Frage von ProKontra, 26

Reichen Kalorien am Abend bis zum nächsten Tag?

Wenn ich Abends vor dem Schlafen eine Schüssel Haferflocken esse, werden diese Kalorien dann als Fett angelagert, oder noch am nächsten Morgen verwendet und "zwischengespeichert". Bitte nur Antworten von Leuten die Ahnung haben, danke!

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für abnehmen, 7

Ob du davon zunimmst oder nicht hängt davon ab wie viele Kalorien du am gesamten Tag (die letzten Tage) zu dir genommen hast. Pro 7000kcal mehr zugeführte Energie nimmst du 1kg zu, für 7000 eingesparte Kalorien nimmst du 1kg ab (alles rein rechnerisch da spielen noch andere faktoren eine rolle). Heißt: Wenn du einen Gesamtbedarf von 2000kcal hast müsstest du fast 9000kcal pro Tag essen um wirklich 1kg Fett zuzunehmen und soviel schaffen die wenigsten zu essen!

Das man aber manchmal morgens mehr wiegt liegt einfach auch daran das noch Nahrung im Magen-Darm-Trackt ist, man ne volle Blase hat usw usw. Dazu kommt das der Körper eh täglichen Schwankungen ausgesetzt ist (hat man mal mehr Salz gegessen speichert der Körper mehr Wasser usw usw). 

Antwort
von ShimizuChan, 13

Dein Körper verdaut und verarbeitet das Nachts (in wiefern das auch wirklich ins Fett rutscht, hängt von dem rest des Tages ab), das bleibt ja nicht 8 Stunden unberührt in deinem Magen xD

Antwort
von PowerTraveller, 5

Welhen Sinn sollte das haben?

Du spürst nachts eh keinen Hunger, da Du shläfst.  Und Du brauchst kaum Kalorienen.

Der Hafer würde also auf den Hüften gespeichert.  Wenn Du dann morgens fastest würde der Körper ihn da sprichwörtlich wieder rausholen.  Tust Du das nicht,  bleibt er da als SchwabbelWabbel.

Antwort
von Hooks, 17

Ok, ich habe keine Ahnung, aber eine Warnung will lich loslassen:

Hafer macht wach! Deshalb iß ihn morgens!

(Dich sticht wohl der Hafer?)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community