Frage von IndianerJones1, 155

Reichen 8€ für eine Woche an Lebensmitteln?

Ich habe diesen Monat noch 8€!!! für Lebensmittel übrig. Meine Frage. Wasser bekomem ich in der Firma. Reicht das Geld für eine Woche zum überleben? Ich habe mir ausgerechnet, dass mit Spaghetti da sehr viel möglich ist? Überlebenskünstler gefragt...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Porrenta, 82

Hallo Indy,

ok, 8 Euro sind echt wenig Geld, für den restlichen Monat, aber was muss, das muss.

1.) Kompletter check deines Kühlschranks, Vorratsschranks, was auch immer und alles rausholen und dir überlegen, was du damit kochen kannst. Frühstück, Mittagessen, Abendessen, und vorplanen, was du alles mit den schon vorhandenen Sachen machen wirst.

Dabei erst alles im Kühlschrank aufbrauchen, was noch frisch ist oder bald verderblich ist (Käse, Wurst, frisches Fleisch, Gemüse, was auch immer) .

2.) Einkaufen: eines der härtesten Sachen. Bitte niemals hungrig einen Laden betreten! Immer nur das einkaufen, was du dir davor auf einen Zettel geschrieben hast wegen deiner Planung.

3.) Wo einkaufen: Im Discounter, bzw. immer die billigste Alternative. Schau nach reduzierten Sachen, oder Produkte, die wegen ihrer MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) runtergesetzt sind. Oftmals rabattieren Supermärkte abends die Obst- und Gemüsetheke, da kannst du dann auch etwas gesundes für wenig Geld erstehen.

Bei Bäckereien nach Produkten vom Vortag fragen (was aber oftmals immer noch zu teuer ist, wenn man dein Budget ansieht) bzw. im INternet schauen, ob es in deiner Stadt Läden gibt, die altes Brot oder nicht mehr ganz so frisches Gemüse von größeren Supermärkten sehr billig weiterverkaufen (nein, nicht die Tafeln, es gibt andere shops, wo man nicht sich anmelden muss, wie "Leckeres vom Vortag" in Nürnberg. Und ja, googeln hilft. ) oder sogar Foodsharing-Kühlschränke (leider nur in den größeren Städten).

4.) Daheim kochen: Nudeln, Reis, Toastbrot/Knäcke, Ketchup und Instantbrühe sind deine besten Freunde. Mit wenig Handgriffen und etwas frischkäse kann man verschieden Gerichte mit nur wenigen Grundzutaten kochen.

5.) Familie und Freunde: Sich durchfuttern. Oder sich als Koch bereitstellen. Nicht immer angenehm, aber mit Charme und ehrlich gemeintem "ich koche dann nächsten Monat auch für dich", machbar.

6) Dich ernsthaft fragen, warum du nur noch 8 Euro hast, und das Problem im nächsten Monat angehen.

LG, Porre

Antwort
von StoneRose, 81

Wenn du sowas wie Nudeln, oder Großpackungen kaufst kannst du warscheinlich ganz knapp über die Runde kommen. Eine gesunde Ernährung ist es mit dem Budget halt leider nicht mehr.

Antwort
von CharaKardia, 87

Ja, das ist machbar. Nudeln und Reis sind sehr günstig, zum Überleben reicht das locker. Gesund und schmackhaft ist natürlich was anderes. Manchmal hat man ja auch noch etwas daheim. Kartoffeln sind zwar etwas teurer, aber damit kann man viel machen.

Frisch kochen spart im Vergleich zu Fertigprodukten eine Menge Geld.

Antwort
von Vivibirne, 71

Kartoffeln, Karotten, Eier, Toast, Butter und Nudeln/ Reis kaufen.
Dazu Tomatensoße und Mais.
Aus den beiden letzten Sachen machst du ne Soße zu nudeln oder reis
Aus eiern machst du dir Omelette oder Rührei und aus kartoffeln ofenkartoffeln

Antwort
von LoislHermann, 58

Du kannst mit Mehl und Wasser ein nahrhaftes Brot machen das du in einer Pfanne oder überm Feuer Backrn musst

Antwort
von babyshamb1e, 78

Wenn du genau planst haut das auf jeden Fall hin. Neben Nudeln kannst du auch Couscous essen, der ist super billig. Aus roten Linsen kannst du eine orientalische, sehr nahrhafte Suppe kochen. Magerquark kostet auch fast nichts und kann mit Obst zu einer Süßspeise oder mit Gurken und Kräutern zu einem Dip gemacht werden. Mit 8 Euro schaffst du es aber nur, wenn du selbst kochst mit Fertiggerichten wird das nichts. Mein Tipp: wenn du einen türkischen Gemüsehändler in der nähe hast schau da mal rein. Frisches Obst und Gemüse sind da immer wesentlich billiger als im Discounter.

