Reich und schlechtes Gewissen deswegen...?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

  • Gewissen richtet sich doch im allgemeinen auf das eigene Handeln und nicht auf das eigene Vermögen. Die Frage ist doch eigentlich nie "Wie viel habe ich?", sondern "Wie habe ich es erworben?" oder "Was mache ich damit?" 
  • Es könnte also sein, dass du schlechtes Gewissen hast aufgrund der Art, wie du das Vermögen erworben hast, z.B. durch unlautere Geschäfte, durch Ausbeutung oder dergleichen. Die Anweisung für die Verbesserung deins Gewissens wäre dann einfach: Aufhören so zu handeln, vielleicht sogar früheres, von dir verursachtes Unrecht ausgleichen.
  • Es könnte zweitens sein, dass du schlechtes Gewissen hast, weil du dein Geld nicht für Dinge einsetzt, die du eigentlich richtig finden würdest. Dann wäre die einfache Lösung, zukünftig das Geld so auszugeben, dass du damit ein reines Gewissen hast. Du hast doch die freie Wahl, mit deinem Vermögen zu machen, was du willst.
  • Bis auf eine sehr kleine, wahnsinnig reiche Minderheit haben die allermeisten Deutschen ihr Vermögen ja hart erarbeitet und verdient. Man muss sich weder für Fähigkeiten noch für gelegentliches Glück schämen. 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zoroastres
02.12.2016, 23:37

Man kann sich aber für ein System schämen und das mit der völlig freien Wahl würde ich auch nicht so unterschreiben.

0

Reich an was.. 

Ich finde ich bin reich, weil ich Familie und Freunde habe, ein Platz zum Schlafen und Gesundheit.. Natürlich kann ich mir nicht alles leisten und es ist manchmal schwer für etwas zu sparen, was man sofort haben möchte, aber der Weg dorthin ist das, was mir Spaß bereitet. Denn am Ende hat man etwas verdient, wofür man hart gearbeitet hat. 

Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, egal ob du reich oder arm bist. Solange du dein Leben so akzeptierst wie es ist und anderen Menschen helfen kannst, dann wirst du nicht nur dein schlechtes Gewissen los, sondern auch noch gutes Gewissen dazu gewinnen. 

Ich hatte mal riesen Hunger auf dem Weg von der Arbeit nach Hause. Gerade so noch ein paar Euros für ein paar Wiener gehabt. Doch beim Passieren eines Obdachlosen, konnte ich meine Hände nicht aufhalten, ihm diese anzubieten. Es fühlte sich richtig an und mein Magen war plötzlich nicht mehr so hungrig wie ich dachte. 

Hast du viel Liebe und Freude, dann teile diese. Hast du viel Geld, dann stelle etwas auf die Beine, um Anderen zu unterstützen. Hast du viel Zeit, dann teile sie mit Freunden und Familie. Dadurch wirst du erfüllter sein und kaum schlechtes Gewissen mehr haben... 


Viel Erfolg = )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konrad1900
31.01.2016, 21:02

du bist so ein wundervoller Mensch

0
Kommentar von lesterb42
01.02.2016, 11:24

Tolles Outfit, musstest wohl noch zur Sparkasse.......

0

Das einfachste wäre, sich mal auf das zu beschränken, was man wirklich will und wirklich braucht. Mal ne neue Uhr ist sicher nicht so schlimm, jedes Jahr einen neuen Sportwagen ist eine Frechheit und verschwenderisch. 

Unternimm mit deinem Geld einfach etwas, was nicht nur dir spaß macht. Vielleicht lädst du Freunde zum Trinken ein, oder organisierst ein Essen für ärmere, oder unterstützt die Stadt bei irgendwas Kleinerem. Das ist nicht nur etwas was einem gut tut, sondern du wärst auch beteiligt, hättest auch deinen Spaß und so entstünde auch ein gewisses Gemeinschaftsgefühl. Also nicht her schenken, oder behalten, sondern teilen. Klingt etwas sehr korrekt aber bringt was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst kein schlechtes Gewissen deswegen haben, solange du nicht angibst. Vielleicht kannst du ja anderen Menschen helfen, mit deinem Reichtum. Das würde dein Gewissen sicherlich aufheitern, und du tust etwas Gutes.

LG Konsi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hast du ein schlechtes Gewissen. Es gibt Reiche und nicht so Reiche. Man sucht sich das nicht aus du hast Glück gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib mir dein Geld und du bist alle Sorgen los (und ich auch ...) :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Fluch loswerden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Beichtvater würde sagen:

Erleichtere Dein Gewissen - ich bin bei Dir....

;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung