Frage von Klappstuhl2kDe, 197

Referat "Gründe für Flüchtlinge" - Problemstellung - hat vielleicht jemand von euch eine Idee?

Hey, ich muss bald ein Referat im Fach "Global Studies" (Mischung aus Geographie und Gemeinschaftskunde mit teilweise englischem Unterricht) zum Thema "Gründe für Flüchtlinge" halten. Nun muss man sich hierfür aber eine spezifische Problemstellung raussuchen, mir fällt jedoch nichts ein was mir wirklich gefällt. Hat vielleicht jemand von euch eine Idee?

Antwort
von UnderTheSkin, 109

Du könntest ja die Frage stellen:

"Inwieweit trägt der Einfluss westlicher Staaten auf den Osten dazu bei, dass immer mehr Menschen nach Europa flüchten wollen"?

Durch die Koflikte zwischen den Ländern dort und den EU Ländern, die es teilweise nur auf das Erdöl in der Region abgesehen haben und Interesse dafür haben mit Waffenexport Geld zu machen, kommen diese Massenmenschen hierhin da kein Frieden in Sicht ist.

Antwort
von Wissensdurst84, 104

Guten Morgen,

ich weiß, ich habe meine Meinung nun schon paar mal zum Thema Flüchtlinge wider gegeben und eingesetzt, aber bei so vielen Referaten, die geschrieben werden müssen, setze ich meine Meinung weiter hier an, da es sich zu den Fragen immer um die selbe handelt:

Was an der Flüchtlingspolitik soll zufrieden stimmen? Ich bin generell für den Leitsatz, wer in Not ist, soll geholfen bekommen. Aber alles hat seinen Preis irgendwann. Und dies ist nun in unserem Land eingetroffen.

Unsere Regierung hat allen Ausländer, Migranten, Asylsuchenden, Kriegsflüchtlingen, Wirtschaftsflüchtlingen, potenzielle Terroristen die Grenzen geöffnet und einen Freischein für das "gelobte Land" Deutschland ausgegeben. 

Nun wo wir bereits über eine Million Flüchtlinge haben, kommt man dann mal auf die Idee, Erdogan 3 Milliarden immer stückweise zu bezahlen, damit er uns weitere Flüchtlinge vom Hals hält, da es uns zuviel wird.

Die Deutsche Regierung hat in meinen Augen die Unfähigkeit dokumentiert dieses Land regieren zu können und ich hoffe wirklich von ganzen Herzen, dass das deutsche Volk, bei der nächsten Wahl nicht wieder die Augen verschliesst sondern sich an das Jahr 2015 erinnert, in dem vor allem Frau Merkel das Land, dass über Jahrzehnte aufgebaut wurde, binnen 4 Wochen an die Wand gefahren hat(vorher hat man die Schrammen nicht so deutlich gesehen wie jetzt), ohne auf den Kriegseinsatz in Syrien, der nicht mal ein Mandat besitzt, einzugehen.

Es kann doch nicht sein, dass unsere Männer in Syrien kämpfen, für ein Land, dass uns nicht wirklich etwas angeht, während dort die Männer, die für ihr Land nicht mehr kämpfen wolle, flüchten. Es geht soweit alles gut, bis es die ersten Opfer auf Deutscher Seite zu beklagen gibt, während sich das syrische Volk im gelobten Land die Füsse wärmt.

Helfen ja, aber nicht so. Dies ist nicht unser Problem alleine, sondern das Problem der ganzen Welt.

Wir sind das Volk! Das vergessen die Menschen hier in Deutschland. Irgendwann wenn sich das Volk zusammen tut und auf die Straße geht, dann war der Arabische Frühling nichts dagegen. Dann hat auch Frau Merkel keine Ausrede mehr. Im Gegenteil.

Wissensdurst84

Antwort
von musiclover2011, 89

was für ansätze gibt es um das Problem Flüchtlinge zu lösen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community