Kommentar von HikoKuraiko ,

Super Billig kann ich nicht bestätigen. Hier zahl ich für 500g CousCous zwischen 1,50 EUR und 3 EUR!!! Da sind Nudeln und Reis deutlich günstiger (wobei ich CousCous auch gerne esse ^^)

Antwort
von FunnysunnyFR, 91

8 Euro die Woche, Überleben kein Problem. Im Restmonat sehr knapp.

Aber nicht Unbedingt für Spagetti ausgeben.

Besser Billiges Schnittbrot, mit billiger Magariene. 

Was drauf findet sich immer. Kräuter aus verwilderten Kleingärten, zB.

Obst findest du noch Reichlich an Straßenbäumen. Äpfel und Birnen. Und auch Ebereschen und Sanddorn. Letzteres beides mit etwas Zucker gekocht, sind ein guter Brotaufstrich.

Sonst hilft nur Flaschensammeln, oder beim Nächstbesten Bauern mal fragen, wenn du auf dem Hof hilfst, ob er dir dann ein Suppenhuhn schenkt.

Oder ne große Runkelrübe.

Wenn du vom Wasser genug hast. Hagebutten geben guten Tee, genau wie saubere Brennnesseln.

Antwort
von SebVegas, 81

Der Monat hat noch 22 Tage. 8:22=0,36

Du hast pro Tag 36 Cent. Mir würde das nocht reichen.

Geh doch zum Essen zur Tafel in deiner Staft. Das ist für extrem arme Menschen Gedacht. Dort bekommst du auch etwas zu essen.

Kommentar von CharaKardia ,

Es geht doch nur um eine Woche

Kommentar von augsburgchris ,

Der Typ hat sich also gestern seine Winterreifen aufziehen lassen, fliegt im Juni nach New York und jammert hier, dass er am Hungertuch nagt?

Kommentar von Kandahar ,

Da kann man nicht mal so einfach hingehen. Dazu muss man bestimmte Voraussetzungen erfüllen und sich erst mal anmelden.

Kommentar von Tamtamy ,

Wenn man so entkräftet ankommt, wie er, wird das schon trotzdem klappen!

Kommentar von OhNobody ,

Testen die da den IQ? Nicht, dass er am vollen Tisch berhungert.

Antwort
von Sturmy, 77

Mit 8€ in der Woche kann man schon hinkommen. Kalte Spaghetti kann man auch in der Pfanne aufbraten mit einem Ei drüber. Wie wäre es mit Linsen oder Erbseneintopf? Gibt´s für ca. 70Cent (eventuell auch billiger) und sind zwei Portionen drin. Also machbar ist es glaub´ ich schon, wenn auch die Abwechselung auf der Strecke bleibt.

Antwort
von Alex92fromHell, 84

Reis, Nudeln, Salat der nicht perfekt aussieht wird oft von Supermärkten verschenkt.
Vielleicht ein kübis, der reicht sicher für 2 Tage.

Antwort
von Diodeicieli, 47

Mit 8 Euro würde ich nicht mal 3 Tage auskommen, aber zum "überleben" wird es reichen.

Antwort
von poldiac, 73

Für Nudeln mit Tomatensoße und Zwiebeln sollte es das tun :)

Antwort
von MKausK, 107

Mach Eintopf und frage im Supermarkt nach assortiertem Gemüse, ansonsten gibt es Tafeln....da kannste umsonst Essen abholen

Kommentar von HikoKuraiko ,

Umsonst nicht! Auch bei der Tafel muss man ein paar EUR fürs Essen bezahlen (bei uns zwischen 50cent und 1 EUR je nachdem ob es nur Obst ist oder ne Gemischte Tüte mit allem). 

Kommentar von MKausK ,

das wußte ich nicht

Kommentar von bronkhorst ,

Bei der Tafel bekommt man in der Regel Lebensmittel als Hartz IV-Bezugsberechtigter - nicht jeder, der sich in seiner Finanzplanung verpeilt hat, kann  sich da einfach nur billig durchfressen.

Antwort
von brigischa, 79

Würde dir Toast und Aufstriche empfehlen, ist natürlich nicht das Gesündeste, aber damit kommst du über die Woche.

Kommentar von MKausK ,

kenne enen der hat sich monatelang nur von Toast und Fleischwurst ernährte der war der erste Skorbutkranke in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg 

Antwort
von DODOsBACK, 78

Reis kostet pro Kilo nur 85 Cent, Spaghetti/ Nudeln kosten 49 Cent pro 500g.

TK-Suppengemüse gibt es für 1€ pro Kilo, frisches ist z.T. noch billiger, wenn du nicht allzu wählerisch bist.

Der Gemüsehändler deines Vertrauens verschenkt manchmal sogar leicht angegammelte Teile...

Eine Tube Tomatenmark kostet 49 Cent.

Aus diesen Grundzutaten kannst du mit ein paar Gewürzen schon eine Menge kochen...

Die Frage ist aber, ob du den ganzen Tag nur Pasta und Reis essen willst...

In vielen Geschäften gibt es Brot vom Vortag zum halben Preis - oder du holst dir beim Discounter einen ganzen Laib für einen Euro. Beim Belag wird es dann aber schwierig - Wurst und Käse sind extrem teuer (im Verhältnis zu anderen Dingen), Marmelade wäre eine günstige Alternative. Margarine ist billiger als Butter, man kann aber auch ganz drauf verzichten.

Als ich so wenig Geld hatte, hatte ich immer eine Plastiktüte dabei - es gibt so viele herrenlose Pfandflaschen auf dieser Welt, die nur darauf warten, mitgenommen zu werden...

Antwort
von nettermensch, 62

klar, wenn du deine ansprüche etwas runter kurbelst.

Antwort
von Repwf, 81

Ich finde Nudeln zwar im ersten Blick billiger, finde aber das sie deutlich weniger und vor allem kurzer satt machen als Kartoffeln!

Antwort
von augsburgchris, 65

Der Monat ist gerade mal ne Woche alt.

Kommentar von Gundanda ,

Und in einer Woche ist der 15., da bekommen viele Arbeitnehmer auch ihr Gehalt :)

Antwort
von berlina76, 64

Schau in deine Küche was du noch hast und was man daraus machen kann. Und dann kaufst du nur das was fehlt und vom Billigsten. 

Billige Grundnahrungsmittel sind z.b. Kartoffeln, Nudeln, Reis.

Dazu gibt es selbstgemachte Soßen- Mehlschwitzen Mehl,Magerine und Gewürze hat man sowieso meist zu Haus.

Hast du Eier da? Eierkuchen sind auch günstig herzustellen. 

Von Wasser die Schnauze voll, Koch dir nen Tee. Irgendwo wird schon noch ne alte Packung Tee rumschwirren.

Kurz- Plünder deinen Vorrat.

Antwort
von Tamtamy, 75

IndianaJones, das wird echt dein nächstes Abenteuer!
Zur Not bei einer sog. "Lebensmittel-Tafel" vorbeigehen.

Antwort
von Skibomor, 45

Vor 5 Tagen wolltest du dir von deinen 1.400 Euro netto noch ein Haus kaufen... Und jetzt ist das Geld schon wieder alle?

Antwort
von Buchstabensuppe, 23

Als Alternative: 

Blut spenden gehen, wenn möglich. Dafür gibt es eine Aufwandsentschädigung von ca. 15 - 25 Euro, einen kleinen Snack und ein Getränk. 

Etwas aus Deinem Besitz verkaufen. Ich habe früher mein altes Vinyl im Second-Hand-Plattenladen in bare Münze verwandelt ;)

Antwort
von gunnar90, 83

Das reicht definitiv. Im Aldi kosten ganz viele Sachen unter 1 Euro (Toastbrot, Nudeln, Reis, Tomatensauce etc.). Du kannst dir auch vom Wochenmarkt das angedätschte Obst und Gemüse kostenlos holen. Und da derzeit Kartoffel-Ernte ist, kannst du auch die liegen gebliebenen Kartoffeln von den Feldern aufsammeln. 

Antwort
von nettermensch, 51

upps, wir haben ja erst dem 8.11. dann wird's das nichts werden.

Antwort
von DerLuitschi, 71

Kartoffeln, Nudeln, billiges Brot...
und vor allem Reis! Alles billige Lebensmittel, da solltest du mit 8€ git auskommen...

Antwort
von Juliana86, 22

Das solltest du definitiv schaffen. 

Spagetti mit Tomatensoße sind günstig

Reis mit Gemüse

Müsli mit Jogurt und Äpfeln

Verzichte auf: Feritgprodukte, Fleisch, Fisch und Markenprodukte

Mache dir am besten einen Einkaufszettel und kaufe alles ein, was du für die Woche brauchst. 

Gutes Gelingen!

Antwort
von natusxy0, 65

Was jetzt, 8€ fuer diesen Monat oder fuer diese Woche?

Antwort
von Vierjahreszeit, 29

wenn du mit dem Geld so umgehst wie mit deinen Informationen, wundere ich mich über deine Geldnot nicht. Einerseits hast du für die restlichen 22 Tage noch 8€, andererseits willst du 1 Woche überleben. Machst du dies mit Hilfe des Wassers von der Firma?

Antwort
von Brunnenwasser, 48

Dir ist schon klar, daß der Monat noch drei Wochen hat ?

Und: nein, es wird nicht reichen.

Kommentar von berlina76 ,

Woher weist du wann er Lohn bekommt. Gibt Firmen, die Zahlen zum 15. eines Monats. Und 8 € können reichen, wenn man will.

Kommentar von Brunnenwasser ,

Er hat diesen Monat noch 8 Euro, dieser endet nun mal nicht am 15. Eine ziemlich einfache Rechnung also.

Antwort
von Kandahar, 70

Dieser Monat ist aber noch länger als eine Woche.

Kommentar von OhNobody ,

Macht echt Spass hier. Mit wiewenig Aufwand man hier doch reichlich Abwechslung hat — aber nur, weil es Leute gibt mit so intellenten Fragen ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community