Frage von Botol100, 128

Reichen 1000 Pfund netto (nach Miete) in London?

Hallo Freunde,

ich habe mich bei einer Unternehmensberatung beworben und das Angebot bekommen, in London zu arbeiten - dort würde ich dann für deutschsprachige Kunden zuständig sein. Die Firma bietet mir im ersten Jahr 2000 Pfund (netto), wobei 1000 Pfund bereits für eine Wohnung (Zone 1, 20 Min zu Fuß vom Arbeitsplatz) draufgehen. Die Wohnung gehört der Firma und ist bereits bezugsfertig. Zum Leben hätte ich also 1000 Pfund netto. Reicht das aus im Monat? Ich hörte dass die Kosten nach Zahlung des Nahverkehrstickets usw. den Kosten in Deutschland ähnlich seien, sprich Einkaufen, Ausgehen etc. (ich war noch nie in London). Wie ist eure Einschätzung? Faires Angebot (im zweiten Jahr erhöht sich der Lohn auf 2500) oder sollte ich die Finger davon lassen? Kurze Hintergrundinfo: Ich bin 27 Jahre alt und hatte hier in Deutschland bisher mit einem Lohn von 2500 EUR brutto an die 1500 EUR netto, mit denen ich immer gut ausgekommen bin (abzüglich Wohnung, Ticket, Telefon etc.).

Vielen Dank schonmal für Erfahrungen und Tipps.

Euer Boris

Antwort
von candycake22, 69

Wenn du die 1000 tatsächlich voll zur Verfügung hast, dann sollte es eigentlich gehen. Wenn es 20 Minuten zu Fuß sind, braucht du unter der Woche ja nicht unbedingt täglich eine Fahrkarte, kannst da also durchaus etwas einsparen. 

Allerdings wäre meine erste Frage, sind die 1000 für die Wohnung reine Miete? Wenn ja, musst du da natürlich noch Nebenkosten einrechnen, wie Strom, Gas, Wasser, Internet... Und auch Council Tax (die je nach Lage und Groesse einer Wohnung durchaus auch nochmal einiges ausmachen kann) und TV License. 

Das solltest du vorab also unbedingt noch abklären, sonst kommen da ruck zuck noch mal 200-300 Pfund / Monat dazu. Und dann sieht es gleich ganz anders aus. 

Normale Lebensmittel sind relativ vergleichbar mit Deutschland, Kosten für weggehen haengt natürlich davon ab, wohin und wie oft und so...

Antwort
von OnkelSchorsch, 95

Die Lebenskosten in London sind niedriger als in Frankfurt, aber höher als in Berlin.

Hauptkostenpunkt ist die Wohnung, Wohnungen sind in London exorbitant teuer. Kannst du keine Office-WG bilden, um Kosten zu teilen?

Finanziell mag das Angebot vielleicht jetzt nicht so ungeheuer verlockend sein, aber für deinen CV macht sich eine berufliche Tätigkeit in London mit Sicherheit ausgesprochen positiv.

Kommentar von Botol100 ,

Hallo OnkelSchorsch,

danke für die schnelle Antwort. Das Angebot kam sehr spontan- ich habe mich auch eher "indirekt" beworben, weil ich von einer Bekannten meiner Mutter empfohlen wurde und ich meine Unterlagen einfach auf diese Empfehlung hin eingereicht habe.. Das ist gestern gewesen und heute war das Vorstellungsgespräch. Wenn ich zusage, würde ich also in wenigen Wochen nach London ziehen. Da habe ich extrem wenig Zeit um mich um eine WG etc. zu kümmern- vor allem weiß ich nicht ob das mit der Firma klappt, weil diese ja die Wohnung schon bereitstellt.. In einigen Tagen habe ich ein Zweitgespräch mit dem Geschäftsführer und würde das dann abklären. 

Antwort
von nurlinkehaende, 87

London ist eine der teuersten Städte auf diesem Planeten. Das ist nicht auf die Wohnung beschränkt. Es könnte aber bei sparsamer Lebensweise klappen.

Kommentar von Botol100 ,

Das stimmt. Ich würde mir vor Ort auch mein eigenes Bild machen und erst einmal einen gründlichen Finanzplan erstellen. Meine Befürchtung ist halt nur, dass ich trotz sparsamer Lebensweise nicht damit auskomme und ich mir hinterher noch aus Deutschland Geld schicken lassen muss- das wäre ja nicht Sinn der Sache. 

Kommentar von nurlinkehaende ,

Nur mut, es könnte klappen, ich habe mal das Jahresticket vom Nahverkehr gesucht und komme auf keine 900 Pfund, also 75 Pfund pro Monat (hoffe ich habe das richtige gefunden). Man muss ja nicht in die angesagtesten Clubs gehen.

Ist die Kranken- und Rentenversicherung eigentlich geklärt?

Steuer ist ja bereits klar, wenn es 2000 netto sind.

Kommentar von Botol100 ,

Sehe ich ähnlich. Nein, die Versicherung ist noch nicht geklärt- wie ich deinem Vorredner schon schrieb habe ich in den kommenden Tagen ein Zweitgespräch mit dem Geschäftsführer. Dann will ich die letzten Details klären bevor ich irgendeine Entscheidung wage. Ich wollte jetzt erst paar Meinungen hören. Vielen Dank!

Kommentar von nurlinkehaende ,

Viel Spaß in London.

Kommentar von Botol100 ,

Wenn es dazu kommt, werde ich ihn haben, danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community