Frage von jonasjesus, 38

Regelt das fsk auch Umgang mit Filmen in Behinderteneinrichtungen?

Gibt es Regelungen für Menschen mit Behinderung im Umgang mit Filmen ?

Antwort
von Pramidenzelle, 17

Grundsätzlich schon - wenn es sich um rein körperliche Behinderungen handelt, dann macht die Behinderung ja überhaupt keinen Unterschied. Wenn allerdings eine Entwicklungsstörung oder Entwicklungsverzögerung vorliegt, dann können die Eltern/Betreuer/Zuständigen eben im Einzelfall auch entscheiden, dass jemand, der zwar 16 ist, aber erst die geistige Reife von 10 Jahren hat einen Film ab 16 noch nicht sehen darf - aber meines Wissens gibt es dafür keine gesnderte Regelung.

Antwort
von Antitroll1234, 12

Das JuSchG regelt im §11 in Verbindung der FSK die Altersgrenze bei öffentlichen Filmveranstaltungen wie z.B. einem Kino.

Wenn ein Film in einer Behinderteneinrichtungen gezeigt wird, ist dies keine öffentliche Filmvorführung wo das JuSchG greift.

Nichtdestotrotz haben die Betreuer eine Sorgfaltspflicht gegenüber den zu betreuenden Personen, es hätte andere Konsequenzen für die Betreuer wenn z.B. Filme ab 18 dort behinderten Kindern gezeigt würde.

Antwort
von Flintsch, 22

Die FSK Empfehlung beschränkt sich nicht auf nichtbehinderte Menschen, sie gilt für alle, also auch für Behinderte.

Antwort
von zweitaKTMotor, 26

ja natürlich wenn da steht ab 18 dann ab 18 was gibts da nicht zu verstehen?

Antwort
von kokomi, 20

behinderte haben auch ein alter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten