Reelle Funktionen, bei welchen Definitions-bzw. Wertebereiche nicht Teilmengen von R sind?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, die gibt es nicht.

Definitions- und Wertebereich reeller Funktionen sind immer Teilmengen der reellen Zahlen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine reelle Funktion unterscheidet sich meines Wissens von einer allgemeineren reellwertigen Funktion dadurch, dass ihr Definitionsbereich zu ℝ gehört, als Formel

f: D ⊆ ℝ → ℝ,

während bei einer reellwertigen Funktion »⊆ ℝ« nicht gefordert wird.

Die Verwendung ist nicht einheitlich.

Bei Funktionen mehrerer Variabler hat man genau genommen auch keinen zu ℝ gehörenden Definitionsbereich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine reelle Funktion ist eine Abbildung von den reellen Zahlen in die reellen Zahlen.

Wenn deine Definition auch so aussieht, hast du recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mein Sprachverständnis ist eine {Bezeichnung eines Mengenelements} Funktion (z.B. reelle, komplexe, rationale) eine Funktion, deren Zielmenge durch die jeweilige Menge bezeichnet ist. Über die Definitionsmenge ist dabei nichts ausgesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willibergi
08.09.2016, 19:19

Über die Definitionsmenge ist dabei nichts ausgesagt.

Die Definitionsmenge reeller/komplexer/rationaler Funktionen muss logischerweise auch eine Teilmenge der reellen/komplexen/rationalen Zahlen sein.

LG Willibergi

0

Was möchtest Du wissen?