Frage von shinedown1991, 37

Reha Arbeitsfähig auf eigenen Wunsch, trotz Probleme - sollte ich vielleicht kündigen, wenn es nicht besser werden sollte?

Guten Tag, ich hatte gerade meine Oberarzt Visite und hab auch von Anfang an gesagt, dass ich Arbeitsfähig entlassen werden möchte. Warum? Weil ich gern zum Bund gehen möchte und mir eine Arbeitsfähigkeit womöglich die T6-Musterung erspart.

Meine Frage nun: Ist es möglich nach der Reha wieder krankgeschrieben zu werden, sollte dort vermerkt sein, dass ich Arbeitsfähig bin?

Nicht falsch verstehen. Ich würde gerne wieder Arbeiten, jedoch glaube ich nicht, dass ich 10 Stunden und mehr pro Tag mit meinem Rücken durchhalte. Möchte den Bandscheibenvorfall auch nicht verschlimmern, da es noch nicht operativ beseitigt werden muss. Eine Wiedereingliederung wird auch nichts, da 2 Stunden auf Montage völlig irrsinnig ist.

Da ich noch ziemlich jung bin möchte ich mir natürlich meinen Rücken nicht völlig ruinieren. Sollte ich vielleicht kündigen, wenn es nicht besser werden sollte?

Antwort
von FlyingDog, 32

Hallo.      

Meine ganz persönliche Meinung..., Eine Krankschreibung ist immer nur eine ärztliche Empfehlung und keine Vorschreibung. 

Du solltest alles tun, um deine Mobilität wieder herzustellen bzw. zu erhalten und deshalb jeglichen ärztlichen Rat in Betracht ziehen. Das du dich in der Lage siehst, nur weniger Stunden arbeiten zu können, sollte in einem Gespräch mit deinem Arzt einfließen, hier kann dir ggf. eine Arbeitsplatzveränderte Maßnahme empfohlen werden wie zb. spezielle Stühle auf der Arbeit usw., das halte ich für wichtig bevor du kündigst, probiere erstmal sämtliche Optionen aus und bespreche dich auch mit deinem Arbeitgeber. Wichtig denke ich ist, das du dich erstmal auf eine Stabilisierung konzentrierst damit du möglichst barrierefrei zum beruflichen Alltag zurückkehren kannst. Alles Weitere wird sich dann ergeben und dann entscheiden lassen.      

Gute Besserung und liebe Grüße, FlyingDog 

Antwort
von Kleckerfrau, 37

Ich befürchte eher, dass sie dich mit dem Bandscheibenvorfall erst gar nicht bei der Bundeswehr nehmen.

Kommentar von shinedown1991 ,

Bei der Musterung war ich, die hätten mich auch gleich mit T6 genommen, sollte keine Verbesserung auftreten.

Antwort
von sonnymurmel, 37

Das solltest du am besten mit deinem Arzt besprechen und ich würde dir empfehlen eine 2. Meinung einzuholen. Lg

Kommentar von shinedown1991 ,

Wollte nur vorab schon wissen, ob das eventuell möglich ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten