Frage von drnhzna, 31

Reduzierter Umfang durch Muskelaufbau?

Aus gesundheitlichen Gründen baue ich nun regelmäßig meine Muskeln auf ( Rücken, Arme, Beine). Ich wiege 73kg und bin 160cm. Was ich komisch finde ist, dass ich keinen Gramm verloren habe, seit dem ich Sport mache. Davor habe ich nur "gefressen" ( viele Süßigkeiten ) und nie, wirklich NIE Sport gemacht. Dennoch höre ich, dass ich "abgenommen" habe. Verliere ich trotzdem Umfang an Arme, Beine, etc oder lügen mich die anderen an?! haha.

Antwort
von AndiS19, 21

Im Idealfall schaffst du genau das, wass der Sport bringen soll. Fett abbauen, Muskelmasse aufbauen. Muskelmasse hat eine höhere Dichte, ist sozusagen schwerer als Fett. Damit wird das vom Volumen her weniger - sieht zumindest weniger aus. Obwohl die Kilos nicht zurückgehen.

Kommentar von drnhzna ,

Das hört sich gut an. Da ist man ja direkt wieder Motiviert! Vielen Dank für die Antwort.

Antwort
von evelchen00, 17

Du verlierst Fettmasse und wandelst sie in Muskelmasse um, das sieht man schon. :)

Kommentar von drnhzna ,

Ah ok. Vielen dank!

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport, 11

Das hat alles seine Richtigkeit.

Grund ist, dass Muskeln eine höhere Dichte haben als Fett.

Lektüre mit ein paar Bildchen:

https://www.marathonfitness.de/10-kilo-abnehmen-in-4-wochen/

Günter

Kommentar von drnhzna ,

Danke für den Link :)

Antwort
von HighRunner, 4

Gratuliere, du bist jetzt weit aus definierter :))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community