Frage von Soeber, 77

Reflektiert es wenn ich mit Blitz draußen den Vollmond fotografiere?

Hallo, ich bin gestern bis abends draußen geblieben. Da habe ich die ersten Sterne gesehen und als ich den Vollmond sah, etwas was aus sah vom bloßen schauen also ob es runter fällt. Habe mit Blitzkamera ein Foto von gemacht und danach vergrößert! Denn sah das sehr merkwürdig aus. Meine Frage ist wenn ich von der Erde ein Foto auf dem Vollmond manche und auf normal Größe nichts sehe.. Und es danach vergrößern tuh weshalb kommen dann Schatten und Linien ins Spiel? Und war es ein Reflex? Vergrößert kam ja eine ganz andere Form etc ans Licht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lazarius, 35

Du kannst den Vollmond nicht mit Blitz fotografieren. Du kannst schon aber es nützt dir nichts. A reicht dein Blitz nur wenige Meter und B brauchst du ihn nicht, weil der Vollmond fast Tageslicht hell ist.

Wenn du gute Ergebnisse haben willst, warte ab, bis er zum Halbmond wird, und konzentriere dich auf die Schattengrenze. Erhebungen treten da wegen dem langen Schattenwurf sehr plastisch in Erscheinung.

Natürlich sind gute Ergebnisse auch von verwendeten Fotoapparat abhängig. Manuelle Einstellungen für Belichtung, Blende und Fokus z. B. sind unverzichtbar.

Dass der Mond auf dem Foto auch gut zur Geltung kommt und groß genug ist, um Details gut zu erkennen, ohne das Foto vergrößern zu müssen, ist ein gutes Megazoom auch noch notwendig.

Kommentar von Lazarius ,

Freut mich, wenn ich helfen konnte. Vielen Dank für das Sternchen. LG

Antwort
von larry2010, 49

ein blitz hat nur eine geringe reichweite, aber innerhalb der 3-5 meter gibt es genügend um dich herum, das reflektieren kann und zudem kleinste teilchen in der luft.

und schatten, sowie linien treten da auf, ist völlig normal

Antwort
von MiaSidewinder, 39

Da bräuchtest du aber einen sehr starken Blitz, um den Mond zu erhellen ;) Ein normaler Blitz reicht nur ein paar Meter weit, wenn du den Mond fotografieren willst, reicht das nicht

Kommentar von Soeber ,

War auch nur aus Fun und nicht um einen 1 A Foto zu schießen. Ich habe ja den Mond fotografiert und links war etwa was ich nicht identifizieren konnte. Habe dann noch ein Bild gemacht und es sieht aus wie ein rot - orangener Engelskörper, das meine ich ernst!

Kommentar von MiaSidewinder ,

Dann ist die Frage etwas missformuliert. Vielleicht stellst du noch mal eine Frage genauer auf diesen Fremdkörper bezogen, und am besten lädst du das Bild dazu hoch.

Antwort
von Griesuh, 29

Was willst du mit dem Blitz?

Der hat nur eine geringe Reichweite.

Um den Mond fotografieren zu können, brauchst du ein Stativ und eine entsprechend lange Belichtungszeit oder du musst eine größere Blende einstellen. Oder beides.

Antwort
von FoxundFixy, 33

Was denkst du wie weit der Blitz reicht? Kein Fotograf der Ahnung von der Materie hat ,benutzt bei sowas einen Blitz.  Ein Blitz wird nur auf wenigen Metern benutzt

Kommentar von FoxundFixy ,

Ich denke deine Linien und Schatten kommen durch eine falsche Blitzsynchronisationszeit zustande

Antwort
von BurkeUndCo, 1

Wenn Du den Mond fotografieren willst, dann brauchst Du keinen Blitz und auch kein Stativ oder eine besonders lange Belichtungszeit. Der Mond ist etwa so hell wie der Sandstrand im Sommerurlaub.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community