Frage von NewKemroy, 52

Referendum zum Sonntag: Wollen Sie, dass die Europäische Union den verpflichtenden Ausschluss Ungarns aus der EU beschließen kann?

Antwort
von Jonas711, 27
Enthaltung.

Mir gefällt die Formulierung der Frage nicht.

Soll heißen: 

Ich halte es für sinnvoll, dass man sich über Mechanismen unterhält, mit denen ein Land in wenigen klar definierten Fällen aus der EU ausgeschlossen wird. In diesem Sinne müsste ich die Frage mit "Ja" beantworten. 

Einen Ausschluss Ungarns, welcher in der Frage des Referendums sehr eng mit der allgemeinen Fragestellung verknüpft wurde, lehne ich allerdings zum gegenwärtigen Zeitpunkt klar ab. Weniger weil ich die ungarische Politik so schätze - was auch nicht so ist -, sondern, weil ich denke, dass die EU größeren Einfluss auf Ungarn hat, solange es ein EU-Staat ist.

Antwort
von BTyker99, 12
Nein.

Ich finde, dass Ungarn sich absolut vorbildlich verhält da es als eines der wenigen EU-Länder die Kontrolle über die Einwanderung behalten möchte und dafür tatsächlich Einsatz zeigt. Meinetwegen könnte man eher Deutschland rauswerfen, die die ganze EU durch ihre Funktion als Migrations-Magnet destabilisiert.

Antwort
von Midgarden, 26

Was soll der Quatsch? Das kann die EU (?) nicht beschließen

Kommentar von NewKemroy ,

Es sind die gleichen Worte, die Orban in seinem kommenden Referendum verwendet - nur umgedreht.

Kommentar von Midgarden ,

Das ist halt die Doppelbödigkeit - die EU-Länder schimpfen über das Verhalten, sind aber dankbar, daß sie nicht mehr von "Flüchtlingen" überrannt werden

Antwort
von Skeeve1, 22
Ja.

Die EU ist auch eine Wertegemeinschaft, und Ungarn (und andere, aber Ungarn ist am schlimmsten) tritt menschliche Werte mit Füßen und hat deswegen in der EWU nichts mehr verloren. Wer die EU als einseitige Solidaritätsmaschine (Ich bekomme Geld, ihr bekommt nichts!) mißbraucht verdient einen Arschtritt und den Ausschluß.

Kommentar von hutten52 ,

Ungarn schützt Europa. Danke Orban!

Kommentar von NewKemroy ,

Ich habe mir auch schon überlegt, ob einem Menschen-Verächter Dankbarkeit gebürt?

Antwort
von neuimverkehr, 12
Nein.

Ungarn ist eine wichtige Kulturnation und zur Zeit Schutzpatron über die europäische Zivilisation. Eher sollten wir ihnen dankbar sein!

Kommentar von NickelPump ,

Sie sind neu hier?

Antwort
von Jersey11, 15
Nein.

Ungarn soll aus der EU geschmissen werden, weil sie geltende Gesetze umsetzen? 

Antwort
von ulrich1919, 5
Nein.

Natürlich ist das autokratische Vorgehen des Herrn Orban unsympathisch. Man muss sich aber darüber bewusst sein, dass das ganze Flüchtlingsproblem zum grossen Teil durch die Kolonialgeschichte entstanden ist. Die westeuropäischen Länder haben einen grossen Teil der Welt ausgebeutet und bei der nachfolgenden Dekolonisierung ins Chaos gestürzt, weil die betroffenen Gebiete an korrupten und unfähigen Regierungen überlassen wurden. An diesen Mißständen sind die mitteleuropäischen Länder (ehemaligen Ostblockländer) unschuldig. Wieso müssen sie sich dann an einer Lösung des Flüchtlingsproblems beteiligen? Länder wie England Frankreich Niederlande Belgien Spanien und Portugal sind dort in der Pflicht!

Antwort
von hummel3, 15
Nein.

Nein, das will ich nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten