Referendariat Krankenversicherung im Lehramt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich habe mich über http://www.lehramtreferendariat.de/krankenversicherung-referendariat-lehramt/ informiert und mich dann dort eingetragen. Noch am selben Tag habe ich einen Anruf bekommen. Der Typ war super nett und hat mir alle Fragen klasse beantwortet. Vielleicht ja auch ein guter Tipp für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DolphinPB
18.01.2016, 13:12

Wer hat Dich denn da angerufen ?

Einer der nur mal so Fragen klasse beantwortet oder ein Versicherungsvertreter oder -makler ?

1

Hallo Pitkat,

wenn Du ein Angebot der Deutschen Beamtenversicherung möchtest, kann ich dir weiterhelfen. 

Nicht falsch verstehen, ich suche hier keine Kunden. Aber ich kann dir ein Angebot per Email mit Leistungsbeschreibung zukommen lassen - dazu reicht es wenn du mir per Privatnachricht eine Email-Adresse, Geburtsdatum und Beihilfeland zukommen lässt.

Eine private Krankenversicherung sollte man auch nicht übers Internet abschließen, sondern über einen Vermittler vor Ort.

Informiere dich ansonsten beim Studienseminar oder bei den Berufsverbänden des DBB.

www.dbb.de

Viele Grüße,

N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DolphinPB
18.01.2016, 11:46

Oh Gott, noch ein DBV-Vertreter, ich dachte "apolon" sei der einzige hier.

1

Hallo, ich wollte die Meinung von Referendaren zum Thema hören. Oder Erfahrungen. Ich bedanke mich bei allen für die Tipps oder angebotene Hilfestellungen.                                                                           Und nein "Norbert Uhrig" ich habe mich nicht selbst angerufen:-* .

Aber immer wieder sehr interessant.... Berater hören .... Referendar und was passiert, wie die Geier kommen die Sie und bombardieren einen mit postings.

Dabei hatte ich extra nicht nach eurer Hilfe gebeten. Wenn ich sowas gewollt hätte, hätte ich es wohl dazu geschrieben. Euch eine schöne Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sinn und Zweck dieser Frage entzieht sich mir völlig. Du möchtest
zwar eine Aussage, einen Rat um die bestmögliche Versicherung für dich
zu finden, möchtest aber keinen Berater? Oder verstehe ich das falsch
und du möchtest einen unabhängigen Berater?
Erklär uns bitte mal genau wie du das meinst.

Für den Fall dass ich das falsch verstanden habe: auf dieser Plattform wurde diese Frage wahrscheinlich schon in vergleichbarer Form mehrere Dutzend Mal gestellt. Unter dem folgenden Link findest du schon mehrere ausführliche Antworten zu dem Thema:

https://www.gutefrage.net/frage/beste-private-krankenversicherung-referendariat?foundIn=list-answers-by-user#answer-190235195

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist mein Job Menschen zu beraten, auch zum Thema der privaten Krankenversicherung, wenn es auch nicht meine erste Baustelle ist.

So wie ich deinen Beitrag verstehe, willst du aber lieber eine Laienmeinung hier aus dem Forum als z.B. von mir oder einem anderen Kollegen, die seit Jahren im Bereich Beihilfe-PKV unterwegs sind und dir genau sagen könnten worauf du achten musst. Das widerum ist mir schleierhaft.

Ich acquiriere über diese Plattform aktiv kein Geschäft ich gebe nur mein Wissen und meine Erfahrung aus 11 Jahren Versicherungsvertrieb in Ausschließlichkeit und als Makler wieder.

Daher ganz allgemein, suche einen Makler in deiner Nähe auf, der Erfahrung mit der Thematik hat. Da spielen nämlich viele Faktoren mit rein, u.a. wie es nach dem Referendariat weitergeht, ob du verbeamtet bleibst, wie dein Familienstatus ist, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?