Frage von LaBombala, 521

reichen 2400 Euro Netto für einen Single?

Ich bin selbstständiger Programmierer und verdiene ca 2400 Euro Netto. Ich lebe in München und komme schon fast nicht mit dem Geld alleine aus. Ich gebe ca 400 Euro fürs Auto aus, Miete kostet 1300 Euro. Nun, lebe ich über meine Verhältniss oder was ist los?

Antwort
von moreblack, 516

2400€ Netto ist schonmal ein überdurchschnittliches Gehalt für einen Single. Allerdings lebst in München was Miete betrifft recht teuer. Bei Ausgaben in Höhe von 400€ Für ein Auto + 1300€ Miete kann man aber allgemein schon von einem eher gehobenen Lebensstil sprechen. Die restlichen 700€ reichen nicht mehr für Essen, Kleidung und Freizeit?

Was möchtest du als Antwort hören? Wenn dir Geld nicht reicht, lebst selbstverständlich über deinen Verhältnissen. Es kommt ja immer darauf an, wie hoch deine Ansprüche sind. Manche Leute wären über dein Nettoeinkommen als Bruttoeinkommen schon sehr froh.

Antwort
von apachy, 419

Nun 1300 Euro für Miete ist natürlich viel aber da kann man in München wohl nicht soviel dran machen. Das Auto haut scheinbar auch gut rein, muss es denn so ein teures sein?

Ich lebe zwar in einer Stadt die günstiger ist, was Mieten angeht und Zahl "nur" 700 Euro für meine 2 Zimmer Bude, verdiene aber auch ziemlich genau diese 600 Euro weniger, die ich weniger an Miete zahl. Am Ende des Monats bleiben mir 600-700 Euro übrig, die gespart werden.

Aber auch mit dieser Miete und diesem Auto bleiben dir noch 700 Euro. Sollte für Strom, Telekommunikation, Essen, Hygiene und andere Versicherungen reichen. Sparen für einen Urlaub ist da natürlich schwer und wenn was kaputt geht, dann haut das auch rein.

Problem sind hier aber definitiv nicht die Einnahmen, sondern Ausgaben. Günstigere Wohnung suchen, günstigeres Auto. Über deine Verhältnisse lebst du nicht unbedingt, solange du in den schwarzen Zahlen bleibst. Mein Fall wäre es aber nicht jeden Cent umdrehen zu müssen. Aber das ist die Entscheidung eines jeden Einzelnen.

Mir gibt es einfach einen gewissen Frieden, wenn ich weiß ich hab auf dem Konto ein Polster um im Fall des Falles auch mal 1-2 Jährchen so durchzukommen und sofern ich mir wirklich was gönnen möchte, nicht groß drüber nachdenken zu müssen ob ich mir das leisten kann. Auch kann ich so bei Sachen die mir wichtig sind zu den teureren, qualitativ hochwertigeren Sachen greifen, was ich dann auch bei längerfristigen Investitionen mache.

Sehe gerade unten du hast 90qm, das natürlich nicht nötig aber wenn dir das mehr wert ist als andere Sachen, warum nicht. Es ist dein Leben und es sind deine Entscheidungen.

Antwort
von Girschdien, 344

1300€ sind in München nicht viel, aber möglicherweise solltest Du Dir eine kleinere Wohnung suchen. Ich arbeite in München und habe Netto weniger als Du, zahle zwei Mieten und pendel über 400 km einfach. Und bei mir bleibt jeden Monat noch was über. Du lebst über Deine Verhältnisse.

Antwort
von nordseekrabbe46, 226

andere müssen und kommen mit 1000 € aus, warum so viel Geld ausgeben, davon können zwei leben

Antwort
von Tahir1986, 275

Japp damit verdienst du wesentlich mehr als viele andere die hart schufften gehen für 1100 euro.... Das du anscheinend direkt in münchen wohnst und somit 1300 euro miete zahlst und zusätzlich 400 euro für auto ausgibst is ja dein eigenes Problem.... Genug geld hast du aufjedenfall um als single sehr gut zu leben! Mann muss halt damit umgehen können

Antwort
von Mamoal, 255

,, normalerweise" reicht das Geld. Das teuerste ist halt wirklich die Miete.München ist eben sehr teuer. Versuch doch eine andere billigere Wohnung. Wie groß ist deine denn? Vielleicht kannst du ja noch 'nen Mitbewohner aufnehmen. Dann wird's die Hälfte billiger.

Antwort
von beangato, 447

Deine Wohnung ist sehr teuer - aber vlt. in München normal. Wie gíbt man 400 Euro fürs Auto aus?

Möglicherweise hast Du nie gelernt, mit Geld umzugehen.

Ich finde, Du lebst über Deine Verhältnisse, wenn Du mit dem Rest nicht auskommst.

Antwort
von Kapodaster, 306

Ja, da dürfte jede Menge Spar-Potenzial drin sein.

Als erstes rate ich zu einer günstigeren Wohnung. Wie sieht es mit den Mieten in den Außenbezirken aus?

Und das Auto, brauchst du das wirklich?

Kommentar von Girschdien ,

Das nimmt sich nichts, im sogenannten Speckgürtel um München (der bis Augsburg, Ingolstand oder Rosenheim geht) sind die Mieten selbst auf den Dörfern exorbitant hoch.

Kommentar von Kapodaster ,

Sparpotenzial gibt es trotzdem: In einem anderen Kommentar schreibt der Fragesteller, dass die Wohnung 90 Quadratmeter groß ist.

Antwort
von timo1211, 407

1300 Miete ist natürlich viel und auch 400€ nur für das Auto (Denke mal Sprit Versicherung usw sind nicht mit drin) ist auch viel. Also würde ich sagen ja du lebst über deine Verhältnisse

Antwort
von Tuehpi, 248

München ist eine Stadt mit sehr hohen Lebenshaltungskosten. 

Das ist das Problem

http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-10/mieten-muenchen-fachkraefte

Antwort
von frauschmidt123, 285

Wir haben als dreiköpfige Familie weniger und kommen damit klar (haben alles in allem etwa 1800€ zur Verfügung). Davon alles abgezogen bleiben etwa 700€zum leben. 

2400€sind für einen Single ein ganz schöner Batzen Geld. 1300€ alleine für Miete finde ich extrem überteuert. Kannst du nicht aus München raus? Wenn man in der teuersten Stadt Deutschlands wohnt braucht man sich über extreme Mieten nun mal nicht wundern. 

Wir wohnen in einer Kreisstadt (alles was man braucht vorhanden) und zahlen warm 650€ für ein 130qm Haus.

400€ fürs Auto ist auch heftig. Mein Auto kostet mich etwa 150€ im Monat ( und ich hab ne teure Versicherung Dank Unfall) und da sind die Spritkosten schon drin. 

Antwort
von Technomixer, 357

Wenn man nicht gerade Reich ist, lebt wahrscheinlich jeder in München über seine Verhältnisse. Miete ist schon ganz schön hoch, ist sie inkl. allem? Nebenkosten usw?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community