Frage von UltraBlondie, 59

Regelung der Versicherung(en) nach Volljährigkeit?

Moin ^^

in einigen Tagen werde ich 18 und meine Mutter hat mir ans Herz gelegt mich mal "um meine Versicherungen zu kümmern". Okay :P als stolzer Abiturient habe ich natürlich null Ahnung davon, sie allerdings leider auch nicht wirklich. Was ich nun gerne wissen würde: Muss ich bei Erreichen der Volljährigkeit/Abschluss der Schullaufbahn bzw. Beginn des Studiums neu versichert werden? Soweit ich weiß bin ich zur Zeit über meinen Vater bei der TK versichert.

Ich weiß dass die Frage sehr ungenau ist, über Hilfe würde ich mich trotzdem freuen ;) lg Philipp

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Barmenia, Business Partner, 9

Hallo UltraBlondie,

erstmal herzlichen Glückwunsch zum Abi! :-)

Dass du 18 wirst, hat grundsätzlich keine Auswirkung auf deine Krankenversicherung. Allerdings ergeben sich eventuell Änderungen, wenn du nach dem Abitur ein Studium oder eine Ausbildung beginnst.

Beim Studium gilt:

Bis zum 25. Lebensjahr kannst du über deinen Vater beitragsfrei versichert bleiben. Danach musst du dich selbst versichern. Der Beitrag für Studenten liegt im Moment bei ca. 85 EUR im Monat.

Für eine Ausbildung gilt:

Unabhängig vom Alter fällst du aus der Familienversicherung deines Vaters raus und musst dich selbst versichern. Die Beiträge zur Krankenversicherung sind dann von deinem Azubi-Gehalt abhängig. Derzeit würdest du als Azubi 7,3 % von deinem Brutto zahlen. Hinzu kommt ein sogenannter "kassenindividueller Zusatzbeitrag". Dieser liegt im Durchschnitt bei 1,1 %.

Verdienst du in der Ausbildung unter 325 EUR im Monat, zahlst du gar nichts, denn dann übernimmt der Arbeitgeber die kompletten Kosten.

Ich wünsche dir einen tollen Geburtstag!

Christina vom Barmenia-Team

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 25

Es kommt darauf an, was du weiter planst. Wenn du studieren willst, kannst du vorerst bei deinem Vater versichert bleiben.

Bei einer Ausbildung wärst du grundsätzlich selbst versicherungspflichtig.

So lange du noch kein eigenes Geld verdienst, bist du in einigen privaten Versicherungen deiner Eltern ebenfalls noch mit versichert.

Antwort
von kevin1905, 33

So lang du keine betriebliche Ausbildung beginnst oder sonst wie mehr als 415,- € im Monat (450,- € bei Minijob) verdienst, ändert sich auch nichts, bis du 23 bzw. 25 bist.

Es kann aber sein, dass die Kasse dich anschreibt und dies gerne bestätigt haben will.

Antwort
von Odenwald69, 29

solange du selbst kein geld verdienst wie jemand unten geschrieben hast macht es keinen sinn , da eine Familienversicherung immer günstig ist, hier müsste man das vertragswerk lesen. Krankenversicherung ist die teuerste versicherung von allen die kannst du ohne eigenes einkommen nicht stemmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community