Frage von daoler, 71

Reiben Muskeln aneinander oder was vibriert da beim Atmen?

Hallo, habe seit ein, zwei Wochen Schmerzen am Rücken (rechts unten, dort wo die untersten Rippen ansetzen). Da die Schmerzen vor allem nach dem Aufstehen da sind, dann nach Bewegung vergehen und schwächer sind, wenn ich am Rücken geschlafen habe, habe ich meine schon etwas ältere Matratze im Verdacht und beschlossen, eine neue zu kaufen, die mittig etwas besser stützt. Nach ein bisschen Recherche habe ich da einen Atemmuskel im Verdacht (Musculus serratus posterior inferior, siehe http://thewellnessdigest.com/serratus-posterior-inferior-muscle-mid-to-low-back-... ). So weit so gut, aber seit 2,3 Tagen habe ich an den betroffenen Rippen so ein seltsames Vibrieren beim Atmen, allerdings nur wenn ich am Rücken liege. Man spürt das auch, wenn man die Hand drauf legt (hab das von meiner Frau verifizieren lassen). Jetzt habe ich mal nachgesehen, was das sein könnte, das einzige, was das Netz da ausspuckt, wäre eine Rippenfellentzündung, was aber überhaupt nicht passt: Weder habe ich Schmerzen noch Schwierigkeiten beim Atmen (ich fahre jeden Wochentag 2x15km mit dem Rad in die Arbeit und zurück mit 25 Durchschnitt, da hätte ich Luftschwierigkeiten schon bemerkt ;-), noch habe ich irgendwelche anderen Beschwerden. Außerdem vibrieren hier die alleruntersten Rippen, wo gar keine Lunge mehr ist. Daher meine Frage: Kommt es bei Reiziungen von Muskeln/Sehnen/Faszien vor, dass übereinanderliegende Muskelschichten (da gibt es am Rücken ja einige) so spürbar aneinander reiben und ist das harmlos, so dass ich mit dem Arztbesuch warten kann, bis meine Hausärztin wieder aus dem Urlaub zurück ist (in einer Woche), um nicht ewig lang bei der Vertretung warten zu müssen?

Danke und LG, Christian

Antwort
von daoler, 48

Habe mir das Ganze vom Arzt ansehen lassen und schreibe mal die Erklärung rein, für alle die einen möglichen Hinweis bei einem solchen Problem suchen:

Es handelt sich bei mir um ein ein wenig beleidigtes Costotransversalgelenk, das sind jene Gelenke, die den Wirbelkörper mit den Rippen verbinden. Kann tatsächlich durch Fehlhaltungen entstehen, der Arzt meinte im Moment soll ich einmal versuchen, diese zu korrigieren und Übungen zu machen, wenn es zu starken Schmerzen kommen sollte, kann man hier auch NSARs nehmen und das es ein wenig dauern könnte, bis sich das wieder beruhigt, weil die Gegend einfach empfindlich ist.

Heisst natürlich nicht, dass damit jeder ähnliche Fall erklärbar ist, aber vielleicht nützt manchem dieser Hinweis.

Antwort
von DanielHatFragen, 56

Zwerchfell, geh zum Arzt und lass es abklären  

Kommentar von daoler ,

Danke, was genau könnte da sein? Das seltsame ist ja auch, dass es nur kommt, wenn ich  Rücken liege. Naja, dann geh ich mal am Dienstag zum Arzt oder ist da Eile besser?

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten