Frage von Jonk96,

Referat zur Bedeutung des Wassers?

Hallo, für Chemie sollen wir bis morgen ein kurzes Referat über die Bedeutung des Wassers schreiben. Hat vielleicht jemand ein paar Tipps, was ich da am besten schreibe? Ich hab schon ein bisschen im Internet gesucht, aber nichts wirklich brauchbares gefunden.

Danke schon mal für eure Antworten!

Hilfreichste Antwort von julchen1984,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

http://www.klassenarbeiten.de/referate/chemie/wassernahrungrohstoff/wassernahrun... denke da bekommst du alles verständlich erklärt und kannst es in eigene worte umfassen

Kommentar von Jonk96,

Wow, danke für die schnelle Antwort!

Kommentar von julchen1984,

bitte und viel spaß bei deinem referat...sag mir wie es geworden ist...wenn du mit dem link nicht mehr reinkommst gehst auf referate chemie und da steht es dann wieder auf der seite

Kommentar von Jonk96,

Ich bin leider nicht drangekommen und konnte mein Referat nicht vorlesen...

Kommentar von julchen1984,

doof haste trotzdem ne note gekriegt...kannst es mir ja in ner mail schreiben

Antwort von BesteFechterin,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde auf jeden Fall mal sagen, dass es ohne Wasser kein Leben gibt. Dann würde ich noch die Formel von Wasser erwähnen, also H2O und vielleicht noch ein paar andere Informationen über Wasser. Z.B. Schmelztemperatur, Siedetemperatur, Dichte, vielleicht noch ein paar verschiedene Wasserlösungen erwähnen. Und sonsta mal im Internet gucken, denn über Wasser kann man so viel sagen, da kann ich jetzt noch stundenlang schreiben. Du kannst auch noch den Wasserverbrauch verschiedener Länder zeigen. So mit ner Top 10, welches Land das meiste Wasser braucht. Das würde ich dann aber noch durch die Einwohner rechnen, weil sonst hat das größte Land den größten Verbrauch.

Antwort von Wuppertom,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Was wäre die Welt ohne Wasser? (als roter Faden, der sich durch das Refarat zieht)
Was passiert bei verschiedenen Temperaturen?
Welche Zustandsformen kann es annehmen?

Welche Farbe hat Wasser? (Ablagerungen in Flüssen, der "gelbe Fluss", blaue Gebirghsbäche...)

Antwort von Arland,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Auch was zum Thema, einfach verdaulich serviert:

Antwort von Zickedeluxe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wasser ist zum waschen da,
falleri und fallera
Auch zum Zähne putzen
kann man es benutzen
sing

Kommentar von Jonk96,

Das wusst ich vorher auch schon.^^

Antwort von romeo27,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

google mal nach der "anomalie des wassers" interessant !!

Antwort von Asienseminare,

Seit ich aus der Schule bin, mag ich keine Hausaufgaben mehr machen. Schon gar nicht die von denkfaulen Schülern, die sich mit fremden Federn schmücken wollen!

Kommentar von Jonk96,

Ich hab nie verlangt, dass jemand mir meine Hausaufgaben macht! -_- Ich wollte nur ein paar Tipps, wo ich Infos finden kann!

Antwort von Jonk96,

OK, ich hab das Referat jetzt fertig. Wie gesagt, soll es nur ein kurzes Referat sein, das ca. 5 Minuten dauert. Denkt ihr, es ist lang genug? Hier ist es:

Wasser ist eine Verbindung aus Wasserstoff und Sauerstoff . Die chemische Bezeichnung lautet: H2O. H ist die Bezeichnung für Wasserstoff (Hydrogenium). O ist die Bezeichnung für Sauerstoff (Oxygenium). 2 ist das Anzahlverhältnis von Sauerstoff zu Wasserstoff, also 2 Wasserstoffatome und 1 Sauerstoffatom. Wasser entsteht bei Verbrennung von Wasserstoff. Dieser kann nur dort brennen, wo stetig Sauerstoff hinzutritt

Wasser hat seine größte Dichte bei 3,98 °C, nämlich ca. 1000 Kilogramm pro Kubikmeter, bei höherer und tieferer Temperatur dehnt es sich aus. Darum steigt wärmeres Wasser nach oben und schwimmen Eisberge immer obenauf. Da Wasser große Wärmemengen speichern kann, mildert es die Temperaturschwankungen der Erde. Die Siedetemperatur liegt bei 100 °C, bei 0 °C gefriert es.

Der menschliche Körper besteht zu über 70% aus Wasser. Ein Mangel an Wasser führt daher beim Menschen zu gravierenden gesundheitlichen Problemen, da die Funktionen des Körpers, die auf das Wasser angewiesen sind, eingeschränkt werden. Der Mensch kann also ohne Wasser nicht lange überleben. Der tägliche Mindestbedarf liegt bei knapp zwei Litern. Empfehlenswert ist ein Wasserkonsum von etwa drei Litern täglich. Jeder Mensch verbrauch täglich ungefähr 140 Liter Wasser.

Die Wasservorräte auf der gesamten Erde betragen ca. 1,38 Milliarden Kubikkilometer, dies ist ein Drittel der Erde. Davon sind allerdings 97,4 % Salzwasser und somit für den Menschen als Trinkwasser unbrauchbar. Lediglich 2,6 %, also 36 Millionen Kubikkilometer des Wassers ist Süßwasser, jedoch ist ein Großteil des Süßwasser in Eismeeren und Gletschern eingeschlossen. Insgesamt bleiben nur noch 3,6 Millionen Kubikkilometer Trinkwasser für die Bevölkerung der gesamten Erde übrig.

Kommentar von valentin301,

Schreib doch noch was zu der Bedeutung von Wasser als universelles Lösungsmittel, und dass es eine Oberflächenspannung hat. Außerdem ist sein Siedepunkt für seine kleine Molekülgröße außergewöhnlich hoch, das alles hat mit den Wasserstoffbrücken zwischen den Molekülen zu tun, die sich deshalb gegenseitig anziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community