Frage von Meliimaus94, 74

Reichen 250 Euro allein für ein Baby aus?

Hallo

Wir haben eine große Wohnung mit zwei Kinderzimmer ein großen Garten.. jetzt wollten wir bald an unseren Kinderwunsch arbeiten.. dazu hätte ich ein paar Fragen an euch ..

Erstausstattung würden wir mit allem 2000 Euro ausgeben ...

Reichen 250 Euro für Baby im Monat aus ? Für Windeln kaufen usw ?

Sollte man Windeln usw immer in Vorrat kaufen das es auch für weitere Monat gleich reicht ?

Und reichen dann 690 Euro aus für Ausflüge mitm Kind und evtl einmal im Jahr in Urlaub ?

Reicht es für zwei Jahren aus ? Würde danach wieder arbeiten gehen so auf 30 Std damit wir dann bissi mehr Geld haben und ich mein Kind trotzdem noch weiter aufwachsen sehe.. in der Zeit wäre das Kind bei den omas ..

Uns ist auch bewusst das die Kosten immer mehr werden wenn die größer werden die Frage ist nur ob das aus reicht für die Zeit wo ich nicht arbeiten gehe..

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von petrapetra64, 5

Klar kann das ausreichen, die Preisspanne ist da sehr unterschiedlich nach persönlichem Ansprüchen der Eltern. Dem einen reichen 2000 Euro für das kinderzimmer oder den Kinderwagen nicht aus, mit 500 Euro kriegt man aber alles, was wirklich notwendig ist. Man braucht nur ein Babybett, einen Buggy und eine Wickelauflage und etwas Kleidung, das kriegt man gebraucht super auf Babybasaren in Kindergärten oder Kirchengemeinden, die finden mehrfach im Monat statt . Man braucht sie Sachen ja nur ein paar Monate. Günstig neu im Laden geht auch für 500 Euro. Mir hat das ausgereicht. 

Und bei den monatlichen Kosten, man braucht 5 - 6 Windeln am Tag, da kann man Markenwindeln oder Billigwindeln aus dem Discounter oder Drogeriemarkt nehmen, bei Essen ebenso, wenn man stillt, braucht man entsprechen weniger Essen. Sieh dich einfach mal im Drogeriemarkt um. 250 euro reichen gut, wenn man will.

Je älter die Kinder werden, desto teurer wird es, Babies brauchen auch keine Freizeit, die was kostet, vielleicht kinderschwimmen, wenn man will. 

Und wenn die Omas aufpassen, fällt der Babysitter weg. 

Ob man Windeln auf Vorrat hat (z.B. im Angebot gekauft) oder nicht, ist reine Geschmacksache und nicht anders als bei anderen Sachen, einer hat immer alles auf Vorrat zu Hause, andere kaufen nur bei direktem Bedarf.

Antwort
von Messkreisfehler, 36

http://www.windeln.de/magazin/schwangerschaft/kinderwunsch/was-kostet-ein-kind-i...

Statistiken zufolge summieren sich die monatlichen Ausgaben innerhalb
des ersten Jahres auf durchschnittlich etwa insgesamt 3.000 Euro, sofern
auf günstige Preise geachtet wird.

Antwort
von lieblingsmam, 32

Schau und rechne aus was da auf Dich zukommt : http://www.familie-und-tipps.de/Familienfinanzen/Familienbudget/Kosten-Kind.html

Antwort
von LeCux, 43

Wenn Wohnung und Platz schon vorhanden - ja das geht. Gerade wenn man auch gebrauchte Sachen nehmen kann und will (sind die Schadstoffe schon ausgewaschen).

Wenn Du stillst fällt auch die PreMilch erstmal weg.

Solltet ihr jetzt 250 Budget "übrig" haben, es kommt ja noch Kindergeld dazu, aktuell 190 Euro.

Was richtig ins Geld geht sind die Betreuungskosten für Babysitter, Tagesmutter und Kindergarten.

Antwort
von eulig, 14

das kann man nicht pauschal sagen. aber billig wird es nicht. hier mal ein interessanter Artikel http://www.windeln.de/magazin/schwangerschaft/kinderwunsch/was-kostet-ein-kind-i...

Antwort
von MellaAmbrose, 19

Ja 250€ reichen locker.😊
Bleibt denke ich sogar was über.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community