Regelschmerzen, hilfsmittel dagegen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo ilsemmm000,

die häufigste Ursache für das schmerzhafte, krampfartige Zusammenziehen der Gebärmutter ist eine erhöhte Bildung von bestimmten Botenstoffen, den Prostaglandinen. 

Magnesium und Vitamin B6 können die krampfartigen Regelschmerzen deutlich lindern. Denn Magnesium nimmt maßgeblichen Einfluss auf die Dauer der Muskelanspannung in der Gebärmutter. Fehlt dem Körper dieser Mineralstoff, dauern das Zusammenziehen der Muskeln und damit die Schmerzen, länger an.
Vitamin B6 wird benötigt, um das Magnesium für den Körper überhaupt verwertbar zu machen. Steht es nicht zur Verfügung, ist auch das Magnesium unbrauchbar. 

Auf unserer Seite Dolormin.de unter dem Reiter "Schmerzratgeber" in der Rubrik "Regelschmerzen" habe wir viele Informationen und Tipps zu diesem weiblichen Thema zusammengetragen. Unter anderem auch die "10 Tipps für die Wohlfühltage". 

Schau doch einfach mal vorbei!

Sollten die Beschwerden ungewöhnlich sein, solltest Du unbedingt einen Facharzt (Gynäkololge) konsultieren. Der kann  Dich genau untersuchen und mit Dir zusammen entscheiden, was für Deine Situation am hilfreichsten sein kann. Manchmal braucht eine Patientin zwei oder drei Versuche, um die Therapie zu finden, die ihr am besten hilft.

Mit besten Wünschen für möglichst angenehme Tage,

Dein Dolormin®-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wärme, Sport, Übungen, viel Tee (Kamille, Fenchel) hilft. Bei der Apotheke gibt's Tabletten/Pillen oder Wärmepflaster. Und nicht vergessen: Viel viel Wasser trinken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wärme und leichte Bewegung helfen. Also, warm anziehen und spazieren gehen. Wenn die Schmerzen allerding so stark sind, dass du dich nicht rühren magst, leg dich hin und pack dir eine Wärmflasche auf den Unterbauch. Das kann entspannen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das auch und bei mir und meinen Freunden hilft naturheilpraktik sehr gut
Du musst vom Bauchnabel 10 Zeigefinger nach oben gehen und zwei Daumen nach rechts und dann fest drücken bis der Druck nicht Schmerz nachlässt  wenn du fragen hast schreib mich an :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir funktionieren die Tabletten kein Stück, (und ich hab mich vor Schmerzen regelmäßig übergeben) deshalb, sobald die Schmerzen auch nur leicht anfangen, mach ich mir ne Wärmeflasche und leg mich damit ins Bett. Es zieht zwar anfangs immer noch ein wenig aber es wird schnell besser :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt dafür sehr gute Tabletten, Tropfen usw.. Geh zum Frauenarzt, dann bekommst du sie aufgeschrieben. Du musst dich damit nicht herum quälen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Notfalltropfen nehmen (Bach). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung