Frage von Firelil,

Regel bezüglich Trauzeugen?

Hallo, mein Vater möchte heiraten und er fragt sich, ob es egal ist, ob die Trauzeugen jeweils ein Mann und eine Frau sind und ob die Frau Trauzeugin der Braut und der Mann Trauzeuge des Bräutigams sein muss, oder ob das alles vollkommen egal ist. Danke :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LupoWF,

ob männlich oder weiblich ist vollkommen egal, 2 männer, 2 frauen oder 1 mann eine frau, die konstelation ist egal

Kommentar von Nenek ,

Beim Standesamt braucht man auch gar keine Trauzeugen, also 0 Männer, 0 Frauen, usw. ;)

Antwort
von jamaga1,

Es ist vollkommen egal, da man beim Standesamt keine Trauzeugen braucht. Wie das kirchlich ist, weiß ich leider nicht.

Kommentar von Nenek ,

In der katholischen Kirche braucht man zwingend zwei, aber da dürfen es 2 Männer, 2 Frauen oder je ein Mann, eine Frau sein. Sie müssen die Sprache verstehen, in der das Ja-Wort gesprochen wird.

Antwort
von minister,

Im evangelischen Traugottesdienst werden keine Trauzeugen benötigt, weil hier weder überprüft wird, ob einer der Ehepartner schon verheiratet ist, noch, ob die Ehefrau noch Jungfrau ist. Beides waren früher die Aufgaben der Trauzeugen. Das eine wird nicht mehr benötigt, weil die Standesämter über ihren Computer vorausgehende Ehen überprüfen können, das andere geht keinen was an.

Antwort
von Sadie,

Das ist egal.

Antwort
von miboki,

Bei meiner Hochzeit hatten wir nur Frauen als Trauzeuginnen. Sie sind zwar nicht mehr nötig, aber wir wollten es so.

Antwort
von Qetan,

Das kann er machen wie er will. Der Trauzeuge muß nur über 18 sein.

Antwort
von Anne182,

ist egal ;D

Antwort
von firstguardian,

Tauzeugen sind völlig verzichtbar! Die Frage ist obsolete!

Antwort
von greenhopper,

egal, ausserdem braucht man eh keine trauzeugen mehr!!!

Antwort
von fritzhund,

Egal, da wird nicht gefragt wer wessen Trauzeuge ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten