Frage von SpielerSSV, 61

Reha bei Bänderriss im Sprunggelenk?

Hallo. Ich habe mir vor etwa einem Monat einen 'Bänderriss' beim Sprunggelenk zugezogen. Als ich während einer Partie aktiv war(Torwart-Fußball), bin ich umgeknickt. Daraufhin bin ich ins KH, die sagten ein Band sei angerissen(4-8 wochen Pause). Kurz darauf bin ich zum vereinstätigen Physio, der sagte, ich könne Sport machen, soweit ich es packe, aber ich sollte mein Sprunggelenk immer tapen. Zwei Tage später auf den Platz gegeangen und trainiert. Immer getapet. Nie besser geworden, im Gegenteil. Am Anfang spürte ich nur Schmerzen, wenn ich es seitlich belastet habe und jetzt auch, wenn ich es auf und ab bewege. Meine Frage ist nun, was ich tun könnte, damit die Schmerzen weggehen. Dehnen, stabilisieren oder ähnliches. Pausieren geht nicht, da bald Italienmeisterschaft im Fußball ist. Danke im Vorraus.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Flammifera, 23

Hey :)

Auch wenn du es nicht hören willst - pausieren ist die beste Möglichkeit.

Es war schon ok von deinen Physio dich trainieren zu lassen, wenn es auf Grund von Wettkämpfen unbedingt nötig war, in manchen Fällen klappt das auch ganz gut. Die vollständige Heilung wird dadurch aber verlangsamt.

Zudem steigt das Risiko, dass du dich erneut verletzt, da dein Fuß noch instabil ist, und das ist einer der Gründe, warum pausieren hier gesünder ist. Es hat sich seit der Verletzung offensichtlich verschlechtert und hier solltest du unbedingt die Notbremse ziehen, bevor es nur noch schlimmer wird.

Solche Verletzungen brauchen Zeit, um ganz zu verheilen, wenn man vorher wieder voll belastet, kann schon ein leichter Fehler bedeuten, dass das Ganze wieder von vorne beginnt. Dies ist leider einer Freundin von mir passiert, bis sie deshalb aus dem Sport aussteigen musste. Natürlich ist das die schlimmstmögliche Konsequenz, aber es ist etwas, das geschehen kann und das man bedenken sollte.

Wie viel Zeit ist denn noch bis zur Meisterschaft? Könntest du nicht wenigstens eine oder zwei Wochen Pause machen? Glaube mir, damit hast du die besten Chancen, dort spielen zu können. Mit Verletzung, mit der du definitiv nicht voll leistungsfähig und zudem anfällig bist, hilfst du deinem Team nicht besonders weiter.

Generell hilft zur Stabilisierung eine Aircast-Schiene. Die sind leider recht teuer, dafür aber sehr effektiv. Es könnte allerdings ein Problem werden, damit in einen Schuh zu passen.

Stabilisierungsübungen kannst du zusätzlich soweit machen, wie du keine oder nur ganz leichte Schmerzen hast. 

LG und gute Besserung

Kommentar von SpielerSSV ,

Danke! Sehr hilfreiche Antwort! 

Ich habe jetzt die Nase gebrochen, also darf ich 2 Wochen sowieso keinen Sport machen. Heuer ist einfach nicht mein Jahr. 😂

Kommentar von Flammifera ,

Ach herrje...nun ja, man hat manchmal solche Unglückszeiten, da bist du nicht der einzige. Aber das geht vorbei. 

Antwort
von Mondmayer, 31

Nur damit ich es richtig verstehe, du hast auf irgend einen Physio gehört und den Rat der Ärzte missachtet?

Kommentar von SpielerSSV ,

Ärzte im Krankenhaus sagen immer, man soll pausieren, aber mitten in der Saison ist das unmöglich.

Ich habe ja Sport machen können. Der Physio, welcher vorher selber Arzt war, sagte es bestände kein Risiko, solang es mir nicht weh tut. Stimmt auch, nur meine Frage ist, ob ich jetzt dehnen soll oder z.B. Stabilisierungsübungen machen. LG

Kommentar von Mondmayer ,

Mhmmm, das ist nicht unüblich, die Bäckereiverkäuferin z.B. hier im Dorf hat vorher bei Lehman Brothers in der Konzernleitung gearbeitet.

So ein Bänderriss heilt nicht einfach so aus. Da muss man pausieren. Fertig aus, ansonsten wirst du bleibende Schäden davon tragen und vielleicht bald nie wieder Fußball spielen können.

Ich selbst hatte schon einmal einen zweifachen Bänderriss am Sprunggelenk und es hat ca. 1 Jahr gedauert bis es ausgeheilt war und ich habe den Fuß 2 Monate lang geschont und immer schön eine Schiene getragen.

Antwort
von Spuky7, 29

Geh noch mal zu einem anderen Arzt. Orthopäde oder Sportmediziner.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community