Stunde oder eine Stunde oder wie auch immer ;) Mach nicht mehr, als mit Anstrengung geht, dein Körper zeigt dir wie viel gut ist. Und eine Banane nach dem Sport dämpft ein bisschen den Muskelkater ;)

Kommentar von NellyTV,

Wow, da hast du mir jetzt aber echt mal geholfen! ^^ Das mit dem Hafer werde ich mir genau merken! Unglücklicherweise reagiere ich allergisch auf Eier und Nüsse! dass sie wichtig sind, wusste ich bereits und ich bin noch ein bisschen am Grübeln, wie ich das hinbiegen kann. Ich nehm schon immer den Käse mit dem meisten Eiweiß! ^^ Tofu ist leider teuer und ich muss mir mein Essen selbst kaufen :( Um Gemüse muss ich mich kümmern, hast Recht, aber was meinst du mit dem Öl? das hab ich auch schon voher nie kapiert ^^ Soll ich einfach Öl in ne Flasche tun und trinken? :D ganz versteh ich das nicht ^^. Das Distelöl erinnert mich gerade stark an den Brennessel-Salat, den ich heute in einem Veggi-Kochbuch entdeckt habe. Yam! ^^ Ich muss dich noch mal was fragen: Was sind Kalorien genauer? Ich kenn das Wort, aber erklären könnte ichs nicht ^^

Walken wollt ich wirklich schon immer machen! Geht das auch mit Hund? lach Wie seh ich denn mit Stöcken in der Hand aus...? Dein "Trainingsplan" ist auch ne Spitzenidee! Da wär ich von allein nicht so drauf gekommen... Und die Banane - der krönende Abschluss! ^^ Wie ist das eigentlich allegmein bei Sport und Vegetarismus mit Obst? ch esse oft Kakis, Birnen und Äpfel, Kiwi und Banane weniger. Du bist echt ne Hilfe, ich denke, du kriegst den Stern ^^

Kommentar von bingobongobrot,

Also das Tofu beim Aldi ist eigentlich gar nicht mal so teuer, auch das frische im Asialaden kostet nicht mal so viel wie Fleisch. Das Öl benutzt du einfach als Zutat zur Lebensmittelzubereitung, z.b. machst du einfach an ein Salatdressing ein bisschen Olivenöl oder brätst Zwiebelchen in Distelöl an als Basis für eine leckere Tomatensauce :) Dann ist sichergestellt, dass dein Körper die Vitamine, die du isst, auch aufnehmen kann. Also einfach immer irgendwo in kleinen Mengen pflanzliches Öl "einbauen" , zum Anbraten oder so ist das immer gut :) Als Kalorien bezeichnet man die Menge an Energie, die in einem Lebensmittel steckt. Im Grunde genommen ist es die Wärme, die der Körper aus den einzelnen Lebensmitteln gewinnen kann. Wird die Energie aber nicht komplett gebraucht, speichert der Körper sie in Form von Glycogen (in der Leber) und als Fett. Viel Energie liegern Kohlenhydrate und Fett, Eiweiß hat weniger Energie abe rwird zum Aufbau von Muskeln benötigt (also sehr wichtig, wenn du mehr Sport machst). Gutes Eiweiß liefert Salat aus Kidneybohnen und Mais, das mit Balsamicoessig, ein bisschen Distelöl, Salz, Pfeffer und ganz ganz fein geschnittenem Zwiebelchen schmeckt auch noch echt lecker ;) Zum Walken brauchst du ja nicht unbedingt Stöcke, das geht auch einfach als sehr strammes Spazierengehen. Mit Hund ist natürlich ideal, da macht es gleich noch mehr Spaß! Obst kannst du so viel Essen wie du willst (Dicke Menschen sollten auf sehr Zukcerhaltiges Obst wie Bananen etc. verzichten, aber das kann dir so wie es scheint ja egal sein ;)) Also kannst du so viel Obst essen wie du magst und was du magst, am besten bunt gemischt. Lecker :)

Kommentar von NellyTV,

Sogar noch Rezepte! ^^ Vielen, vielen Dank! Du hast mir sehr geholfen! Du hast dir deinen Stern wirklich verdient, ganz ehrlich (ich geb ihn dir in 24 Stunden! ^^ ). Und es war selten mal wieder jemand so freundlich zu mir ^^. Kann ich dir eine Anfrage schicken, damit ich dich mal wieder zu den Themen fragen kann, ganz besonders Vegetarismus? ^^ Dankeschön noch mal! ^^ LLG NellyTV!

Kommentar von bingobongobrot,

Klar, gerne :) Was ich beantworten kann, beantworte ich immer gerne ;)

Kommentar von bingobongobrot,

Was mir auch noch eingefallen ist: Wenn du Nüsse nicht verträgst, in Petersilie und Thymian sind rel. viel Eisen drin, wenn du also viel mit frischer Petersilie würzt (z.B. in Kartoffelpüree besonders gut) kann das auch ein bisschen dazu beitragen, deinen Eisenbedarf zu decken. Wenn du zum Essen noch ein Glas O-Saft trinkst, kann dein Körper das Eisen dann auch besser aufnehmen. Weiße Bohnen und Sojabohnen liefern auch recht viel Eisen, da gibts auch im Internet tolle Rezepte dazu.

Kommentar von Paschulke82,

Spitzen Antwort! Dem bleibt nichts hinzuzufügen... Ausser vielleicht die vegetarische Ernährungspyramide: https://vebu.de/gesundheit/lebensmittel/686-vegetarische-ernaehrungspyramide (Kann man unten im Link runterladen, am besten direkt ausdrucken).

Kein Mensch ist übrigens gegen alle Nüsse allergisch. Walnüsse, Haselnüsse? oder Samen wie Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Mohn, Kürbiskerne...

Antwort von injection,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kondition aufzubauen geht nicht von heute auf morgen. Das dauert. Zum Badminton und Schulsport solltest du auch mal joggen, bzw. Intervall Training. Ich habe jede Woche auch 2 Stunden Schulsport aber dazu mache ich 3x die Woche Thai-Boxen und ich laufe auch manchmal.

Kommentar von NellyTV,

Natürlich dauert das ^^ Ich wollte nur wissen, wies überhaupt so ist ^^ Danke für deine Antwort!

Antwort von ingaw1,

Joggen schadet nie. Und es wird auf jeden Fall so sein, das du so Kondition auf baust. Beim Schulsport wird ja nicht wirklich Kondition trainiert und richtig auspowern kann man sich da auch nicht. Und man steht da öfters auch nur rum. Du kannst es ka mal mit dem Joggen ausprobieren. Setzte dir ein Ziel zweimal die Woche joggen zu gehen und gucke wie es dir gefällt. Du musst da zuerst so oder so langsam anfangen.

Viel Glück :)

Kommentar von NellyTV,

Puh, da bin ich ja beruhigt, dass Kondition in Sicht kommt! ^^ Und stimmt, beim Sportunterricht wird nie wirklicht etwas nützliches gemacht, es wird viel rumgesessen und halbherzig angestrengt. Ich frag dich mal das selbe wie bingobongobrot: Was meinst du, wie lange ich immer so Joggen sollte und zu welcher Tageszeit etc...? Ich kenn mich da leider nicht aus! ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community