Frage von derchewie, 8

Redoxreaktion: Zink + Schwefel --> Zinksulfid?

Hallo, bei Redoxreaktionen bestimmt man ja zuerst einmal die Oxidationszahlen der Stoffe. Bei der oben angegebenen Wortgleichung sind die Oxidationszahlen jedoch immer null, wenn ich mich nicht irre. Zn+ S --> ZnS immer die Oxidationszahl Null, da alle Stoffe elementar vorliegen.

Woher weiß man jetzt, welcher Stoff reduziert und welcher oxidiert wird und wie bestimme ich die Anzahl der aufgenommenen bzw. abgegebenen Elektronen?

Hoffe das ist einigermaßen verständlich formuliert :D

Antwort
von Kaesequalle, 7

Zink hat in seiner Ionenform 2 positive Ladungen. Schwefel kann 2 negative haben.
Wenn du dir mit dem Stoffmengenverhältniss sicher bist würde ich behaupten, dass das Zink Oxidiert wird und danach die Oxidationszahl +II hat während der Schwefel reduziert wird und zwei Elektronen "aufnimmt".
Ich hoffe ich konnte helfen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community