Frage von PeterDede, 57

reichen 15 Euro für Lebensmittel für 4 Tage?

Ich bekomme leider erst am 16 das Gehalt, bis dahin muss ich von 15 Euro leben. meine Frage, reicht das für Lebensmittel für 4 Tage? ich kaufe gerne Obst und Gemüse, was recht teuer ist. Wer kennt sich mit Finanzen aus??

Antwort
von Kuro48, 21

Was man sich nicht leisten kann, kann man eben nicht essen. So hart es klingt, das ist Alltag für viele Menschen.

Die Frage ist doch, was ist denn noch da? Ohne Getränke sind 15 Euro bedeutend mehr als wenn noch mindestens 2 Liter am Tag da sein müssen.

Mit Getränken wäre z.b. möglich günstiges Wasser zu kaufen (außer du magst auch Leitungswasser oder hast noch was da). Kostet die 19 je nachdem wo du hin gehst auch mal 29 Cent der 1,5l Flasche plus Pfand den du wieder holen kannst. Bei 2l am Tag brauchst du so dann schon maximal 6 Flaschen also 3,30 Euro hoch gerechnet.

Danach kannst du noch Nudeln und/oder Reis holen. Reis ist oft besser da man hier bei günstigen Reis für den Preis mehr raus bekommt als das bei Nudeln der Fall ist. Dazu musst du dann sehen womit du klar kommst. Ketchup ist billig und mehrfach nutzbar, geht auch bei beiden Sachen, ansonsten eine billige Soße die im besten Fall mindestens 2 Mal genutzt werden kann. Dazu kommt dann eine andere Alternative. Für eine Person ist z.B. eine Supe für maximal 1 Euro (da gibt es genug Sorten) auf 2 Tage gut aufzuteilen. Dazu dann ein möglist grünstiges Brot als Sattmacher. An dem Punkt kann man dann rechnen was über ist.

Sagen wir du holst einen Beutel Nudeln für einen Euro und eine Soße die du auf 2 Mal aufteilen kannst. Das ergäbe ca. eine Ausgabe von 3 Euro (geht billiger, aber ich rechne lieber etwas höher da Preise auch je nach Region schwanken können). Das wären dann schon 6,30 Euro. Rechnet man die Suppe dazu wären es bei einem Spielraum von einem Euro mehr 8,30 sagen wir einfacher 8,50 Euro. Nun kaufst du noch ein Brot, je nach Größe und Sorte recht günstig für einen Euro zu haben, etwas gehaltvoller ein bisschen drüber sind ca. 10 Euro. Dann bleiben dir noch 5. Da du vielleicht mal was auf das Brot haben willst, wie wäre es da mit einer günstigen Packung Wurst für 1 Euro? Alternativ geht auch immer ein leckeres Tomatenbrot. Tomaten einfach in Scheiben schneiden, drauf geben Zwiebeln in Ringe drauf, Salz und Pfeffer (ich nehme an das ist da) und nach Belieben noch ein Schuss Maggi drauf und fertig. Die Wurst bringt dich auf 11 Euro, Tomaten und Zwiebeln je nach Mengen (es gibt zwiebelnete füt 99 Cent bei Tomaten wiegt man es in der Regel) wirst du auf sagen wir 13 Euro kommen (man bedenke, ich habe etwa hoch gerechnet). Ein Euro geht dann noch für Margariene drauf (außer du hast noch welche da oder brauchst das nicht für dein Brot, ist aber bei Wurstbrot besser ebenso wie beim Tomatenbrot). Dann wärst du bei 14 Euro und könnst schauen was an Obst noch geht. Äpfel und Birnen sind immer recht günstig, Gurken bekommt man auch für wenig Geld etc. da heißt es einfach mal Preise vergleichen und im Laden rechnen. Je weniger Ansprüche du stellst, desto mehr bleibt übrig. Wenn du Markennudeln, Markensoße etc. brauchst, kommst du natürlich nicht hin. Das geht alles nur mit Eigenmarken oder Discount Produkten. Natürlich gibt es auch sparsame Rezepte die mit frischen Zutaten sehr günstig sind, aber dafür müsstest du selbst schauen was deinem Geschmack und Kochkünsten entspricht.

Möglich ist es auf jeden Fall, nur die Ansprüche werden kleiner. Je tiefer der Betrag, desto eher muss man Einschränkungen akzeptieren, da geht es eher ums reine satt werden.

Günstig sind natürlich auch noch andere Sachen. TK Spinat gibts als No Name Produkt sehr oft sehr günstig und ein paar andere Sachen, auch gibt es (wenn man auch 2-3 Tage damit klar kommt TK 3er Packs Pizzen oder diese kleinen Pizza Baguettes. Es gibt auch Lasange für 99 Cent oder Frühlingsrollen usw. da musst du sehen was du magst. Es heißt schlicht und ergreifend rechnen. Was z.B. beim Mittag günstiger wird, wird für das Obst zwischendurch frei oder du ist weniger zwischendurch und baust dafür frisches Gemüse ins Gericht.

Wenn du nicht mit Geld umgehen kannst, lerne es. Das wirst du brauchen. Wenn du immer nur ins Regal greifst, schön auf Augenhöhe wo sich die teuren Marken plazieren, wirst du selbst für die einfachsten Produkte immer zu viel zahlen bzw. so vielleicht mehr ausgeben als du es solltest.

Antwort
von beangato, 29

Muss ja reichen. Hast Du keine Vorräte?

Kauf Nudeln, Toastbrot - damit kommst Du länger als 4 Tage hin. Dose Margarine, billige Wurst als Belag.

Kannst eben mal kein Obst kaufen - oder Obst in Büchsen.

Antwort
von SaraWarHier, 41

Na, du wirst ja noch etwas im Haus haben. Notfalls gibt es Backcamembert, die Billigversion von Miracoli-Pappschachteln, Suppen, solche Billiglebensmittel eben. Die paar Tage wirst du wohl auf hochwertiges Fleisch und andere teure Lebensmittel verzichten müssen. Das nächste Mal musst du eben umsichtiger mit dem Geld umgehen.

Antwort
von Pudelwohl3, 26

Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren, 4 €  - Suppe für zwei Tage

Eier, Mich, Mehl, 2 € - Pfannkucken für zwei Tage

Kartoffeln, Zwiebeln, 2 € - Kartoffelpuffer für zwei Tage

Reis, Champignons, Zwiebeln, Möhren, Gewürze, 4 € - Reisgericht für zwei Tage

Dazu Schwarzbrot, Margarine, Käse, Quark, Tomaten 4 €

... zum Beispiel, das geht also ganz prima ...

Antwort
von apachy, 6

Nun zum einen solltest du dir klar machen, dass du schon nicht verhungern wirst. Du würdest es wohl auch 3-4 Wochen OHNE Nahrung überleben.

Wenn du nun nur noch 15 Euro hast und davon 4 Tage futtern willst, dann bedeutet das eben nicht groß Bio oder ähnliches, sondern Gemüse/Obst der Saison im Angebot in einem Discounter oder eben Tiefkühlgemüse.

Gibt genug Lebensmittel die günstig sind. Klar gibt es dann kein Rindfleisch von einer mit Gras gefütterten und totgestreichelten Zuchtkuh. Aber es gibt eben auch Lebensmittel wie Eier, Reis, TK-Gemüse etc pp.

Ich denke vor allem Studenten müssen sehr oft mit etwas um 90-100 Euro an Lebensmitteln im Monat auskommen und ich hab noch von keinen Studenten gehört der in Deutschland verhungert ist (gibt sicher Fälle von Magersucht und co. aber das steht auf einem anderen Blatt).

Ansonsten natürlich mal ein wenig nachdenken, ob da generell andere Posten reduziert werden können um gar nicht erst in die Situation zu kommen, sich bei dem Einkauf von Lebensmittel groß Gedanken um das Kleingeld machen zu müssen.

Insgesamt müsstest du wohl nicht einmal auf Fleisch verzichten, wenn du welches kaufen möchtest, Hähnchenfleisch im Discounter ist so günstig, dass du dir damit selbst das leisten könntest. Ansonsten gibt es eben auch genug günstige Fertiggerichte wie Erbseneintopf, Chilli Con Carne oder Spagetti mit Tomatensauce für die paar Tage wird das sicher kein Problem.

Antwort
von mexp123, 38

Für Obst und Gemüse nicht unbedingt jeden Tag 3x, aber für Getränke, Nudeln und Soße reichts allemal.

Antwort
von Kuno33, 21

Zur Beantwortung ist kein Finanzgenie erforderlich. Der Betrag ist äußerst knapp, wenn Du Obst und Gemüse mit hoher Qualität kaufen willst. Mit günstigen Lebensmitteln kann man die vier Tage aber überbrücken. Kohl, Kürbisse und einige andere Gemüse gibt es zurzeit auch zu niedrigen Preisen,

Antwort
von ragazza010, 26

Das sollte sich ausgehen...wenn auch knapp. Vielleicht gibt es ja in deiner Nähe nen Bauernmarkt oder so. Da wird hochwertiges Obst und Gemüse zu geringeren Preisen verkauft.

Antwort
von SaVer79, 30

Zucchini sind doch grade recht günstig....Dann Reis dazu! Oder du schaust halt, was sonst so bei dir grade im Angebot ist! Im Zweifel gibt es am letzten Tag halt nur Nudeln mit Sauce

Antwort
von Knoerf, 12

Lebst du alleine oder hast du eine Familie? Wenn du alleine bist reicht es für die 7 Tage (nicht 4^^) wenn du das Essen bissl runterschraubst. Ansonsten frag mal Verwandte/Bekannte ob sie dir Geld borgen können oder plünder dein Sparschwein. Verdienst du eigentlich so wenig, dass du dir monatlich nichts zurücklegen kannst? Da würde ich auch mal nachprüfen ob das rechtens ist (wegen Mindestlohngesetz).

Antwort
von asta311, 36

mit Wasser und günstigem obst, 1/2 brot und butter bleibst du deutlich unter 15€, da sind noch nudeln und passierte tomaten drin, oder reis mit tk-gemüse


Antwort
von lesterb42, 8

Halte ich nicht für üppig, aber machbar.

Antwort
von Daleduc, 16

Für 15€ kann man allerhand Kram kaufen...mein Tipp: ein Sack Kartoffeln - und dann immer anders zubereiten. Mal mit nem Ei, mal mit Quark, ...usw

Pfannkuchen kann man auch sehr sehr günstig machen, Eier und Mehl kosten fast nichts 

Antwort
von ab12cd34ef, 29

Natürlich reicht das... Man muss halt sparen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten