Frage von Kamilopardali,

Regelmäßig durch lauten Sex geweckt...Was tun?

Hallo!  Wir haben seit einigen Monaten neue Nachbarn. Unsere Schlafzimmer teilen die selbe Wand. Sie wohnen in der Seitenflügel, wir im Vorderhaus. Seit sie eingezogen sind, werden wir 2-3x in der Woche zu unmöglichen Zeiten durch unheimlich lauten Sex aus dem Schlaf gerissen. Meist passiert sowas gegen 3 Uhr, heute früh war es kurz vor 1 Uhr (auch nicht besser).
Wir sind tagsüber sehr gefordert, ich pendele jeden Tag 300 km zur Arbeit, Kind gerade 7 Monate alt, Haushalt, Promotion usw.... Nun würden wir endlich gerne die Nächte wieder durchschlafen können doch sind dazu gezwungen das Sexualleben unserer Nachbarn mitzuverfolgen.
Wir klopfen dann jedes Mal an der Wand, und klar, sie hören dann nicht auf aber nächstes Mal sind sie genau so laut und genau wieder um die selbe Uhrzeit obwohl sie ja davon ins Kenntnis gesetzt wurden, dass sie stören.
Ich habe bereits vor 10 Tagen eine Anzeige wegen Ruhestörung erstattet, bis her ist nichts passier. Wir klopfen daher weiterhin fleißig an der Wand.
Ich wollte heute aber einen Zettel schreiben und diesen im Treppenhaus aufhängen. Wenn es denen nicht peinlich ist so rumzuschreien, ist es mir auch nicht penlich sie darauf anzusprechen. Leider habe ich keine Ahnung wie ich das ganze formulieren soll, will ja auch nicht sofort mit der Tür ins Haus fallen.Irgendwelche Ideen?Danke

Antwort von Erdbeerbowle,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du kannst es ja lustig formulieren im Sinne von: Auch wenn Liebe schön ist, ist es nicht schön für die Mitbewohner, ständig durch den Lärm geweckt zu werden. Nicht jeder findet Vergnügen am Mithören müssen. Wahre Liebeskünstler beherrschen die Kunst des leiseren Genießens.

Antwort von Indy72,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Besprich das "Problem" mit deinen Nachbarn. Vielleicht kommt man zu einer einvernehmlichen Lösung?

Man gewinnt keine Sympathiepunkte, wenn man gleich mit Anzeigen um sich schmeißt.

Kommentar von Kamilopardali,

Naja, jedes Mal wenn wir klingeln, ist "zufällig" keiner da bzw. will keiner aufmachen. Und da steht auch kein Name an der Tür, so dass wir den Zettel zumindest in den Briefkasten stecken könnten...

Ansonsten haben wir es Monate lang toleriert und nur geklopft, die Anzeige wurde -wie bereits erwähnt- erst vor 10 Tagen erstattet. Also hatten die Nachbarn einige Monate Zeit was an ihrem Verhalten zu ändern...

Eins ist sicher: so geht es nicht weiter... Und da es schon seit einigen Monaten so geht, kann ich darüber weder schmunzeln, noch außerdordentlich freundlich sein. Schließlich wissen sie, dass sie stören und machen dennoch seit Monaten genau so weiter... :o((

Kommentar von Indy72,

Wenn der Nachbar nicht reagiert, dann maht ihr den Vermieter ab und droht mit Mietkürzung, wenn er den "Mietmangel" nicht abstellt. Vielleicht kann er eher Zugang zu seinen Mietern finden und wenn nicht, dann soll er eben den Schallschutz verbessern. Allerdings müßt ihr Beweise sammeln, d.h. Aufnehmen.

Kommentar von Kamilopardali,

Oh gott, na das wird noch lustig....  :o)

Kommentar von Indy72,

Es ist manchmal eine Alternative, die hilft.

Antwort von diroda,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mach einen Wanddurchbruch dann kannst du direkt Einfluß nehmen. Bohr ein Loch durch die Wand und spritze mit kaltem Wasser.

Antwort von jens79,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du solltest näher an deine Arbeit ziehen. 300 km isnd finanziell, zeitlich und umweltpolitisch nicht vertretbar!

Kommentar von Kamilopardali,

???? Was hat das jetzt damit zu tun, dass wir 2-3x in der Woche um 3 Uhr morgens geweckt werden?

Antwort von FIATPanda1997,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo!

Ja das ist nicht toll, wenn man so aufwachen muss... Auf den Zettel kannst du schreiben:

Liebe Nachbarn,

Es wäre schön, wenn ich nicht mitten in der Nacht von ihrem Gestöhne aufwachen muss. Wir haben ein kleines Kind und ich habe sehr andtrengende Arbeitstage. Also bitte unterlassen sie diesen Krach.

Besten Dank, Nachbar (Deinen namen)

Vielleicht solltest du dich aber Zuerst bei anderen nachbarn erkundigen? Vielleicht macht da ja jemand mit mit dir und dann seit ihr schon zu zweit :) Wenn der Zettel nicht hilft, klopf doch mal bei denen an und such das Gespräch... Wenn das nichts bringt klopft halt weiterhin an die Wand... Und zwar solange biss Ruhe ist! :)

Viele Grüsse!

Kommentar von Kamilopardali,

Danke! Wir haben versucht sie persönlich zu kontaktieren -da ist "zufällig" nie einer Zuhause wenn wir an der Tür klopfen. Viel mehr bleibt da wohl nicht pbrig auch wenn meine Hände schon richtig weh tun vom ganzen Klopfen. LG

Antwort von gansh,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

den vermieter auffordern,die lärmbelästigung abzustellen und die miete kürzen.

Antwort von joernseifert,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Moin,

schon mal zusammen gesprochen ?

Wenns nicht helfen sollte ist der Zettel eine gute Idee....

 

viele Grüße, Jörn

Kommentar von Kamilopardali,

Nein noch nicht, denn jedes Mal wenn wir klingeln, ist "zufällig" keiner da bzw. will keiner aufmachen. Und da steht auch kein Name an der Tür, so dass wir den Zettel zumindest in den Briefkasten stecken könnten...

LG

Antwort von moien57,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Stopfe dir was in die Ohren, nach  ein paar  Jahren sinkt die Frequenz der sexuellen Aktivität sowieso.

Antwort von seatleon2010,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

das mit dem zettel würde ich lassen, was meinst du wie schnell dann eine anzeige wegen rufschädigung kommt! habt ihr mal versucht die herrschaften persönlich anzusprechen? und zwar nicht vorwurfsvoll sondern freundlich und höflich? klar, nicht nachts, aber das kann man auch mal am wochenende oder nachmittags machen!

Kommentar von Kamilopardali,

NE denn jedes Mal wenn wir klingeln, ist "zufällig" keiner da bzw. will keiner aufmachen. Und da steht auch kein Name an der Tür, so dass wir den Zettel zumindest in den Briefkasten stecken könnten...

Eins ist sicher: so geht es nicht weiter... Und da es schon seit einigen Monaten so geht, kann ich darüber weder schmunzeln, noch außerdordentlich freundlich sein. Schließlich wissen sie, dass sie stören und machen dennoch seit Monaten genau so weiter... :o((

Kommentar von seatleon2010,

dann schreibt erstmal einen höflichen brief (das ist nämlich immer der knackpunkt - mit agressivität und unfreundlichkeit macht ihr euch erst recht angreifbar) und wartet ab... als nächsten schritt würde ich kontakt mit den vermietern aufnehmen und ihnen in einem persönlichen gespräch alles erklären (vorfälle - anzeige usw). bei mir hat das wunder gewirkt, hatte (und habe) über mir ein pärchen wohnen das nachts "möbel rückt" (so klingts zumindest) und die haben auch nie die türe geöffnet! habe dann über mehrere wochen liste geführt wann und was für geräusche waren und das dann den vermietern übergeben - die haben mit denen gesprochen und seit dem ist ruhe!

