Frage von 0607Layla, 54

Regelstudienzeit überziehen oder exmatrikulieren?

Hallo Leute, ich habe folgendes Problem: ich habe mich nach dem Abi direkt für ein Studium beworben und bin jetzt im ersten Semester an der Uni. Obwohl ich das Fach interessant finde und mit meiner Wahl zufrieden bin, kann ich mich nicht zum Lernen motivieren, was ziemlich blöd ist, da bald die ersten Prüfungen anstehen. Ich fühle mich ausgelaugt und empfinde das Studium momentan eher als Last...es macht einfach keinen Spaß. Mir ist jedoch bewusst, dass das nicht am Studiengang liegt, sondern eher am Zeitpunkt. Jetzt habe ich vor mir einige Monate (bis zum WS 16) eine Auszeit zu nehmen und habe folgende Fragen dazu:

-exmatrikulieren und mich später erneut für den selben Studiengang bewerben (an der gleichen Uni)? -oder eingeschrieben bleiben und einfach keine Module belegen? Dann würde ich ja sozusagen erst im 3. Semester "richtig" mit dem Studium beginnen, wodurch ich 2 Semester überzogen hätte. Ist das schlimm? Und, kann ich in der Zeit trotzdem Bafög beziehen (also wenn ich immatrikuliert bleibe)?

ich freue mich schon auf eure Meinungen und bedanke mich im Voraus =)

Expertenantwort
von Gehirnzellen, Community-Experte für Studium, 37

Wenn du immatrikuliert bleibst kannst du weiter Bafög bekommen. Nach dem 4. Semester musst du aber nachweisen, dass du genug CP hast sonst bekommst du kein Geld mehr. Wenn du zwar eingeschrieben bleibst aber keine Leistungen erbringst kannst du das natürlich nicht nachweisen und verlierst deinen Anspruch auf Bafög.

Es wäre also sinnvoller ein Urlaubssemester zu beantragen oder sich zu exmatrikulieren, wenn man weiter Bafög bekommen will.

Außerdem solltest du darauf achten, ob es für deinen Studiengang bestimmte Regelungen gibt, wie z.B eine maximale Anzahl an Semestern die du studieren darfst.

Am besten wäre es, wenn du zur (fachspezifischen) Studienberatung an deiner Uni gehst. Die kennen sich mit den Regelungen besser aus als jemand hier.

Kommentar von 0607Layla ,

Danke, das hilft mir schon mal weiter = )

Antwort
von CrystalSnow, 32

Ich weiß nicht wie es deine Uni handhabt, aber für das Fach, was ich studiere, gibts eine maximale Studienzeit von 9 Semestern. Danach wird man zwangsexmatrikuliert. Bei uns werden die meisten erst im 7. Semester fertig. Es gibt dann noch paar, die 8 oder sogar 9 benötigen. Das wird dann natürlich schon enger^^ 

Und zu dem BAFÖG, ich bin mir nicht sicher, aber ich GLAUBE, solange du immatrikuliert bist, bekommst du Bafög. Ich muss bei mir nur eine Studienbescheinigung hinschicken, wo draufsteht in welchem Semester ich bin. Aber wenn du dann eine Beurlaubung beantragst, bin ich mir nicht sicher, ob das dann mit auf der Bescheinigung stehen wird.

Ich denke, wenn dir die Sachen eig leicht fallen, und du halt gerade körperlich nicht fit bist, dann solltest du immatrikuliert bleiben. Dann kannst du jetzt vllt noch auf 1-2 Prüfungen lernen, damit du nächstes Jahr nicht allzu viel lernen musst. Oder du schreibst im 2. Semester paar Prüfungen mit. 

Wenn dir die Sachen nicht so leicht, fallen, dann würd ich mich exmatrikulieren, und mich dann nochmal später für die Uni einschreiben (vorausgesetzt dein Abi Schnitt liegt im NC, sodass du dann auf jeden Fall wieder immatrikulierst wirst). Du hättest dann ganz klar vom Stoff her einen Vorteil. 

Aber vllt gibt es bei dir ja gar keine Regelstudienzeit, dann würd ich mich nicht exmatrikulieren. Ah, und bei mir gibts eine Orientierungsprüfung, die bis zum 3. Semester abgeschlossen werden muss. Da muss man dann aus bestimmten Fächern eine bestimmte Anzahl an ECTS Punkten erreichen, damit man weiter studieren kann. Aber vllt gibts das ja bei dir auch nicht. Am besten machst du bei dir einen Termin beim Studieninformationszentrum oder Prüfungsamt. Die werden dich gut beraten :)

Kommentar von 0607Layla ,

ich hab zwar in der Prüfungsordnung gesucht, aber da steht leider nichts von maximaler Studiendauer -.-

Ich werde wohl einfach zwei Semester überziehen, sollte jetzt nicht so schlimm sein..denke ich :D 

Danke für die Antwort =) ich werde auf jeden Fall versuchen noch paar Prüfungen dieses Semester mitzuschreiben, das zweite Semester lasse ich dann "ausfallen" und mache im WS wieder da weiter wo ich aufgehört habe 

Kommentar von CrystalSnow ,

Habt ihr vllt ein Modulhandbuch für euer Fach? :) Da steht meisten drin, ob es eine Regelstudienzeit und Orientierungsprüfung gibt

Kommentar von 0607Layla ,

Ja, die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester, aber da steht halt nichts von maximaler Studienzeit :/

Eine Orientierungsprüfung gibt es anscheinend nicht :D 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten