Frage von zaara007, 19

Regelschmerzen trotz sehr starker Medikamente, nichts hilft hat jemand tipps oder steigere ich mich zu sehr in den Schmerz hinein?

Hallo meine Lieben, Ich habe schon immer extreme Regelschmerzen begleitet von übelkeit und regelmäßigen heulkrämpfen. Ich nehme sehr starke tropfen (schmerzlösend) und tabletten (krampflösend) nichts hilft!! Keine wärmeflachen, warme Bäder oder Massagen!!!! Habt ihr irgendwelche Tipps? Irgendwas was helfen könnte? In ein paar Tagen ist es wieder soweit und ich habe jetzt schon wieder vereinzelt Schmerzen, ich halte es nicht mehr aus! Bitte helt mir, oder steigere ich mir zu sehr in den Schmerz hinein, und wenn ja, was kann ich Dagegen tun?

Danke in Vorraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tigrib33, 5

Hallo,

ich hatte diese starken Schmerzen auch Jahrelang. Ich bin sogar ein paar mal deswegen ohnmächtig geworden. Mein Vater fand mich einmal ohnmächtig im Bad auf dem Boden liegend. Er hat dann Wasseranwendungen mit mir gemacht die suuuper geholfen haben. Er hat meine Beine in ein Bettlaken gewickelt das er in kaltes Wasser getaucht hatte. Als das Betttuch warm war waren meine Schmerzen weg. Ein suuuper tolles Gefühl.

Später hab ich dann immer vor der Periode Kneipp Wasseranwendungen gemacht und auch die haben super geholfen.Du setzt dich auf den Badewannenrand und lässt ca 10 Minuten kaltes Wasser über Ober- und Unterschenkel laufen. Die Temperatur sollte aber nicht zu gering sein sondern noch angenehm. Danach 10 Minuten lauwrmes Wasser. Das hab ich 2 mal täglich ab ca 3 Tage vor Beginn der Regel gemacht bis zum Einsetzen der Blutung. Meistens hatte ich nur noch leichte oder gar keine Schmerzen.

Aber ich hatte auch immer Angst vor der nächsten Blutung und den Schmerzen die vielleicht kommen würden: Deshalb  hab ich mir Dysmenalgit verschreiben lassen und hatte bei rechtzeitiger Einnahme bevor die Schmerzen zu dolle wurden nach einer Tablette keine mehr. Diese Tabletten habe ich jahrelang genommen und auch einigen meiner Freundinnen empfohlen. Alle fanden das sie super helfen.

Und seit mein Kind geboren wurde (vor 12 Jahren) habe ich überhaupt keine Beschwerden mehr. 

Kommentar von zaara007 ,

Ich danke dir so sehr! :)❤

Antwort
von Timodius, 12

Lenk Dich mit irgend was ab. Du denkst jetzt schon an die nächste Periode und fängst an Panik zu schieben.

Probier mal folgendes aus: 30 ml Macadamianussöl 5 Tropfen MuskatellerSalbei 5 Tropfen Lavendel 5 Tropfen Ylang-Ylang 5 Tropfen Majoran Damit massierst Du Dir den Bauch. Die Mischung kannst Du auch ohne Nussöl in einem 1/2 Becher Sahne als Badezusatz nehmen. Hier noch ein Video zur Massage: http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=9znBhTbVlM0

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten