Frage von Hansi2016, 92

Reichen 40€ pro Monat für essen und trinken?

Antwort
von wilees, 30

Selbst im Regelsatz nach Hartz4 sind für einen Erwachsenen 143,42 Euro für Nahrung und Getränke vorgesehen.  Sicherlich wirst Du mal wenige Tage mit einem Tagessatz von 1,33 Euro überbrücken können, aber halt schwerlich einen oder mehrere Monate.


Antwort
von Knutschpalme, 31

Nein. Ich bin selber sehr geizig wenn es um Dinge des alltäglichen Bedarfs geht, aber 40 € reichen mit Sicherheit nicht aus. Klar, du kannst natürlich nur Mehl kaufen und jeden Tag Stockbrotteig aufbacken zum Essen, da wird man satt - aber man wird auch krank von so einer Ernährung. 100 € pro Monat sollte man echt rechnen.

Antwort
von Mewchen, 40

Naja, kommt auf die Art der Ernährung an. Ich gelte mit meinem Verbrauch von 60 Euro pro Monat als sehr sparsam. Zu trinken kaufe ich nichts, da ich dafür mein Leitungswasser habe. Man kommt damit hin, aber erst letztens wurde mir bei der Blutspende mtigeteilt, dass ich einige Mangelerscheinungen habe. Dabei dachte ich die ganze Zeit, ich ernähre mich recht ausgewogen.

Antwort
von Vivibirne, 33

Wenn du zwiebeln, kartoffeln, tütensuppe, nudeln, reis, brot und wasser kaufst, dann ja.

Antwort
von Gingeroni, 36

Neeeee im Leben nicht! Das ist ja nur n bissle mehr als ein Euro am Tag.
Ich gebe im Monat für uns (Also ein großer,verfressener Mann, meine haustiere und meine Wenigkeit) mehr als 300 Euro aus. Manchmal auch mehr . Selten weniger.   

Kommentar von Jiraiya01 ,

geier

Kommentar von Gingeroni ,

Einfach nur bereit für gutes essen auch was auszugeben;)

Kommentar von Jiraiya01 ,

du badest auch bestimmt in champagner

Kommentar von Gingeroni ,

Was gibts du denn so aus? Ich Persönlich lege einfach nur Wert auf eine Vernünftige rein Pflanzliche Ernährung. Ich koche lieber selbst als mir für nen Euro nen Burger bei Macs zu holen und wen  amn bedenkt das wir zu zweit sind sind 300 € sehr realistisch. Dafür kauf ich mir halt nicht ständig neuen Mist ;)

Kommentar von mexp123 ,

Also 300€ für zwei Personen ist schon wenig. Ich glaube meine Mutter gab früher für unseren fünfköpfigen Haushalt 150€ im wocheneinkauf aus. Und jetzt wo ich studier geb ich für mich allein 100€ im Monat aus, obwohl ich nur einmal im Monat Fleisch kaufe :D Fertiggerichte sind außerdem meistens teurer als frisch gekochtes, jedenfalls wenn man davon satt werden will :)

Kommentar von Gingeroni ,

Ich denke auch, ich gebe mehr aus.. Dafür fällt bei uns aber auch Fleisch, Milch,etc. weg (ausser für die Katzen)
Aber man geht ja auch mal essen oder holt sich unterwegs was.. Ausserdem kaufe ich irgendwie nur noch im Biamarkt.
Also ich find 300 € schon Ok. 

Antwort
von Sunnycat, 60

Kommt drauf, an, was für Ansprüche du hast?

Antwort
von muschmuschiii, 29

€ 1,30 am Tag reichen für Leitungswasser und Nudeln mit Ketchup oder Ravioli aus der Dose!

Antwort
von MaraMiez, 41

Klar. Man muss nur wissen, wann man wo die günstigsten Sachen bekommt.

Man kann z.B. zur Tafel gehen. Da muss man dann nicht mehr so viel extra kaufen.

Antwort
von wolfteaboy, 5

Es gibt Seiten die verschenken Essen

und Mundraub-Org gibt es. ( Obst ect ist da zum Pflücken vermerkt, auf Karten.

"Foodsharing" <- Googlen, viel Kochen, Containern,

Foodsharing ect, oft eher Stadtnah was zu holen.

:) Denke so ein Lebensstil ist meist was für Leute die gerne asketisch Leben,

und definitiv keine Pizza bestellen :O

Antwort
von Etnirp, 42

Wenn du nicht anspruchsvoll bist. Ergo du trinkst nur Leitungswasser, welches sowieso gesünder ist und auch sogut wie nichts kostet. Beim essen eben auch sparen, nicht essen gehen, Reste aufheben usw.. dann ja!

Antwort
von Shany, 58

Wenn man auf die Preise achtet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten