Frage von VeroXO, 65

Reiche Schule - Nicht dazu gehören?

Hallo Leute,ich gehe derzeit auf ein großes Katholisches reiches Gymnasium auf der Schule gehen nur reiche Kinder hin und ich fühle mich dort ziemlich ausgeschlossen,da ich eben nicht Reich bin...ständig werde ich mit Fragen bombardiert wie : "Warum habt ihr kein Haus?" , "Als wenn ihr euch keinen Urlaub leisten könnt?!" etc. .Wie könnte ich so welchen Fragen entweichen?Hättet ihr Tipps?

Antwort
von wilees, 40

Stelle doch einmal die Gegenfrage - wer denn jeweils Haus oder Urlaub bezahle.  Sag diesen Kindern doch einmal, dass sie sich selbst überhaupt nichts leisten können. Dass sie sich doch nur über ihre Eltern definieren würden. Du seist aber auf dem Weg Dir Dein eigenes Leben zu erarbeiten, Du werdest Dir selbst eigene Werte erarbeiten und darauf seist Du stolz und das darfst Du auch.

Antwort
von herakles3000, 25

Wen sie dir so dämlich kommen frage sie mal wen  diese Eltern ausgebeutet haben um sich ein Haus zu leisten zu können nämlich die die  körperlich  oder geistig die arbeiten erledigt haben.Also die Arbeitnehmer.Auch mache mal klar das diese Kinder nicht reich sind sonder deren Eltern..Du kannst auch  antworten das viele reiche  mit Entlassungen ihr Geld gemacht haben wen sie  zb  von Bestimmten Firmen Aktien hatten  die mal eben 3000 oder mehr Menschen arbeitslos gemacht haben..Oder du kannst zb auch antworten weil die reichen die armen ausbeuten und  deswegen ständig zb die Mieten erhöhen wollen .Oder das aus Normale bezahlbare Wohnungen einfach Luxuswohnungen gemacht wurden und damit weniger Wohnraum für die Allgemeinheit zur Verfügung steht,. Oder du kannst auch sagen das  die Firmen von reichen  Menschen für 1 € arbeiten lassen obwohl sie niemanden einstellen wollen mit Hilfe des Jobcenters zb.

Antwort
von Thali87, 23

Hallo.

Das hört sich ja nicht so gut an. 

Sei einfach ehrlich und steh dazu, dass ihr euch keinen Urlaub leisten könnt etc. 

Meine Eltern hatten auch nicht viel Geld. Die meisten meiner Freunde hatten mehr als ich. Aber wir sind trotzdem miteinander ausgekommen. 

Wenn die Leute dich nicht mögen, nur weil deine Eltern sich nicht alles leisten können,  dann sind das auch keine richtigen Freunde. Die Leute sollten schon so weit denken können, dass du nichts dafür kannst und sie eben nur Glück haben so reiche Eltern zu haben. Wenn man das Glück nennen möchte. Ist auch wieder Ansichtssache.

Ich denke Ehrlichkeit bringt dich weiter. Und wenn es wirklich so charakterlose Kinder sind, die nur nach Hab und Gut urteilen und du keine Freunde findest zu denen du ehrlich sein kannst, wäre es ja vielleicht möglich deinen Eltern zu sagen, dass du auf eine andere Schule wechseln möchtest. 

Viel Glück, ich hoffe es geht für dich Bergauf. 

Antwort
von milliojasmina, 12

Der entscheidende Faktor ist, das diese Kinder die diese Aussagen machen, denen das Geld eben NICHT gehört. Es ist wohlgemerkt das Geld ihrer Eltern und sie geben es aus. Sie haben es weder selbst verdient noch irgendetwas dafür getan um es zu bekommen. Und weil das Geld ihnen nicht gehört, gehen sie auch damit anders um, als wenn jemand selbst weiß wie viele Stunden er dafür gearbeitet hat. Ignoriere sie einfach, sie wisse es nicht besser. Wenn du dazu stehst, das ihr nicht so viel Geld habt, finde ich das super. Lass dir von anderen nicht sagen was du haben SOLLST und was NICHT. 

Wir haben auch viel Geld, aber ich beurteile niemanden nach dem Kontostand oder nach Luxusgütern, das sollte keiner tun.

Mach dein Ding und kümmere dich um dich, als um die anderen die es nicht wert sind.

LG MJ 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten