Frage von KeksdosenVerrat,

Regeln zur Kommasetzung (in Satzreihen)

Oben stehts ;)

Antwort von Landlilie,

Die stehen in Grammatiknachschlagewerken.

Antwort von tobi06031996,

Sieben goldene Regeln

1) Aufzählungen Zwischen gleichrangigen Wörtern und Sachgruppen stehen Kommas, wenn sie nicht durch und bzw. oder verbunden sind. Beispiel: Sie ist ein hübsches, intelligentes,freundliches Mädchen.

2) Zusätze und Nachträge Sie werden mit Komma vom Hauptsatz abgetrennt oder von Kommas eingeschlossen. Dies gilt für Einschübe, Substantivgruppen als Nachträge und für nachgestellte Erläuterungen. Beispiel: Das ist Frau Müller, die Schulsekretärin. 3) Datums-, Wohnungs- und Literaturangaben Ein Komma muss hier gesetzt werden, ein zweites ist möglich. Beispiel: Die Stunde wird am Montag, dem 25. Juli(,) nachgeholt. 4) Bindewörter (Konjunktionen) Ein Komma wird gesetzt * bei nebenordnenden, entgegensetzenden und einschränkenden Konjunktionen (einerseits – andererseits; aber; sondern), * zwischen Satzteilen, die durch aneinander reihende Konjunktionen verbunden sind (bald – bald; teils – teils; je – desto; halb – halb, nicht nur – sondern auch). Beispiel: Es ist teils lustig, teils traurig.

Kein Komma bei folgenden Konjunktionen: und; oder; beziehungsweise; entweder – oder; nicht – noch; sowie; sowohl – als auch; weder – noch 5) Partizip- und Infinitivgruppen Sie werden durch Kommas abgetrennt, wenn sie * durch ein hinweisendes Wort angekündigt oder einen Rückverweis wieder aufgenommen werden; * zwischen Subjekt und Prädikat eingeschoben sind; * als Infinitivgruppe mit um, ohne, statt, außer, als eingeleitet werden. Beispiele: Hannah, aus vollem Halse lachend, spielte glücklich im Garten. Sie ging, ohne zu grüßen. 6) Satzreihen und Satzgefüge * In einer Aneinanderreihung von Sätzen werden die Hauptsätze (HS) durch Kommas getrennt. Wenn die Sätze bereits durch nebenordnende Konjunktionen verbunden sind, kann ebenfalls ein Komma gesetzt werden. Beispiel: Du gehst sofort(,) und wir kommen nach. Ein Komma muss jedoch gesetzt werden, wenn die HS durch entgegenstellende Konjunktionen (aber, doch, jedoch, sondern) verbunden sind. Beispiel: Er nahm das Buch, aber er las nicht darin. * In einem Gefüge von Haupt- und Nebensätzen werden letztere durch Kommas abgetrennt. Ist ein Nebensatz (NS) in einen Hauptsatz eingeschoben, steht davor und dahinter ein Komma. Hängt ein NS von einem weiteren NS ab, werden beide getrennt. Beispiel: Wenn du willst, kannst du bleiben. 7) Hervorhebungen, Ausrufe, Anreden und Stellungnahmen Beispiele: Ja, es tut mir Leid. Kinder, bitte leise!

Antwort von bert1980,

ja kann sein

Antwort von altermann58,

Ja, die Regeln gibt es!

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community