Was muss ein Referat über Glühbirnen und Energiesparlampen alles beinhalten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

1. Technischer Aufbau - verwandte Materialien (Vorteile / Nachteile)

2. Energiebedarf im Betriebsfall

3. Lebensdauer

4. Vorteile/Nachteile beim Betrieb

5. Kosten/Nutzenbetrachtung Anschaffungskosten/Betriebskosten

6. Betrachtungen unter Umweltgesichtpunkten

7. Auswirkungen im größeren Rahmen (deutschlandweit - weltweit)

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde über die Anschaffungskosten, Stromverbrauch und noch die Eigenschaften, wie die Helligkeit etc. zu sprechen kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum nur die beiden, warum nicht auch die neueste Lichttechnik LED mit ins Referat nehmen? finde das total sinnlos über zwei stark veraltete Lichttechniken zu referieren... echt jetzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LisJo
21.01.2016, 19:49

danke für deine hilfe

1

ich würde mit der funktionsweise und den vor und nachteilen der beiden kontrahenten im direkten vergleich beginnen. der rest ergibt sich praktisch von selbst...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jorgang
21.01.2016, 21:10
Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde.
Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe;
und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser.
Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.
Und Gott sah, dass das Licht gut war.
Da schied Gott das Licht von der Finsternis
und nannte das Licht Tag und die Finsternis Nacht.
Da ward aus Abend und Morgen der erste Tag.

Nach Feuer, Kienspan und Petroleumlampe war der erste Durchbruch die
Glühlampe, danach kam dann irgendwann die Leuchtstofflampe in den 1930er
Jahren. Irgendwer hatte dann die glorreiche Idee, die Leuchtstofflampe
zu kürzen und auch aufzuwickeln. Und diese Lampe nannte man
Energiesparlampe.

Jetzt kannst du die Spektren der Lampen im Vergleich zur Kerze
beschreiben, danach dann die Quecksilbermengen, die von der
Enegiesparlampe ausgehen und die Umwelt verseuchen. Dann erschreck die
Zuhörer mit der Aussage, dass über die Lebenszeit von der Glühlampe mehr
Quecksilber in die Umgebung kommt als von der Energiesparlampe (Denk an
die Diskussion des Quecksilbers aus den Kohlekraftwerken).

Am Ende kannst du dann feststellen, dass es schöne neue Lichtquellen
gibt, die wie Energiesparlampen arbeiten, denn sie verwenden die
gleichen Leuchtstoffe, die weißen LEDs. Damit wird sich der Markt
teilen. Glühlampen werden eine Randerscheinung werden, Leuchtstofflampen
die billige Quelle für große Flächen und fast gleichberechtigt werden
die LEDs zu Markt teilen.

2

Nicht vergessen:

die Umweltbelastungen durch Energiesparlampen (Quecksilber), damit einhergehend die Notwndigkeit, sie als Sondermüll zu entsorgen.
Was auch spannend wäre: das Glühlampen Kartell (normale Birnen könnten nämlich viel länger halten, wenn man wöllte).
https://de.wikipedia.org/wiki/Phoebuskartell

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung