Frage von fhuebschmann, 97

Reflex beim Hund kann mir jemand näheres sagen?

Hallo hatte heute morgen einen vierbeinigen Notfall. Der Hund meiner Schwiegereltern (40) kg wollte mit unserm Hund (7) kg spielen. War aber wahrscheinlich zu übermütig und hat unseren Hund verletzt. Ihr sind die Beine weg geknickt, dachten erst das Bein wäre gebrochen oder ausgekugelt. Beim doc nach 2 Std Wartezeit ging es etwas besser, sie konnte zumindest wieder laufen aber sehr wackelig. Der Arzt hat ihr Schmerzmittel und Cortison gegeben und wir sollen Montag nochmal hin. Er hat die Beine überprüft und meinte das die eigentlich Unordnung sind, die Kniescheibe wäre wohl locker. Bisher hatte sie damit aber nie Probleme.

Jetzt kommt das was ich nicht verstanden habe und vor Aufregung auch vergessen habe zu fragen. Er hat den Rücken abgetastet links und rechts der Wirbelsäule, dann nahm er eine Pinzette und hat ihr am Rücken ins Fell gekniffen. Er meinte dazu das der Reflex vorne wohl normal wäre aber am hinteren Drittel würde sie nicht reagieren. Jetzt möchte ich gerne wissen ob mir entweder jemand Infos geben kann wie der Reflex heißt oder näheres dazu sagen kann? Sie kommt nicht mehr auf die Couch und läuft etwas schief.

Bitte nur antworten wenn man bereit ist eine hilfreiche Antwort zu geben.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Everklever, 39

Das war sicherlich der Pannikulusreflex. Damit prüft man das Rückenmark und die Nerven in diesem Bereich. Fällt er schwächer aus oder bleibt aus, lässt das auf eine Schädigung des Rückenmarks oder der Nervenbahnen schließen. Meist ist das auf einen Bandscheibenvorfall oder ein Trauma zurückzuführen. Die Behandlung war aber auf jeden Fall richtig und ich gehe mal davon aus, dass die Sache wieder völlig in Ordnung kommt. Aber die Wirbelsäule und die Nerven brauchen jetzt erst einmal Schonung.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass der Hund keine Treppen steigt und auch nicht aufs Sofa etc. springt. Und bitte auch nicht den Hund hochheben oder "Kraftproben" mit dem Beißring anbieten. Herumlaufen dagegen darf er, so wie er es möchte. Aber bitte nicht zu überlangen Spaziergängen zwingen oder Stöckchen werfen. Der Hund entscheidet selbst, wenn er genug hat.

Sollte sich eine Lähmung an der Hinterhand einstellen (oft ist dann auch der Schwanz völlig schlaff und kraftlos) solltet ihr schnell den TA kontaktieren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pannikulusreflex

Sie kommt nicht mehr auf die Couch

Du machst ja mit Hexenschuss auch keinen Hochsprung mehr. Da fehlt die Kraft und sehr schmerzhaft ist es ebenfalls.

Kommentar von fhuebschmann ,

So aktiv ist sie mit 15 eh nicht mehr, danke das war es! Ich hoffe das es ihr dann bald wieder gut geht. Auf die Couch wird sie gehoben und ins Bett bringen wir sie auch. Hatte nur schon an schlimmeres gedacht wegen der Wirbelsäule und letzte Drittel reagiert nicht..

Kommentar von Everklever ,

So lange  der Hund noch alleine stehen und gehen kann und auch Pipi und Co. macht, ist das zwar unangenehm und auch behandlungsbedürftig, aber im Moment kein Grund für übermäßige Besorgnis. Alles Gute für euch!

Kommentar von fhuebschmann ,

Kannst du hier noch ne zweite Antwort reinschreiben? Würde dir gerne einen Stern geben..

Antwort
von Everklever, 21

Also noch eine zweite Antwort. Gerne doch.

Wie ist denn die Sache nun weiter verlaufen? Geht´s dem Hund wieder besser?

Kommentar von fhuebschmann ,

Der Reflex ist besser geworden, haben noch Schmerzmittel für die Woche bekommen. Morgen müssen wir nochmal zu einer Kontrolle aber ich denke es geht ihr wieder gut.

Kommentar von Everklever ,

Freut mich zu hören. Dann ist ja alles auf einem guten Weg. Und ihr seid bestimmt auch erleichtert. Alles Gute für euch und Bello!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community