Frage von derlieberkerl, 41

Regenschirm oder Regenponcho für Unterwegs in einer großen Stadt ?

Antwort
von Heike93, 24

Ich persönlich würde immer zum Regencape tendieren. Man hat die Hand z.B. für den Fotoapparat frei, den man auch untern Poncho vor dem Regen schützen kann. Außerdem sticht man anderen Touristen mit den Ecken vom Schirm nicht die Augen aus. Zusammengelegt nimmt ein Cape auch nicht mehr Platz weg wie ein Knirps und ist genauso schnell an- und auch wieder ausgezogen. Letztlich musst du es aber selber wissen. Probier es doch einfach aus!

Kommentar von derlieberkerl ,

Hallo Heike, ich hatte als Praktikant beim Hausmeister so ein Regenponcho an, ich fand es ziemlich Praktisch und es hat mich keiner mit dummen Blicke angeschaut ;) zum Gegenteil sogar beneidet Blicke wurden mir gezeigt. Ich sehe sehr selten Leute mit Regenponcho, aber wenn man gerade in einer Große Stadt wohnt wo viele Leute auf dem Fleck sind währe ja eigendlich ein Poncho angebracht weil man da keine Menschen die Augen Aussticht mit dem blöden Schirm.

Man kann generell gegen das rum Flattern bei wind was tun, genauso sich ein Regenponcho zu kaufen der zwei Sichtfenster hat ;).

Antwort
von xGinaxxx, 38

Regenschirm sieht besser aus...
Ist aber unpraktisch bei Wind..

Kommentar von Heike93 ,

Geschmäcker sind verschieden

Kommentar von xGinaxxx ,

Deswegen habe ich ja auch meinen Geschmack dazu beigetragen ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten