Rehabeginn zwischen zwei Stantsetzungen(Hinterwandinfarkt) von Krankenkasse verweigert?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du schon einen Rehaplatz hast, dann frag DIE doch einfach mal nach ihrer Meinung und ggf Hilfe! 

DIE werden am besten einschätzen können was die Reha wirklich beinhaltet und wieviel davon jetzt schon Sinn macht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Doc scheint mir da sehr blauäugig zu sein.

Abgesehen von der Kostenübernahme durch die Krankenversicherung muss erst einmal eine geeignete Reha-Einrichtung gefunden werden, die auch zufällig so kurzfristig einen Platz anbieten kann.

Übrigens ist es häufig so, dass Reha-Einrichtungen von privatversicherten Selbstzahlern nicht nur eine Kostenübernahmeerklärung sondern auch eine Vorauszahlung der Reha-Kosten verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rehaplatz habe ich schon und der blauäugige Arzt ist der Chefarzt der Klinik in der ich operiert wurde...aber vielen Dank für die schnellen Kommentare

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In eurer Sichtweise habt ihr recht...mir geht es aber gut und mein Doc machte den Vorschlag...Dachte ein großer Teil ist Ernährung und Änderung des Alltags

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Krankenkasse nicht zahlen will, dann will sie nicht. Was willst du machen? Verklagen? DAS dauert mit Sicherheit länger als bis zur nächsten OP. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Stants sind Stents!

Willst du dann nach vier Wochen wieder in die Reha und das Gleiche nochmal machen? Auch wenn du privat  versichert bist, so eine Reha ist nicht billig. Kommt mir etwas unsinnig vor!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, ich finde die Kasse hat schon recht, die Reha dient ja nicht zum schonenden "Urlaub" machen sondern dazu dich NACH der Behandlung wieder FIT zu machen! Das ist ja solange garnicht möglich! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?