Kommentar von Kamilopardali,

Gute Idee! Das werden wir dann auch einführen und ich hoffe das bringt was.

LG

Kommentar von seatleon2010,

wichtig ist nur das ihr euch "nichts zu schulden" kommen lasst! also nicht ausfallend oder unfreundlich ihnen gegenüber sein, auch wenns schwer fällt, aber solange man nett und höflich ist kann kein bummerang effekt daraus werden!

Antwort von staldi333,

Mitficken!!

Antwort von RudiKaries,

dann macht doch einfach mit und es stört euch nicht mehr. :D

Antwort von quopiam,

Wenn sanfte Ansprache nichts bringt, dann stöhn einfach regelmäßig laut mit, kommentiere das Ereignis, sag "jaaaa, sooo machst Du das richtig, dann hat auch deine Frau was davon", kommentier, daß er nicht der Bringer ist und sie nicht die Sexbombe, schrei laut rauf, ob nicht endlich mal wer "kommen" könnte und so weiter. Du wirst merken, daß der Lärm bald aufhört. ;-) Ich hab früher auch mal so gewohnt und die Methode mehrfach erfolgreich angewandt. lach Viel Glück, q.

Antwort von Glitzerstaub2,

Wie wärs wenn ihr euch mal zusammensetzt und das regelt ? Das hilft garantiert mehr als wenn du nen Zettel aufhängst , ich glaube die provozieren das dann nur noch mehr ! Wenn ihr zur Miete wohnt , sprich mal mit dem Vermieter vllt. kann der was machn. Viel Glück ;D

Kommentar von Kamilopardali,

Jedes Mal wenn wir klingeln, ist "zufällig" keiner da bzw. will keiner aufmachen. Und da steht auch kein Name an der Tür, so dass wir den Zettel zumindest in den Briefkasten stecken könnten...

Eins ist sicher: so geht es nicht weiter... Und da es schon seit einigen Monaten so geht, kann ich darüber weder schmunzeln, noch außerdordentlich freundlich sein. Schließlich wissen sie, dass sie stören und machen dennoch seit Monaten genau so weiter... :o((

Antwort von Computerdienst,

Hi, 

Suche dir einen Anwalt, und kläre die sache vor Gericht..!

MfG, 

Computerdienst Team

Antwort von holgerwilde,

ihr müßt in doppelter lautstärke sex machen bis die sich bei euch beschweren kommen

Antwort von julkaa,

Ich wäre bei deinen an die tür gegangen und hätte eine musik anlage davorgestelt und klassische musik odaa sooo was angestellt dan wär ich einfach wider ins haus gegangen .

:D

Kommentar von Kamilopardali,

An sowas habe ich bereits auch gedacht, aber dann würden wir genau so die anderen NAchbarn stören. Das würde ich 3 Uhr morgens doch lieber unterlassen...

Antwort von JulianeBrauert,

Bevor ihr das im Hausflur vveröffentlicht, würde ich an eurer stelle mit denen persönlich drüber reden,..... oder vielleicht ( wenn möglich ) das schlafzimmer umquartieren,.... hatten dasselbe problem hier im haus, und auch eine zweite anzeige hat nichts gebracht...... Sex kann auch die polizei nicht verbieten, war die aussage des beamten,......
Ich hoffe ihr könnt bald mal wieder durchschlafen!!!!!

Kommentar von Kamilopardali,

Jedes Mal wenn wir klingeln, ist "zufällig" keiner da bzw. will keiner aufmachen. Und da steht auch kein Name an der Tür, so dass wir den Zettel zumindest in den Briefkasten stecken könnten...

Eins ist sicher: so geht es nicht weiter... Und da es schon seit einigen Monaten so geht, kann ich darüber weder schmunzeln, noch außerdordentlich freundlich sein. Schließlich wissen sie, dass sie stören und machen dennoch seit Monaten genau so weiter... :o((

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community